Wann hört das auf?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo ihr lieben,

bin seit heute in der 15. SSW und hab immer noch starke Übelkeit. Letzte Woche war ich krankgeschrieben und hab Vomex A genommen. Dann war es 1-2 Tage gut und nun ist es wieder da. Mir ist so übel (ohne Erbrechen).

Was kann ich nehmen (Nausema hilft nicht), denn ich will nicht immer zum Arzt rennen?

Dachte das würde jetzt besser werden #schmoll#schmoll

Lg Annika & Grisu (14+0)

Beitrag von aaronleni 09.04.10 - 11:16 Uhr

nimmst du zufällig vitamin-kombi-tabletten?

ich habe darauf mit übelkeit reagiert . . . hab die dann abgesetzt und schon gings mir besser ...

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:19 Uhr

Ich nehme seit 1 Woche Centrum Materna. Davor nur Folsäure, aber die Übelkeit hab ich schon seit der 7. SSW.

Beitrag von frjuja 09.04.10 - 11:21 Uhr

Hallo,

bei mir ging das die ganze Schwangerschaft über :( bei mir kam das durch die ständige Milch die ich getrunken habe stellte sich später raus

LG Jutta

Beitrag von laufendermeter 09.04.10 - 11:20 Uhr

Hallo Süße,

vielleicht tröstet es dich, dass es mir ähnlich geht... ich dachte, es geht bergauf, ging es auch, und eben hing ich auf einmal wieder über der Kloschüssel. #schmoll

Hab allerdings gestern Abend sehr fettig gegessen (selbstgemachte Pizza mit Spargel und Sauce Hollandaise#schein), und nun weiß ich nicht, ob es daran lag. Übel ist mir aber immer mal wieder, vor allem nachts und morgens. Mein Kreislauf spinnt auch total.

Hab also leider auch kein Geheimrezept - da müssen wir wohl durch!! Oder vielleicht doch mal Akupunktur probieren?

Liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:28 Uhr

Achje du arme #schmoll. Da haben wir ganz schön zu kämpfe, auch wenn wir wissen wofür #verliebt

Ich habs auch mal mehr, mal weniger. Hoffentlich ist es bald vorbei.

Beitrag von sabrinax1987x 09.04.10 - 11:20 Uhr

Ich hatte die übelkeit und starkes Erbrechen bis zur 28 Ssw.
es ist leider bei jedem anders ich brauchte das essen nur sehen und schon gings los...

hoffe für dich das es schnell vorbei geht

lg sabi ET+2

Beitrag von handy12345 09.04.10 - 11:23 Uhr

Hi,

ich hatte das auch von der 7. oder 8. Woche bis zum 4. Monat. Ich konnte wirklich gar nix drin behalten.
Habe dann auch Vomex Zäpfchen genommen. Die haben mich echt um gehauen. Ich konnte dann den ganzen Tag nur schlafen, aber dafür ging es mir dann die nächsten 1-2 Tage dann besser. ABer spätestens am 3. Tag gings wieder los, leider :-[
Ich denke man kann da nur kurzzeitig etwas gegen machen

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:30 Uhr

Ganz ganz lieben Dank an Euch. Auch wenn man es keinem wünscht ist es schön zu wissen, dass man damit nicht allein ist.

Euch allen auch gute Besserung und dass wir die SS bald richtig genießen können #ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole#ole

Beitrag von lisbethchen 09.04.10 - 11:30 Uhr

Hallo Annika!

Leider kann ich dir auch keinen Rat geben, weil es mir so ähnlich geht und ich auch langsam keine Idee mehr habe, was mit mir los ist.
Am Anfang meiner Schwangerschaft war ich 8 Wochen krank geschrieben, weil ich mich ständig übergeben musste. Ostern ging es mir eigentlich etwas besser und ich dachte nun könne ich wieder arbeiten. Dann war ich zwei Tage auf der Arbeit und alles fing wieder an. Dabei habe ich noch nicht einmal einen anstrengenden Job (Bürojob!), aber allein das ständige Sitzen vor dem Computer macht mich fertig. Dann wird mir schlecht und ich muss ständig auf die Toilette rennen. Selbst Wasser bleibt dann nicht drin.
Ich komme mir auch schon irgendwie blöd vor, weil ich dachte es müsste irgendwann aufhören. Außerdem renne ich auch schon ständig zum Arzt und denke mir dann, dass die mich dort auch schon für verrückt halten, aber sie sind dort immer sehr lieb und verständnisvoll.
Einen Eisenmangel hat man jetzt auch noch bei mir festgestellt und ich muss Tabletten nehmen, von denen ich glaube, dass sie mir auch nicht so gut tun.
Naja, lange Rede, kurzer Sinn... Ich glaube, wir müssen da irgendwie durch. :-( Ich hätte ja auch lieber die tolle "Wohlfühlschwangerschaft" ohne Beschwerden.
Ich wünsche dir alles Gute und dass es dir bald besser geht. Es tut mir leid, dass ich dir jetzt gar keinen Tipp geben kann, aber bei mir hat irgendwie auch bis jetzt nicht wirklich was geholfen.
Ganz liebe Grüße und lass den Kopf nicht hängen!
Mein Arzt sagt, dem Kleinen geht es sehr gut. Das sage ich mir täglich :-). Wenigstens ein Lichtblick!!!

Lisbethchen (15+2)

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:47 Uhr

Dankeschön. Du bist ja noch schlimmer dran als ich, denn übergebn muß ich mich zum Glück nicht. Ich denk auch dass wir da durch müssen und ich sag mir auch, dass es dem kleinen gut geht.

Ich hoffe sehr für uns, dass wir es bald überstanden haben. Dir auch alles alles Gute #liebdrueck

Beitrag von petitange 09.04.10 - 11:51 Uhr

In der Regel wird die Übelkeit so um die 12 bis 16. SSW besser, es gibt aber leider auch Frauen, die während der gesamten SS Übelkeit haben. Es gibt verschiedene homöopatische Mittel, die du versuchen kannst, sepia, nux vomica, cocculus, ipecacuana etc.

Beitrag von prinzesschen29 09.04.10 - 11:59 Uhr

#danke