2 x Rückbildungsgymnastik?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lebelauter 09.04.10 - 13:47 Uhr

hallo,

vor 11 Wochen habe ich meine kleine Clara (spontan) geboren und gehe seit 3 Wochen brav jeden Montag zur Rückbildungsgymnastik... Am Dienstag ud Mittwoch hab ich dann immer schönen Muskelkater---

ich denke nun, wenn ich einfach öfter Sport machen würde, dann würde sich mein Körper besser an diese belastungen gewöhnen, schneller Muskeln aufbauen und ich hätte danach auch weniger muskelkater ?! Bewegen tue ich mich im Alltag genug (hab schon eine 5jährige :-))

Da der erste Sport nach geburt ja in jedem fall Rückbildung sein soll, dachte ich mir, dass ich mir einfach so für Donnerstag oder Freitag noch nen anderen Rü-bi-Kurs suche?

Wer macht das auch so oder wer weiss, ob was dagegen spricht?!

Um die Erstattung von der KK gehts mir dabei nicht. Will nur so gesund und so schnell wie möglich wieder in Form sein.

Ach ja: Geburtsverletzungen habe ich keine :-)

LG

Beitrag von muffin357 09.04.10 - 14:34 Uhr

hi --

find ich ne gute idee, -- wenn ich zeit hätte, hätt ich das auch gemacht, -- man findet zuhause ja nie genug zeit, wirklich jeden tag seine BBübungen zu mchen ....

vielleicht gibts in eurer stadt auch spezielle BBkurse?
ich würds halt wirklich erstmal bei rübi oder BB belassen

lg
tanja

Beitrag von lynda 10.04.10 - 13:56 Uhr

Gute Idee #pro
Ich geh auch zusätzlich noch ins Fitnessstudio und fühl mich gut damit.
Kannst ja mal schauen, dort werden auch Beckenbodenkurse, Rückbildung etc angeboten.
Ich geh Mittwochs in die Rückbildung und power mich Sonntags im Fitnessstudio aus.
Gegen Muskelkater hilft auch super Magnesium.

LG Linda