bald 4 und mag nichts mehr alleine machen ... :-(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von n.b.82 09.04.10 - 12:50 Uhr

Mein Sohn wird im Mai 4 Jahre alt. Er war eigentlich schon sehr selbstständig, aber jetzt seit ungefähr 1 Woche ist alles anders.

Er kann nicht mehr alleine aufstehen muß in die Küche getragen werden.

Er holt sich sein Frühstück nicht mehr selbst - hat er vorher gemacht

Er wäscht sich nicht mehr die Hände - muss immer gezwungen werden und ich muß mitwaschen - vorher gibts aber erstmal Protest-Weinen

Er kann nicht mehr Sandspielen und keinen Sand sieben.

Das könnte ich ewig weiterführen ...

Im Kindergarten ist er super selbstständig und völlig angepasst und unauffällig. Verhalten einwandfrei...

Ist das wieder bloß ne Phase? Kennt die noch jemand?

LG

Beitrag von 3erclan 09.04.10 - 12:53 Uhr

Hallo

entweder du behandelst ihn ddann wieder wie ein BAby mit Mittagschlaf füttern usw..
Kein TV nichts was große machen dürfen bzw. können

oder

du ignorierst es und hilfst ihm nicht.

Denke es ist nur eine Phase

lg

Beitrag von olitschka1982 09.04.10 - 12:58 Uhr

Hi!
Das kenne ich nur zu gut, ist bei uns genauso!
Es sind aber immer nur kurze Phasen in denen die Faulheit wohl siegt:-p
Im Kiga ist meiner auch total Selbstständig, braucht keinerlei Hilfe egal um was es geht. Ich denk zu Hause versucht er einfach immer wieder mal die Mama/Papa zu testen, so nach dem Motto man kanns ja mal versuchen.;-)
Also Sorgen brauchst dir da denk ich nicht machen
LG

Beitrag von spyro82 09.04.10 - 13:55 Uhr

Hey...

das kommt mir irgendwie bekannt vor!#augen

Meine Tochter wird jetzt Sonntag 4 Jahre alt und bockt und zickt den GANZEN TAG!!!#schock#augen#aerger

Sie zieht sich nicht alleine aus oder an,sie wäscht sich ebenfalls nicht die Hände,oder wenn dann nur sehr widerwillig und nicht vernünftig,sie möchte ständig vom Brot die Kante abgeschnitten haben,und wenn ich nicht auf ihre "Forderungen" eingehe,dann quittiert sie das sofort mit weinen,schreien und richtigem gebocke!:-[

Es nervt extrem,und ich hoffe das ist nur eine Phase die bald wieder vorbei ist!#schwitz

Ich ignoriere das aber weitesgehend,so gut wie es eben geht,ich habe ja noch 2 weitere Kinder!#schwitz#gruebel


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von meckikopf 09.04.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

also ICH wäre da ja ganz knallhart und "herzlos"(?): Ich würde ihn/ihm

-NICHT in die Küche tragen, denn der hat schließlich 2 GESUNDE(!) BEINE und ist somit des Laufens mächtig - und das wohl schon lange!

-NICHT sein Frühstück holen (und es ist noch kein Kind am vollen Tisch verhungert, wie man weiß!)

-NICHT seine Hände waschen (wenn er sich weigert, dies SELBST zu erledigen, gibt's vorher halt nichts zum Essen - vor allem KEINE SÜßIGKEITEN - oder es werden sonst schöne Annehmlichkeiten, die für ihn bestimmt sind, rigoros gestrichen (also KEINE Gutenachtgeschichte, KEIN Treffen mit seinen Freunden, KEIN Zusammen-Spielen... usw... usf... )

-NICHT anziehen (falls er dies auch nicht mehr macht und möchte - und vorher gäbe es dann halt auch kein Frühstück)


Und ihm dann stets erklären, dass er schon ein großer Junge ist und eben KEIN Baby mehr! Und, wie schon gesagt, wenn er nicht gewillt wäre, würde ich einfach ganz stur streiken und etliche oder sämtliche Annehmlichkeiten wären erst mal für ihn gestrichen. Jedenfalls ließe ich (diesbezüglich) nicht mir mir Schlitten fahren. Ab und an Hilfe anbieten und in Dinge mit einbezogen werden - OK, aber nicht ausschließlich!

Und wenn er im Kiga selbständig ist, kann er das zu Hause schließlich auch sein!


Was das Sandspielen und -sieben anbelangt - DAS wäre mir egal, ob er das weitermachen/-spielen würde - oder dann eben was anderes. Warum ist dir das so wichtig?


Gruß