In welche Woche kamen eure Engel

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mirkonadine 09.04.10 - 13:35 Uhr

Hallöchen,
frage steht oben

bin in der 25 ssw und lieg mit vorz. Wehen im KH, mein GmH ist s jetzt bei 3,1, die Ärzte sind zwar optimistisch das es bei mir wieder wird und ich noch vor Geburt heim kann aber bisher seh ich keine Erfolge bei der Magnesium Therapie. Wehenhemmer verabreichen sie nicht mehr.
Hab auch Bakterien die durch Ampicillin behandelt werden aber das auch nur noch bis morgen also hät es schon längst besser werden müssen wenn die Wehen durch die Bakterien verursacht wurden.
Jetzt informier ich mich halt schon mal für den Fall der Fälle.

lg Nadine

Beitrag von rittmeisters 09.04.10 - 14:26 Uhr

Meine grosse kam bei 33+6 und mein kleiner kam bei 31+2...

Beide waren danach noch ca. 4 wochen im KH hatten aber glücklicherweise keine weiteren Probleme, haben sich relativ schnell an alle gegebenheiten angepasst.

Die grosse ist heute 5, ist zwar etwas Schlanker aber Topfit und richtig Pfiffig!
Der kleine ist nun 1 Jahr alt ist gut im Futter (80cm, und fast9,5 kg)leider haben wir erst mit korr. 5 Monaten herrausgefunden das er einen ausgerengten Wirbel und eine ausgekugelte Hüfte hat und er nun noch nicht Krabbelt oder sich allein Aufsetzt er ist seit 4 Wochen bei der Krankengymnastik und macht quasi täglich Fortschritte!

Wenn ich heute Babys sehe die Zeitgerecht Geboren wurden kann ich gar nicht glauben das meine Zwerge mal viel kleiner waren, schliesslich hatte die grosse ein Geburtsgewicht von 1700 g und 42 cm und der kleine war 41 cm und 1800g ...

Wichtig ist bei einer drohenden Frühgeburt eigentlich immer diese Lungenreife Spritze, die sorgt dafür das die Lunge sich schneller und besser entfalten kann und im falle der frühen Geburt besser Funktioniert.

Aber ich drücke dir die Daumen das dein Bauchzwerg sich dann doch noch bis mindestens zur 37.ssw geduldet und dir /euch dieses alles erspart bleibt....


gLg Nadine mit Ihren 2 super Mäusen...

Beitrag von belala 09.04.10 - 14:36 Uhr

Hallo Nadine,

ich kam in der 22.Ssw ins KH mit Gmh Verkürzung auf 6mm, Trichterbikdung und Fruchtblasenvorfall.

Geburt war in der 25.Ssw.

Alles Gute für dich.

belala

Beitrag von maggy79 09.04.10 - 20:07 Uhr

Hi,

meine Maus kam 36+6ssw.
Ab 22 ssw GMH bei 2,3cm, ab 28ssw bei 5mm #schock mit Wehen, die im KH gestoppt wurden.

LG
Maggy

Beitrag von cgratzke 09.04.10 - 22:11 Uhr

Hej,

mein Jüngster kam bei 35+4, nach einer Zwillingsschwangerschaft, bei der in der 20.SSW FFTS diagnostiziert wurde, dies dann operiert wurde und sein Bruder leider trotzdem in der 25.SSW verstarb. Während dieser Zeit musste ich ständig hochdosiertes Magnesium nehmen...
Dann habe ich in der 32.SSW die Lungenreifespritzen bekommen, weil der Verdacht auf vorzeitigen Blasensprung doch ziemlich nahe lag nach der OP. Dann hatten wir ab der 34.SSW mit zu wenig Fruchtwasser zu kämpfen. Bei 35+4 kam dann der Blasensprung.
Max musste aber leider trotz gutem Gewicht 4 Wochen im Krankenhaus bleiben, weil er einen Darmverschluss hatte, der operativ entfernt wurde.

Inzwischen gehts ihm super und er hat alles wieder aufgeholt...

LG Carina

Beitrag von anna031977 11.04.10 - 20:42 Uhr

Mein kamen bei 32+4, aber ich lag schon lange lange vorher im KH.

lg