1. ICSI DR mit Synarela und Purgeon...Ausbeute Frage?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miniplacebo 09.04.10 - 15:44 Uhr

Hallo,

war heute in der KiWu Klinik.
Bin mitten in der Stimulation unserer 1. ICSI. #schwitz
(Morgens 2 Hub Spray, abends 2 Hub Spray und abends
150 Einheiten Puregon spritzen)

Heute ist mein 7. ZT und der 1. US -Termin war heute.
Zu sehen gab es leider nicht so viel.
2 etwas größere Folis rechts und links nur 2 kleinere.

Er meinte nun, dass ich mit 200 Einheiten Puregon weiterspritzen soll.

Besteht die Möglichkeit, dass noch mehr reifen???
Oder werden die zwei größeren wachsen und sonst nix mehr ?
#gruebel

Ich mein, der 7. ZT ist ja auch noch recht früh, bin ja auch erst am 3. ZT mit der Stimu angefangen.

Wie waren/sind Eure Erfahrungen ?
Danke!

#danke




Beitrag von 444444444444444 09.04.10 - 16:20 Uhr

Hallo
Wurde den dein AMH Wert untersucht um zu wissen wie hoch dein Eivorat noch ist?

Ich bin ehrlich... Ich finde das unverantwortlich was deine Ärzte da machen. Denn wie heisst es so schön wo nichts ist kann auch nichts "reifen" Die Ansätze der Follikel sind ab Zyklustag +3 schon leicht sichtbar.. Man bringt sie dann nur mit in deinem Fall Puregon zum "reifen".. Ausländische Ärzte bringen bringen dieses Wissen erfolgreich bei Patienten mit einem niedrigen AMH Wert an.. Sie lassen nur Spritzen wenn es auch einen Erfolg verspricht das etwas reift. Ob Ärzte so in Deutschland praktizieren weiss ich nicht.

Normal ist es so das im normalen Zyklus nur 1 Follikel reift und die anderen Follikel verkümmern und meist mit der Mens abgehen.. Hat man zb PCO sieht man diese "Ovarien" als kleine Perlenschnüre am Eierstock.

Ich habe früher mit 150 Einheiten Puregon gespritzt..
Ich hatte immer so 20 Follikel wobei nicht alle Eizellen enthielten.
Mein AMH ist 2,33 und ich habe aber auch leichtes PCO wie sich herausgestellt hat. Ich hatte jedesmal eine Überstimulation und bei mir wurde immer nur 1 Eizelle eingesetzt weil es die Ärzte nicht verantworten konnten das ich zusammenklappe falls ich schwanger werde und HCG produziere.

Aber in erster Linie heisst es immer Vertraue deinen Ärzten. Erst wenn es "schiefgeht" kannst du auf Spurensuche gehen warum weshalb es nicht geklappt hat. Ich könnte dir da so viel aufzählen aber ich glaube das würde dann irgendwann langweilig wenn ich das in jedem Beitrag mache.

Vertraue auf die Follikel die da sind und wenn es nicht mehr werden dann wars halt so.. Es gibt Kämpfer und ich habe es schon sehr oft erlebt das es auch mit 1 Eizelle geklappt hat. Es müssen nicht immer 2-3 Stück sein.

Alles Gute

Beitrag von miniplacebo 09.04.10 - 16:27 Uhr

Danke für Deine ausführliche Antwort!

Mein AMH wurde schon vor nem Jahr getestet.
Leider nur 0,75 #schmoll

Hm, okay. Dann heisst es wohl abwarten und weiter stimulieren.

Was genau findest Du unverantwortlich vom Arzt ?
#gruebel

#danke

Beitrag von betzedeiwelche 09.04.10 - 16:54 Uhr

Hey Du solltest froh über die 2 sein denn Dein AMH Wert ist nicht gerade gut. Außerdem hatte ich auch nur 2 EZ und bin dann mit einer SS geworden. Also froh sein das überhaupt 2 da sind, könnte schlimmer sein außerdem vielleicht kommt noch 1-2 nach. LG Betzy

Beitrag von miniplacebo 09.04.10 - 16:56 Uhr

Ja, Du hast Recht!

Danke Dir.

...abwarten...
#zitter

Beitrag von akak 09.04.10 - 16:33 Uhr

Hallo,
nicht auf die Quantität kommt es an, sondern auf die Qualität. Die Biologin meinte damals zu mir (ich hatte ja auch nicht viel zu bieten bei der Entnahme): Je weniger Eizellen da sind, um so höher ist die Qualität von denen. Sie habe schon Patientinnen gehabt, die hatten sehr, sehr viele Eizellen und keine einzige dabei, die reif und gut genug für eine Befruchtung waren. Und wie man an mir sehen kann: Eine ICSI, nur zwei befruchtete Eizellen und ich bin nun in der 29. SSW. Alles Gute, Anke

Beitrag von miniplacebo 09.04.10 - 16:55 Uhr

Hey!
Danke Dir !
Das beruhigt mich :-)

Ich spritze ja dann ab heute auch mehr Puregon, viell. tut sich ja noch was.

Ich wünsche Dir auch alles Gute!
#sonne

Beitrag von akak 09.04.10 - 17:21 Uhr

Hallo,
also ich habe auch mittelst in der Behandlung auf einmal andere Medikamente bekommen um mehr Ausbeute erzielen zu können. Hat aber nicht wirklich was gebracht. Die Eizellen, die nachgezogen sind, haben nichts getaugt. Vertraue drauf, dass es gut geht. Wenns dieses Mal nicht klappt, dann wissen die Ärzte wenigstens, auf welche Medikamente du wie anschlägst und können das entsprechend anders umsetzen. Alles Gute, anke