FA-Besuch, 2 Std. gewartet, nur VU, US verschoben ! (MeckerPosting)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von axaline 09.04.10 - 15:17 Uhr

Oh man,
da war ich heute morgen nun beim FA und wollte das letzte Mal die Vorsorge bei ihm machen lassen, weil er nochmal schallen wollte. #huepf
Den Rest übernimmt meine Hebi nämlich.#verliebt

Die blöde Praxis war brechend voll ! Trotz Termin war ich 2 1/2 Stunden dort incl. CTG und Labor.#schock
Den Arzt habe ich gerade mal 2 Minuten gesehen, er hat nur schnell vaginal untersucht und gesagt der US müsse verschoben werden, da es so voll ist :-[

Ich bin überhaupt nur wegen dem US in die Praxis.
Den ganzen anderen Kram hätte meine Hebi gestern auch bei der Akkupunktur mitmachen können !#klatsch

Tschuldigung fürs #bla; ABER DAS NERVT MICH TOTAL ; daß ich wieder einen ganzen vormittag beim Arzt verschwendet hab !

Gruß axaline

Beitrag von babell 09.04.10 - 16:06 Uhr

ich versteh das gar nicht, viele scheiben, dass kein US gemacht wird...bei mir wird bei wirklich JEDEM Termin US gemacht, bin jetzt auch bei einem anderen FA und der macht auch jedes mal US.

Wie unverantwortlich, stell Dir mal vor irgendwas wär nicht ok (aber DU wirst ja von der Hebi betreut) - und er sagt er kann keinen US machen weils so voll ist???? Das ist abartig...

LG Isa

Beitrag von mini-sumsum 09.04.10 - 16:14 Uhr

Hi,

ich kann gut verstehen, dass ihr euch ärgert, und es würde mir ähnlich gehen, aber:

Es ist absolut nicht üblich, dass der FA jedes Mal US macht. DIe Krankenkasse sieht nämlich in der gesamten SS nur 3 Mal eine US-Untersuchung vor.

Wir können also schon froh sein, wenn wir unsere Babys so oft sehen dürfen.

LG
mini-sumsum

Beitrag von babell 09.04.10 - 16:17 Uhr

ja, das stimmt schon. Aber ohne US würde ichs gar nicht aushalten :-) Da hab ich wohl das Glück, privatversichert zu sein :-( Da wird wirklich jedes noch so kleine Ding bezahlt...

Mir tuts für die Userin nur so leid...und für so was so lange zu warten :-(

Beitrag von mini-sumsum 09.04.10 - 16:27 Uhr

Ja, mir tut es auch leid.

Und ich habe auch so eine liebe FA, die jedes Mal US macht. Aber es ist eben nicht die Regel.

Ich bekomme (bzw. bekam in der letzten SS, jetzt bin ich ja grad mal 4+2 oder so :-p ) auch jedes Mal ein Bild.

Für's 4-D US nimmt meine 50 Euro inkl. CD. Die muss man aber nur zahlen, wenn die Untersuchung wirklich gut läuft. Wenn man wenig erkennen kann, dann gibt's noch einen zweiten Termin. Und wenn's dann auch nichts wird, bekommt man wenigstens das schönste Bild, muss aber nichts zahlen.

Aufgrund meiner vielen vorangegangenen FG's darf ich, wenn ich möchte, von der 5. bis zur 7. SSW auch zwei mal die Woche kommen. Jedes mal US und jedes Mal HCG-Bestimmung.

LG
mini-sumsum

Beitrag von axaline 09.04.10 - 16:26 Uhr

Mir gehts auch nicht darum, daß ich jetzt meinen Zwerg nicht gesehen habe, sondern darum, daß ich völlig umsonst 2 1/2 Std. in der Praxis gehockt habe.

Ich hätte den vormittag wesentlich sinnvoller nutzen können, wenn meine Hebi gestern die Vorsorge mitgemacht hätte und ich einfach gleich einen anderen Termin nur für den US bekommen hätte !

Ich muss den US nicht haben, der Arzt will den unbedingt noch machen (warum auch immer ?#kratz) !

Mir ist egal ob das Kind 4000 oder 4500 gr. bei der Geburt wiegt, und daß es dem Wurm gut geht weiß ich auch so, schließlich tritt er mir fast den ganzen Tag in der Seite rum !#rofl

Naja, warum aufregen, ist eh zu spät !

Gruß Janine

Beitrag von schmerle123 09.04.10 - 20:06 Uhr

kann dich auch gut verstehen.ich warte jedesmal trotz termin minimum eine stunde, auch mal länger. das ist echt zum kotzen. bezahlst du für die extra us´s? ich musste 85 euro zahlen, da ich alle 4 wochen einen us haben wollte, sonst hätte es auch nur die 3 großen gegeben. und wenn er dann nicht schallt, obwohl ich im voraus dafür bezahlt habe, dann würde ich aber den mund aufmachen!
letztens muckte die arzthelferin so rum, als ich den nächsten termin am tresen machen sollte "ah, wir sind so voll, wir haben keine termine, ständig überstunden, könen doch nicht bis 20:30 uhr in der praxis bleiben, nur weil patienten noch nen termin haben..." kam mir richtig blöd vor, so nach dem motto "sorry das ich schwanger bin und deswegen so oft ´nen termin brauche ..#aerger "

kopf hoch...hast es ja bald geschafft!! #liebdrueck

Lg Melle

Beitrag von axaline 10.04.10 - 14:03 Uhr

Nein, ich zahl nicht für den zusäzlichen US. mein Arzt macht immer einen zusätzlich in der 36 SSW um die Lage und die Fruchtwassermenge zu kontrollieren, das zahlt auch die Kasse.

Wenns nach mir ginge bräuchte der nicht mehr gemacht werden, ich merke auch so, daß der Wurm in SL liegt, daß der Kopf noch nicht fest im becken ist, weiß ich von meiner Hebi.
Und Fruchtwassermenge , naja, bei den beiden großen gabs da auch keine Probleme, warum also jetzt ?

Naja, ich geh nächste Woche nochmal hin zum US, und dann sieht der mich erst wieder zur Nachsorge !

Gruß Janine (37 SSW)