bin total verwirrt!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kina85 09.04.10 - 12:33 Uhr

hi alle zusammen,

ich war heut bei meinem FA langsam bringt er mich zur verzweiflung und ob ich ihn noch ernst nehmen soll!

bin in der 9+5 ssw und hab nur probleme!

am23.3 war der herzschlag zum erstenmal zu erkennen, das baby war halt ca ne woche zu klein, macht aber nix meinte der doc!

Dienstag den 6.4. hatte ich meine lezte routineuntersuchung und da sah er auf einmal keinen herzschlag mehr und das es ca 1cm zu klein sei für die 10ssw (damalige größe ca 13,irgendwas mm) und das es laut rechnung am Kafreitag gestorben sei!
Nun musste ich heute wider zu meinm doc und er ist ratlos er erkenne zwar keinen herzschlag aber jetzt ists ca 18mm also ist es gewachsen er hat keine ahnung was da los ist hatte aber schon für kommenden montag die auschabung geplant wo er mich heut angemeldet hat! ABER ich soll vor der op nochmal zu ihm in die praxis er will es sich erst nochmal ansehen!

was soll ich jetzt davon halten! ich und meine Fam spekulieren ja das es einfach so doof liegt das man das herz nicht sehen kann, weil warum wächst es wenns tot wäre! meine mom hat selber 5 kinder und 3 abgänge aber sowas hat sie noch nie erlebt! sie sagt ich soll die ausschabung sein lassen ihr ist das ganze sehr susbekt!

hat jemand auch schon so ne erfahrung gemacht!
glg eure kina

Beitrag von s.klampfer 09.04.10 - 12:35 Uhr

Vielleicht gehst du am Besten zu einem Anderen FA und schaust mal was der sagt. Vielleicht hat der auch andere Geräte usw. Also eine 2 meinung einholen.

Ansonnsten Viel #klee

Beitrag von maikiki31 09.04.10 - 12:35 Uhr

Hey,y

ich würde bald zu einem andern FA zur 2. Meinung gehen bzw. gleich ins KH zur Kontrolle.


Lg Maike

Beitrag von v.mailaender 09.04.10 - 12:36 Uhr

Sorry aber warum gehst du nicht mal zu nem anderen Arzt oder in KH?

Ich würde mich da nie auf einen Arzt verlassen. Geht ja schließlich um dein Kind.

Beitrag von sashimi1 09.04.10 - 12:37 Uhr

Hi Kina!

Hol dir unbedingt eine 2. Meinung von einem anderen Doc! Kommt mir so vor, als würde er sich grad nicht so recht auskennen..... #kratz

LG und alles Gute! #klee #herzlich
Sashimi & Lara *29.04.08 & #ei SSW 17+1

Beitrag von checkerbunnysbk 09.04.10 - 12:37 Uhr

mache dich ganz flott zum nächsten doc und noch zu einen...das hatte ne freundin auch und es lebte doch...du kannst dir andre meinungen einholen,aber bevor man doch was falsch macht,geh....und wenn du stunden warten musst,bis du dran kommst...
ich wünsch dir alles gute und viel kraft falls es negativ ausgeht...
aber ich drück dir alle daumen und meld dich gern wieder,was nun ist.

Beitrag von liv79 09.04.10 - 12:38 Uhr

Ich würde auch auf jeden Fall noch einen zweiten Arzt aufsuchen.

Dass man das Herz nur nicht sieht, weil es ungünstig liegt, glaube ich aber nicht. Bei den ersten US ist das Herz proportional betrachtet soooo groß, dass es eigentlich immer das erste ist, was man auf dem Bild sieht!

Geh zu einem weiteren Arzt!

Alles Gute!

Beitrag von sternchen3012 09.04.10 - 12:39 Uhr

das du verwirrt bist kann ich gut verstehen,das klingt alles sehr seltsam!ich würde mir an deiner stelle ne zweite meinung einholen und das so schnell wie möglich bevor du irgendwas anderes unternimmst.vielleicht hat dein fa ein älteres us gerät?

Beitrag von urmelschneck 09.04.10 - 12:40 Uhr

Hallo kina,
also ich selbst hatte sowas nicht aber ne Bekannte von mir.
Bei ihr war das so:
Diagnose Gebärmutterkrebs, drei verschiedene Ärzte bestätigen dies, es wurde ein Termin zur OP gemacht. Der Arzt der operieren sollte, machte nochmal einen Ultraschall kurz vor der OP. Und verabschiedete meine Bekannte mit den Worten" Also Frau X., ich operier hier gar nichts, das löst sich in 4Monaten von allein, herzlichen Glückwunsch sie sind in 22Woche schwanger.
Das war echt ein Schock für sie und mich hats auch umgehauen.
Wie sich die Ärzte irren können.
Hol dir eine zweite viell. auch dritte Meinung ein, bevor du irgend einen Eingriff amchen lässt und es hinterher bereuen könntest.
Du kannst auch in die Klinik gehen, die haben da noch feinere U-schall geräte.
Drück dir fest die Daumen, dass alles gut ist.
Lieben Gruß Urmelschneck#liebdrueck

Beitrag von juju277 09.04.10 - 12:51 Uhr

#schock 3 verschieden Ärzte haben nicht erkannt dass sie schwanger ist???

Oh mein Gott!