Was steckt dahinter

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von großes Fragezeichen 09.04.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

Ich muss mal was los werden. Folgende Situation: Ich habe vor einiger Zeit einen Mann kennengelernt. Wir haben uns gesehen und sofort ineinander verliebt. Wir sind beide verheiratet und haben beide Kinder. Wir sind beide unglücklich in unserer Ehe und das schon seit längerer Zeit. Trotzdem haben wir beschlossen unsere Ehen noch nicht aufzugeben und zu kämpfen. Es fällt uns beide schwer, weil wir uns schon sehr zueinander hingezogen fühlen. Gestern rief er mich an und erzählte mir das seine Frau seinen Eltern erzählt hat, dass er sich verliebt hat und das er sich trennen will, was garnicht der Fall ist. Ich muss dazu sagen das seine Frau ihn ziemlich hinhält. Sie haben schon seit über drei Jahren nicht miteinander geschlafen. Er fragt immer warum, aber sie gibt keine Antwort. Er ist der Meinung das sie sich nicht wohlfühlt in ihrer Haut. Nun treibt er sie jede Woche an, dass sie Sport macht mit ihm zusammen in der Hoffnung das es ihr dann besser geht. Sie hat auch schon abgenommen und langsam findet sie auch gefallen dran. Ich verstehe es nicht warum sie es seinen Eltern gesagt hat. Es ist ja noch nicht mal was passiert.
Habt ihr eine Idee?
Ausserdem sagt sie laufend, wenn ich erstmal schlank bin, bin ich sowieso weg und das sie sich nicht vorstellen kann, dass sich in ihn jemand verliebt. Was steckt dahinter? Warum tut sie das?
Ist es vielleicht die Angst ihn zuverlieren?
Ich muss dazu sagen er ist Alleinverdiener.

Würde mich sehr über Antworten freuen.

LG

Beitrag von So nicht 09.04.10 - 13:26 Uhr

Mir entgeht gerade die Pointe. Du schreibst, Du hast zeitgleich mit ihm beschlossen, sich auf nichts zwischen Euch einzulassen, sondern an Euren eigenen Ehen zu arbeiten.
Dann kommst Du hier her und referierst und orakelst über SEINE Ehe/Frau? Was bringt Dir das? Hoffst Du, ihre Aussagen bedeuten, dass sie sich bald trennt?

Ihre Aussagen bedeuten höchstwahrscheinlich, dass sie noch Interesse an ihm hat, aber nicht weiss, wie sie handeln kann. Natürlich will sie sich nicht trennen, würde er das tun, würde sie wohl aufwachen und kämpfen.
Sie ist verletzt, dass er sich verliebt hat. Hut ab vor ihm, dass er ihr das erzählt hat, so haben sie wirklich noch eine reelle Chance.

Achja: Was hat sein Verdienst denn eigentlich mit der Sache zu tun?

Beitrag von großes Fragezeichen 09.04.10 - 13:49 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort. Was der Verdienst damit zu tun hat? Ich frage mich nur ob sie nur mit ihm noch zusammen ist wegen dem Geld. Sie haben ein Haus mit riesen Grundstück und er verdient ziemlich gut. Manche Frauen trennen sich ja nur wegen der finanzellen Lage nicht.
Mir bringt es garnichts. Ich wäre nur ziemlich sauer wenn mein Mann mich so bei meinen Eltern schlecht machen würde.
Nein ich hoffe nicht das sie sich bald trennt, denn ich und mein Mann werden nun eine Paartherapie machen um zu sehen woran es liegt, dass es so schlecht gelaufen ist.
Ich finde es auch toll das er so ehrlich zu ihr war. Und er kämpft wirklich.

LG

Beitrag von black!!!!! 09.04.10 - 13:27 Uhr

Ich würde sagen, er hat sich in dich verliebt weil sie sich schon lange aus der Beziehung verabschiedet hat. Er hat wohl schon lange das Gefühl sie liebt ihn nicht, ob er sie auch nicht mehr liebt wenn er das alles mitmacht, hmmmmmm!

Warum sie sich derart daneben benimmt weiß man nicht.

Ihr solltet aber erstmal versuchen eure Ehen oder Trennungen auf die Reihe zu kriegen. Wenn du so verliebt bist dass du nicht mehr bei deinem Mann bleiben kannst dann trenne dich. Aber unabhängig vom neuen. Ob der sich denn wirklich trennt wenn er sich so lange so viel gefallen läßt ist ja sowieso fraglich. Und ob er dann im Alltag noch der Traumtyp ist ebenso.

Du solltest unabhängig von etwas neuen deine Ehe überdenken, wenn es nicht geht dich trennen, eigene Wohnung und dann sehen. Oft ist es ja doch anders wenn der Mann dann doch weg ist, verliebt mit einer anderen rumturtelt, da wieder so ist wie er bei dir am Anfang war wo ihr verliebt ward.

Alles Gute für euch!

Beitrag von elodia1980 10.04.10 - 14:14 Uhr

Hallo,

wie schäbig, dass die Geliebte sogar weiß, welche Aussagen die Ehefrau in Gegenwart ihrer Schwiegereltern gemacht hat. Dein Lover ist nicht nur ein Lügner und Betrüger, sondern auch noch ein Klatschmaul.

Die Behauptungen der Frau sind reiner Selbstschutz und klingen nach sehr viel Verzweiflung. Was soll sie auch sonst sagen? Vielleicht: "Du hast recht, Schatz, wenn ich nicht bereit dazu bin, die Beine breit zu machen, hast du alles Recht der Welt, dir eine Geliebte zu halten!"? Oder: "Ob schlank oder dick, ob mit Nebenbuhlerin oder ohne - ich werde immer an deiner Seite bleiben und deine kleine kleine Affäre nicht verurteilen!"? Soll sie ihn heulend anbetteln, er möge dich in den Wind schießen? Was würdest du denn sagen, wenn du an ihrer Stelle wärst? So eine Affäre verletzt die Gefühle, das Vertrauen und den Stolz. Es ist absolut nachvollziehbar, dass sich die Frau davon noch ein Restchen bewahren will.

Wenn ihr tatsächlich um eure Ehen kämpfen und sie aufrecherhalten wollt, dann solltet ihr den Kontakt abbrechen. So funktioniert es jedenfalls für keinen.

Spiel fair in diesem Leben und lass diesen Mann in Ruhe. Wenn dir deine eigene Ehe nicht mehr zusagt, dann beende sie und such dir einen Kerl, der keine Angetraute am Hacken hat.

Viele Grüße, E.

Beitrag von jeannylie 10.04.10 - 15:23 Uhr

#pro
So sehe ich es auch.