nun wieder verunsichert....doofes HCG

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 10:17 Uhr

Hallo Mädels,

heute früh musste ich für einen weiteren BT Blut abgeben, weil der Wert gestern bei TF+10 nur bei 33 lag. Heute hieß es dann, unter 20 wärs negativ, aber zwischen 20 und 30 könne es immer noch am Predalon liegen, daher seien meine 33 genau auf der Kippe und heute sieht man dann, ob das hcg abfällt oder gestiegen ist.

Mein Problem ist, ich weiß gar nicht, bin ich jetzt ES+12 oder ES+14. Es war ein Kryotransfer im Spontanzyklus:

natürlicher ES: 25.3.

Auftau-Tag der Eisbären: 27.3.
10.000 IE Predalon

TF: 29.3.
2.500 IE Predalon

1.4. Nachgespritzt: 2.500 IE Predalon

BT1: 8.4., HCG=33

d.h. gestern war ich bei TF+10 und Auftautag+12, dafür scheint der HCG von 33 doch ganz i.O.?

Und warum maachen die mich dann so unsicher in der Praxis? Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es ist, wenn man 2 Tage hintereinander zum BT muss und jedesmal stundenlang warten muss, was wohl rauskommt...#heul

Beitrag von 444444444444444 09.04.10 - 10:29 Uhr

Hallo
Ich würde mir ehrlich gesagt erst einen Kopf über den HCG Wert machen wenn er bei TF+14/ ES+14 noch genauso niedrig ist.

Nicht umsonst testen viele Kinderwunschkliniken erst so spät.

Ich persönlich würde auch nie "vorher" zum Arzt rennen nur weil ich TF+6-8 einen positiven Test habe. Ich würde einfach bis TF+14 abwarten und den Stress der ja auch nicht gerade fördernd ist einfach nicht mitmachen.

Bringt denen ja auch noch Geld warum sollten sie es nicht machen..

Der Wert scheint für die Zeit für mich in Ordnung.

Ich würde den einfach klipp und klar sagen.. Ich komme TF+14 und nicht mehr vorher.

Alles Gute

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 10:32 Uhr

Danke für deine Antwort! Ja, ich hab mich auch schon gefragt, wieso ich immer so früh zum Testen kommen soll. Nun hatte ich bislang keine Erfahrung mit dem Nachspritzen von Predalon. Weshalb die mich in diesem Fall schon so früh bestellt haben, und jetzt heißt es dann, der Test ist nicht eindeutig, das ärgert mich schon etwas...

Dann hoffe ich mal die kommenenden 3,5 Stunden weiter...

Beitrag von kieselchen77 09.04.10 - 11:29 Uhr

Ja, zu früh testen ist oft Mist. Man zittert nur noch länger und große Hoffnungen werden evtl. zerstört.

Oft hilft es aber z. b. bei Immunproblemen zu erkennen, ob überhaupt eine Einnistung stattgefunden hat und der Embryo immer wieder sehr früh abgestoßen wird. Dann ist ein Test TF+14 dafür zu spät.
Wenn man natürlich so viel HCG gespritzt hat, wird`s schwierig.

Leider hilft jetzt nur noch die olle Warterei.

VG,
kieselchen

Beitrag von luana-7 09.04.10 - 11:13 Uhr

Halloo,

zu den Werten kann ich Dir leider nichts sagen.
Aber ich drück Dir die Daumen#pro das alles gut ist und bleibt.

Meine Kiwu Testet immer erst TF+14 oder +15 schon komisch, dass das so unterschiedlich ist.


Alles liebe #klee#klee#klee

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 13:28 Uhr

Dankeschön, bin mittlerweile nur noch ein Häuflein Elend und muss noch ungefähr 30 Minuten auf meinen wert warten...

Beitrag von andra74 09.04.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

nachdem ich mich gestern still und heimlich sehr mit dir gefreut habe, kann ich deine Verunsicherung heute verstehen...

Also ich bin der Meinung bei 'ner Kryo ist TF+3 der ES-Tag. Verstehst du, was ich meine? Du wurdest quasi ES+13 getestet und dazu habe ich folgenden Wert gefunden:

"ES vor 13 Tagen = durchschnittlicher HcG-Wert bei etwa 55 (Werte zwischen 33.00 und 91.00 liegen im Bereich des normalen)"

Hört sich doch mal nicht schlecht an...und wenn man von ES+2 ausgeht, ist's noch besser:

"ES vor 12 Tagen = durchschnittlicher HcG-Wert bei etwa 34 (Werte zwischen 20.00 und 59.00 liegen im Bereich des normalen)"

Ist doch super!!!

Meine KiWu hat i.Ü. auch bei TF+12 getestet! (Ich konnte aber erst bei TF+13 hin, wegen Rosenmontag #augen)

So, nun muss der Wert sich nur alle 2 Tage verdoppeln - das ist wichtig!!!

Gruß Andra, die die Daumen drückt

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 13:29 Uhr

Danke für deine Daumen, Andra! #blume
Was mich so kirre macht, ist, dass ich nicht weiß, welcher tag für mich der richtige wäre, weil der natürliche Eisprung gestern 14 Tage her war, der Termin des Auftauens aber erst 12 Tage...

Beitrag von betzedeiwelche 09.04.10 - 11:38 Uhr

Was ich nicht verstehe in meiner KIWU, und das hab ich hier auch immer wieder so gelesen, hieß es immer das im BT erkennbar ist ob der Wert von der Spritze oder einer SS kommt #kratz. Denn es ist nicht zu 100% die gleiche zusammen setzung die Dein Körper auf natürliche WEiße produziert. LG Betzy

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 13:30 Uhr

Hi Betzy,

echt? Ich dachte, man könne es nur anhand der gemessenen hcg-Menge unterscheiden, ob der Wert vom Predalon oder von der Schwangerschaft herrührt...
Naja, in einer halben stunde weiß ich wohl mehr...

Beitrag von antonio72 09.04.10 - 11:58 Uhr

Hallo Antonia,
kann deine Angst gut verstehen.Da freut man sich riesig und dann kommen die mit solchen Aussagen.
Ich drücke dir die Daumen das alles i.o ist.
Alles Gute und viel#klee

Beitrag von antonia30 09.04.10 - 13:32 Uhr

Danke!#liebdrueck

Beitrag von murmel278 09.04.10 - 14:43 Uhr

Uuuunnddd? Du machst es aber spannend. Ich drücke immernoch die Daumen#pro