Kennt ihr das?? Bitte um Rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jasminat 09.04.10 - 10:22 Uhr

Hallo Ihr Lieben, unser Kleiner ist jetzt 14. Wochen alt und hatte angefangen nachts "fast" durch zu schlafen. Also ist einmal gekommen um drei und dann wieder um ca. sieben Uhr. Jetzt fängt er wieder an alle drei Std. zu kommen, ist das normal? Hattet Ihr auch sowas??

Dann denke ich manchmal das er nicht genugt Milch bekommt, er trinkt immer ca. 10 Minuten und mehr möchte er dann auch nicht. Er dreht dann sein Köpfchen immer weg und schreit... Vielen lieben Dank LG Jasmina

Beitrag von steffibonn 09.04.10 - 10:27 Uhr

Huhu,

also es könnte ein Wachstumsschub sein, das heisst der Kleine braucht mehr Milch und regt dadurch, dass er öfter kommt die Milchproduktion an (falls du stillst). Das regelt sich nach ein paar Tagen normalerweise wieder, wobei sich der Schlaf- und Trinkrhythmus immer wieder mal ändern kann.

LG

Beitrag von jasminat 09.04.10 - 10:31 Uhr

Daran hatte ich auch schon gedacht "Wachstumsschub", aber dieser war ca. 12 - 13 Woche (denke ich)....

Danke für deine Antwort..

Wir machen schon was mit..;-)

Beitrag von steffibonn 09.04.10 - 10:46 Uhr

Ja was auch immer es ist, es geht ganz sicher wieder vorbei! :-) Meine Mina-Maus hatte auch immer mal wieder so Phasen und wacht heute mit fast 9 Monaten noch oft 1x die Nacht auf.

LG #sonne

Beitrag von femalix 09.04.10 - 10:31 Uhr

Hallo,

sorry wegen der Frage, aber läßt Du ihn zwischendrinn aufstoßen? Meiner ist auch 14 Wochen, ich muß ihn dann hochnehmen, über die Schulter und ewig lang halten, leicht den rücken klopfen und über den kopf streicheln. Manchmal leg ich ihn 5 Minuten hin und heb ihn dann wieder hoch... dauert manchmal echt 5 - 10 Minuten bis er sein Bäuerchen (eher ein ausgewachsener Landwirt samt Gummistiefel und Mistforke) macht.
Und dann trinkt er weiter... aber erst dann.

Ab und an hilft es auch, ihn "Zwischenzuwickeln", also wenn er aufhört zu trinken, geh ich ihn wickeln und mach ihn nackig, zieh ihn wieder an und dann hat er wieder Appetit.
Vielleicht ist beim Hin- und Herbewegen auf dem Wickeltisch wieder Platz gemacht worden? Keine Ahnung, aber es klappt...

Sonst ist es vielleicht nur eine Phase und die geht irgendwann vorbei!

LG

femalix

Beitrag von jasminat 09.04.10 - 10:35 Uhr

Hallo, ja wir lassen ihn Aufstoßen, ohne das würde er nur spucken..;-) Das mit dem Wickeln haben wir auch versucht, dann ist er eher wach und will unterhalten werden;-) Aber an trinken ist nicht zu denken.

Beitrag von strahleface 09.04.10 - 12:57 Uhr

Mach Dir keine Gedanken, wir haben auch so eine Schnelltrinkerin hier (mittlerweile 5 Monate alt) und 3 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten ist normal, das wird Dir immer mal wieder passieren, insbesondere wenn sie in einem Wachstumsschub stecken.
Hört sich für mich völlig normal an.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von femalix 10.04.10 - 00:17 Uhr

Hi!
Ich muß das jetzige Exemplar mehrmals aufstoßen lassen.
Dachte ja, bei Nummer 3 wäre ich fit und es liefe alles nach Schema F - Pustekuchen, er macht einfach ALLES anders...
Also diesmal hab ich einen, der stößt auf, ich denk "Prima" und dann paßt ihn trotzdem nix und er gnatscht rum und dann stößt er innerhalb von 5 - teils 30 Minuten noch 2 - 3 mal auf...
Dann brüllt er, weil er wieder Hunger hat... so kann er mich 3 Stunden am Stück beschäftigen...

Aber wie gesagt, kann bei Eurem auch nur ein Schub in Wachstum oder Entwicklung sein - und geht hoffentlich vorbei!

LG

femalix