35.ssw - total ausgepowert, kann nicht mehr, will nicht mehr!! Jammer!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wetterleuchten 09.04.10 - 11:23 Uhr

Hallo ihr lieben

will nur meinen Frust rauslassen.
Natürlich sagt ihr - du hast aber noch ganz wenig, halt durhc etc!!!! Ich weiß, dass ich noch wenig hab, das hilft mir aber nicht weiter!

Ich bin so motivationslos, so arg ausgepowert, ich kann mich kaum noch bewegen, kann kaum atmen, ich sterbe buchstänlich von Sodbrennen, es quält mich über den Tag und besonders nachts, ich schlafe aufrechts sitzend mit 3 Stillkissen aufeinander gestappelt, mein Nacken und mein Rücken tun weh, ich kann nicht mehr ausschlafen. Ich habe ohne zu übertreiben bis zu 5 Mal am Tag plötzliches totales Herzrasen (mit dem Puls bis zu 180)... Ich kann da noch ewig weiter jammern!!! Ich fühl mich soooooooo mies....

Ich habe noch einen kleinen Sohn (15 Mon.), ich kann kaum noch was mit ihm unternehmen. Man muss immer ihm hinterherrennen oder hinterherräumen, ich kann mich aber kaum beugen, bin unbeweglich wie ein Felsen, so unmobil!

Ich freue mich unendlich viel auf die kleine Püppi und liebe sie jetzt schon abgöttisch, bevorzuge aber, sie in meinen Händen zu halten und nicht mehr in meinem Bauch!

Oh menooooooooooooo
ich will, dass sich was ändert! Ich will dass jetzt Ende ist!!!!

total ausgepowertes Wetterleuchten, 35.ssw

Beitrag von obelix10031976 09.04.10 - 11:26 Uhr

Geh mal zu deiner Hebi. Mir ging es auch so und dann hat sie mit Akkupunktur angefangen, seitdem geht es mir wesentlich besser.
LG Nicole

Beitrag von nudelmaus27 09.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo!

Das klingt ja ganz furchtbar im Sitzen schlafen #schock.

Aber wenn es dich irgendwie aufbaut, kann ich dir ja von mir berichten, denn ich habe es auch total satt. Meine Große ist 3,6 J. und geht zum Glück in die Kita ab 15 Uhr will sie natürlich belustigt werden und befindet sich auch gerade mitten in fiesesten Trotzphasen.
Ich bin seit mittlerweile 3,5 Monaten dauererkältet, heißt extremer Husten, Fliesschnupfen, teilweise geschwollene Nasenschleimhäute, elendige Kopfschmerzen und Schwindel, nachts ist es natürlich besonders übel, dazu kommt wenn ich auf dem Rücken liege tut der Steis weh, liege ich auf der Seite tut der Bauch weh. Echt diese 2. SS ist die Hölle am Anfang Übelkeit, danach täglich Migräneanfälle mit Aura, danach 8 Wochen juckenden Ausschlag am gesamten Oberkörper (der wirklich eklig aussah), dann der gebrochene Steis und nun die monatelange Erkältung, man könnte. Habe gestern bei der FÄ gesagt, ich möchte noch eine Spalte im Mutterpass. Da kann sie dann immer ein fettes E wie Erkältung eintragen.

Und zu meinem Mann im Scherz sagte ich gestern, sobald das Kind raus ist, nehme ich erstmal einen Antibiotikacocktail, damit ich die Sch.... endlich los werde.

Naja wenigstens meinem Kind geht es wohl sonnig, wie meine FÄ meint wie aus dem Bilderbuch, naja wenigstens einem geht es gut ;-).

Wir halten das durch #liebdrueck,
Nudelmaus (31. SSW)

Beitrag von wetterleuchten 09.04.10 - 13:52 Uhr

Danke dir für die aufbauende Worte!

Dir auch viel Kraft noch und viel Geduld!

LG