musste abstillen, was tun gegen schmerzende Brüste?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kenogirl1404 09.04.10 - 15:03 Uhr

Hallo Mamis,

ich musste leider jetzt abstillen, da ich in zwei Wochen eine große OP haben werde und die Ärzte stillen ausgeschlossen haben, bis ich wieder einigermaßen mobil bin und ohne Schmerzmittel auskomme (Hüft-osteotomie).

Ich habe ja sowieso nur noch zwei-dreimal am Tag gestillt (zum Schlafen hin) und dann nachts wenn meine Motte (15 Mo) wach wird, da will sie nix anderes. Sie hat sich nach 3x Ausgefallenem Trinken/Nuckeln auch an einen Nuckel gewöhnt und lässt sich ganz gut beruhigen hoffe das bleibt so).

Heute ist also der zweite Tag ohne Stillen und meine Brüste fangen an weh zu tun, werden immer praller. Was mach ich da nur? habt ihr irgendwelche Tips?
Vielen Lieben Dank schon mal!

Kenogirl mit Carina (15 Mo.)

Beitrag von dragonmother 09.04.10 - 15:38 Uhr

Milch ausstreichen um den Druck zu nehmen.

Kühlen, Salbei oder Pfefferminztee trinken...

Lg

Beitrag von bonsche 09.04.10 - 17:31 Uhr

ich kann mich meiner vorrednerin nur anschliessen. ich musste auch abstillen. hab die brüste immer wenn sie prall waren ausgestrichen und pro seite ca. 10 min mit einer eiskalten windel gekühlt. die windel immer schön auf die brust gepackt und wenn es wärmer wurde hab ich die windel wieder unter eiskaltem wasser ausgespült und wieder drauf gelegt. zusätzlich pfefferminztee getrunken. die sache war innerhalb von einer woche erledigt ;-) muss aber dazu sagen, dass ich nur ca. 4 wochen gestillt habe.

liebe grüsse, ivi #herzlich

Beitrag von twixgirl 09.04.10 - 20:36 Uhr

Hallo,

ich habe 6 Wochen gestillt und mußte dann auch abstillen. Ich habe mir die Globulis Lac Canium aus der Apotheke geholt und davon stündlich 5 Stück unter der Zunge zergehen lassen. Zusätzlich hab ich mir Kühlkompressen auf die Brüste gelegt und einen Schal eng um die Brüste gebunden und bei Bedarf, wenn die Brüste wieder sehr hart waren, hab ich dann die Brüste auch ausgestrichen. Pfefferminztee hab ich auch getrunken, aber Achtung, den darfst du nicht zusätzlich zu deiner Trinkmenge trinken. Am besten trinkst du während des abstillens nur 1 Liter, damit die Milchproduktion nachläßt.

LG

Beitrag von mrs.steffi 10.04.10 - 01:25 Uhr

Geh zum Arzt lasse dir Abstill tabletten verschreiben.
War bei mir so Brust einmal richtig leer gepumt eine ganze Tablette genommen und dann 4x taglich ne halbe genommen und keine beschwerden kühlen hilft bissl.