mit baby's zur rückbildungsgymnastik?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von inoola 09.04.10 - 14:29 Uhr

huhu,

kann man seine babys mit zur rückbildungsgymnastik nehmen? und ab wann nach der geburt kann man loslegen?

lg inoo

Beitrag von muffin357 09.04.10 - 14:32 Uhr

hebammen bieten verschiedene kurse an -- meine z.B. einen nur morgens MIT kind -- eine andere bietet auch einzelkurse an, - frag einfach nach ...

normalerweise fängst du ca 3 monate nach der geburt damit an ...

lg
tanja

Beitrag von bjerla 09.04.10 - 14:42 Uhr

Mein RüBi-Kurs fing rund 2 Monate nach der Geburt an. Wir Mädels konnten unsere Kinder mitnehmen. Das ist aber von Hebamme zu Hebamme verschieden. Frag doch einfach mal nach.

LG B.

Beitrag von lebelauter 09.04.10 - 16:54 Uhr

es gibt kurse mit kind und welche ohne kind.

frag die kursleitende hebamme.

wenn du allerdings was für dich tun willst, ist ein kzrs ohne baby besser:

1. gehts dann nur um rückbildung, weil du nichtständig das baby betüddeln musst (stillen, wickeln, schnuller, wiegen, singen...)
2. bist du auch mal froh, die verantwortung für das würmchen mal für 2 stunden an den papa oder die oma oder die babysittende nachbarin o.ä. abgeben zu können und dich eben auf dich konzentrieren zu können

rückbildung ab der 6. woche nach spontangeburt und ab der 12. woche nach kaiserschnitt.

Beitrag von metterlein 09.04.10 - 19:18 Uhr

hallo,

es gibt verschiedene kurse, besprich das am besten mit der hebi, bei der du den kurs machen willst.

ich würde dir zu einem ohne baby raten, da kannst du mal abschalten und wirklich was für dich tun!
ich hatte einen ohne baby und am letzten tag mit, das war ganz schön stressig, so viele babys, eins heult, eins hat hunger, eins schläft ein usw. da sind wir kaum zu was gekommen.

ich würde wieder einen ohne baby machen, gönn dir "die Zeit für dich"

LG Metterlein

Beitrag von ina175 09.04.10 - 19:43 Uhr

Wenn alles gut ist, kannst du bereits nach den 6 Wochen im Wochenbett anfangen. Ich fand meinen Kurs ohne Baby sehr angenehmen. Ich konnte mich auf mich selbst konzentrieren und meinem Mann und Sohn hat die Zeit sehr gut getan.

So konnten die beiden auch intensiv eine Bindung aufbauen die bis heute hält. Papa ist bei uns der Beste ;-)

In einem Kurs mit Baby´s ist es etwas stressiger und lauter. Es werden kaum alle Baby´s gleichzeitig schlafen.

LG, Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern

Beitrag von krissi79 09.04.10 - 21:11 Uhr

hallo,

also ich hab am 19.03.2010 entbunden und mein Rückbildungskurs startet am 05.05.
Meine Hebi bietet diesen Kurs mit Kind an. Bin schon gespannt wie es wohl wird.

LG Krissi

Beitrag von shorty23 09.04.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

ich war morgens mit Baby zur Rückbildung. Fand das ganz nett, dass ich mal rauskomme und was zu tun habe. Die ersten Male war's schon recht aufregend, aber auch sehr nett. Aber es stimmt schon, 1x war ich die ganze Zeit mit Baby beruhigen beschäftigt, aber die anderen Male konnte ich immer gut mitmachen. Klar, abends ohne ist es bestimmt auch nett, aber ich bin abends lieber mal mit einer Freundin essen oder was trinken als zur Rückbildung ;-) das habe ich lieber morgens erledigt. Ach ja, ich habe so 6-7 Wochen nach der Geburt angefangen. Musst dich aber teilweise sehr früh anmelden!!!

LG

Beitrag von lila_23 09.04.10 - 23:17 Uhr

Hallo...

mein Rübi-Kurs ist mit Kind. Aber dennoch super nett und ganz und gar nicht stressig. Meine Hebi schafft es bis zu vier Babys gleichzeitig zu beruhigen. ;) Ich würde an deiner Stelle einfach mal bei Ihre nachfragen.

LG, lila