Ohrenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von de.sindy 09.04.10 - 15:16 Uhr

gibt es irgendwas was ich gegen ohrenschmerzen nehmen kann? ich bin jetzt in der 30SSW und ziemlich heftig erkältet. ich hab schon zwiebelpäckchen und rotlicht probiert, aber es wird eher noch schlimmer.
ich war gestern sowohl beim FA als auch beim hausarzt. Hausarzt meinte sie könne nicht wirklich viel machen, aber da es nicht eitrig ist, kann sie auch keine antibiotikum verschreiben. ich soll halt schauen das ich die nase frei halte, damit die belüftung funktioniert.
also halte ich die nase frei, nehm auch sinupret ABER es hilft nichts.
mein rechtes ohr ist komplett zu, als wär ne dicke blase drüber und das linke schmerzt auch schon. :-(
habt ihr nicht ein paar tipps?

LG

Beitrag von katrin.-s 09.04.10 - 15:18 Uhr

Sinupret, hat das Dein Arzt gesagt? Ich weiß da nur Innalieren mit Wick oder mit Kamillentee. Gute Besserung.
LG Katrin ET-2

Beitrag von de.sindy 09.04.10 - 15:30 Uhr

sinupret hab ich gleich genommen als meine nase anfing zu zu gehen. und gestern hat dann meine Hausärztin gesagt, dass es okay wäre. da es ja zum freihalten der nebenhöhlen ist und natürlich.

Beitrag von katrin.-s 09.04.10 - 15:40 Uhr

Ja dann... Habe immer inalieret mit diesem Wick zum einreiben. Wie gesagt, mehr weiß ich da nicht...
LG Katrin

Beitrag von 2911evelyn 09.04.10 - 15:20 Uhr

zwiebelwickel....helfen 1A...google einfach mal wie man sie anwendet.....gute Besserung!

Laura

Beitrag von de.sindy 09.04.10 - 15:28 Uhr

mit zwiebelpäckchen meinte ich die wickel und die helfen nicht. :-(

Beitrag von blanca-louis 09.04.10 - 16:25 Uhr

Hi,
habe das gleiche Problem wie Du. Bin jetzt mittlerweile schon 10 Tage stark erkältet, so richtig mit Halsweh, Kopf-und Gliederschmerzen, Nase zu, Ohr zu usw...
War bei 3 Ärzten. Du kannst, um die Nase und Ohr auf zu bekommen, Nasic Nasenspray nehmen für Kinder. Ich nehme das jetzt auch schon die ganze Zeit, sonst würde ich überhaupt keine Luft mehr bekommen.

Wünsche Dir gute Besserung

Sandra

Beitrag von ikeagirl 09.04.10 - 16:27 Uhr

Hallo! Ich bin schon Ende 38. Woche und habe seit Ostersonntag eine Mittelohrentzündung. Waren dann in der Notfallambulanz, dort hat man mir ein Antibiotika verschrieben: Amoxicillin 750 mg gegen die Infektion und Schmerzmittel: Paracetamol 500 mg.

Ich habe dann auch beim Frauenarzt nachgefragt, diese Dinge kann ich ohne Schaden fürs Baby einnehmen. Die Ohrenschmerzen sind zumindest tagsüber jetzt besser, ich hör aber immer noch nix.

Dazu habe ich nun noch eine ordentliche Erkältung mit allem drum und dran bekommen. Mein Mann soll gleich mal was aus der Apotheke besorgen, sonst kann ich wieder nachts nicht schlafen.

Geh zum HNO Arzt und lass Dir was verschreiben, ich kenne die Schmerzen!

Gute Besserung!#pro