Immer nur Gefühle für die "falschen" Männer

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von warum? 09.04.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

angeregt durch einen Tread etwas weiter unten, möchte ich Euch auch mal mein Problem schildern. Ich bin jetzt seit 7 Jahren von meinem Ex-Mann getrennt. Der Trennung sind schon Jahre voller Demütigung für mich vorausgegangen und trotzdem bin ich dann, als ich verlassen wurde, fast daran zerbrochen.

Inzwischen geht es mir wieder gut, aber als rundum glücklich würde ich mich nicht bezeichnen. Ich habe eine Sehnsucht nach ganz großen Gefühlen in mir. Seit ein paar Jahren habe ich wieder eine feste Beziehung. Aber ich halte diesen Mann immer noch auf Abstand. Kann mich nicht wirklich einlassen und die ganz große Liebe ist es ehrlich gesagt nicht. Ich mag ihn, kann stundenlang mit ihm reden, mit ihm lachen, wir haben gleiche Interessen, wir passen perfekt zusammen. Er liebt mich so, wie mich kein anderer vorher geliebt hat und zeigt das auch durch sein Verhalten mir gegenüber. Und ich kann ihm davon nicht wirklich was zurückgeben. Oft habe ich ein schlechtes Gewissen deswegen.

Seit meiner Trennung war ich zweimal richtig verliebt. Beide Male waren es Männer, die ich nicht bekommen konnte und das war beide Male auch von Anfang an klar. Der eine geht mir bis heute nicht wirklich aus dem Kopf und seit ein paar Tagen habe ich wieder Mailkontakt zu ihm. Ich stehe kurz davor, eine Dummheit zu machen, ich merke das. Weiß aber auch, aus uns wird nicht wirklich was. Nur wenn ich an ihn denke, rast mein Herz.

Auf der anderen Seite ist das schlechte Gewissen meinem Freund gegenüber.

Warum ist das so, warum verliebe ich mich nur in Männer, die ich nicht haben kann? Ich finde keine Erklärung.

Traurige Grüße

Beitrag von jeannylie 09.04.10 - 11:34 Uhr

Es tut mir sehr leid für Dich, aber das sind ja sehr persönliche Prozesse auf die Dir wahrscheinlich keiner eine Antwort geben kann, weil diese tief in Deiner eigenen Geschichte liegt.

Ich weiß nur, so geht es vielen Frauen.
Um nicht zu sagen - das ist der Stoff aus dem Fernsehserien gemacht werden :-)

LG

Jeannylie

Beitrag von glaub ich nich 09.04.10 - 22:51 Uhr

In Fersehserien kriegen sie sich doch aber meist doch irgendwann #kratz
Ich schau ja nun schon seit ewigen Jahren Soaps und wirklich unglücklich verliebt OHNE das es irgendwann gut ausgeht, kam da bisher nicht oft vor #schmoll

Beitrag von k_a_t_z_z 09.04.10 - 16:57 Uhr



Fällt Dir die Parallele nicht auf?!

Deinen Partner hälst Du auf Abstand, ich vermute um große Gefühle Deinerseits gar nicht erst aufkommen zu lassen.
Denn auch wenn Du Dich danach sehnst - wer sich darauf einlässt kann ja viel leichter wieder verletzt werden...

Und bei den nicht zu bekommenden Männern besteht ja gar nicht erst die Gefahr dass sie Dir zu nahe kommen können... da das Ende bereits absehbar bzw. schon da ist.

Ich hatte ein ähnliches Muster...

LG, katzz

Beitrag von warum? 09.04.10 - 17:15 Uhr

Und wie hast Du es geschafft, Dich aus diesem Muster zu befreien?

Beitrag von k_a_t_z_z 09.04.10 - 17:26 Uhr



Hm, ob ich es ganz geschafft habe wird die Zukunft zeigen...

Zuerst bin ich mal ins andere Extrem verfallen und hätte fast einen Mann geheiratet der an sich wirklich toll war - aber dem dennoch etwas entscheidendes fehlte.

Ich habe die Hochzeit abgesagt, einige nette Affairen mit Männern gehabt die zumindest aus meiner Sicht nicht Zukunftstauglich waren und beruhige mich nun wieder.

Männer mit denen eine gemeinsame Zukunft warum auch immer bereits vorher ausgeschlossen ist lasse ich nicht mehr in mein Leben - das ist nun Zeitvergeudung.

Ich lasse mich immer auf tiefere Gefühle ein - ich weiß ich kann dabei verletzt werden aber inzwischen weiß ich auch dass ich immer wieder aufstehe.


Mach' Dir klar dass Du jemanden an Dich heranlassen musst um zu fühlen wonach Du Dich sehnst.

Wenn Du einen so guten Partner hast - gib' ihm die Chance, insbesondere weil Du ihn schon gut kennst.

LG, katzz



Beitrag von seelenspiegel 09.04.10 - 17:52 Uhr

Schön gesagt !

Beitrag von die-eve 10.04.10 - 13:22 Uhr

Falls Du gern liest, hier der ultimaitve Buchtipp zum Thema: "Wenn Frauen zu sehr lieben".

Hat mir ein (grelles!) Licht aufgehen lassen...
Ich kann es Dir nur ans Herz legen!

Beitrag von hinterwaeldlerin09 10.04.10 - 13:30 Uhr

#pro

Beitrag von warum? 12.04.10 - 06:31 Uhr

Danke für den Tipp, ich werde mir das Buch besorgen.