Blutung bei 5+5

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eoscla 09.04.10 - 16:17 Uhr

Hallo Mädels,
war haute FA alles sah super aus Fruchthöhle konnte
mann super erkennen. Mein Mann und ich ´waren super glücklich. Dann stellte der Arzt Blut am Ultraschallgerät fest. Sie meinte das kann von der Untersuchung kommen. Als dann zu hause war waren es richtige Blutungen gleich wieder in deim Arzt angerufen und sie konnte es sich garnicht erklärn wie das sein kann.
Blutwerte sehen heute gut aus HCG ist gestiegen. wenn
die Blutungen nicht besser werden soll ich heute Abend
ins KH oder morgen nochmal zu meiner ärtztin kommen.

Was meint Ihr ist das jetzt schon das Ende oder gibt
es da noch eine Hoffnung.

Wer von Euch hatte das auch und hatte dann eine scöne SS? Über Erfahrungen wäre ich Euch sehr Dankbar.

Mein Mann und ich sind total am Boden, wo es doch nun nach 8 Jahren endlich geklappt hatt.

Danke:-(

Beitrag von sexy-hexe 09.04.10 - 16:20 Uhr

würde sofort ins kh gehen.
das eine war bei mir eine fg und das andere mal eine drohende.

Beitrag von mini-sumsum 09.04.10 - 16:22 Uhr

Hi,

bei mir persönlich haben die Blutungen immer eine FG angekündigt.

ABER: Das muss nicht so sein. Wenn man schwanger ist, ist alles viel besser durchblutet. Da kann eine Blutung nach der Untersuchung oder nach dem Sex schonmal vorkommen.

Ich habe hier auhc schon von vielen Frauen gelesen, die gerade in der Früh-SS Blutungen hatten, bei denen aber alles in Ordnung war.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen #pro

Und wenn du unsicher bist, fahr einfach ins KH. Die können deine Ängste und Sorgen sicher gut verstehen.

LG
mini-sumsum

Beitrag von keks40 09.04.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

natürlich kann das mit der Untersuchung zusammenhängen. Ich würde aber nicht bis heute Abend warten. Bei mir waren Blutungen immer gleich FG.

Drück dir ganz feste die Daumen.

lg
keks

Beitrag von nele27 09.04.10 - 16:27 Uhr

Hi,

es kann, muss aber nichts schlimmes heißen :-(

Was Du tun kannst: Leg Dich hin, schmeiß eine Magnesiumtablette ein. Wenn es weiter blutet - ab ins KH!!!

Ich hatte bei 6+2 auch ne Blutung (ne leichte, hellrote) und bei mir war nichts. War aber auch im KH und habe mich danach 3 Tage geschont.

Alles Gute!

Nele

Beitrag von malzbier75 09.04.10 - 16:40 Uhr

Ich hatte sogar ne richtige Sturzblutung in der 8. SSW, hab ziemlich viel Blut verloren und hatte 2 Wochen danach immer noch SBen. Das Baby hat das gar nicht interessiert, ist fröhlich rumgeschwommen und weitergewachsen. Bei mir war es ne geplatzte Ader, aber ne ziemlich große anscheinend. Ich war dann auch 4 Tage im KH und durfte nicht aufstehen.

Beitrag von babylove05 09.04.10 - 16:41 Uhr

Hallo

Ich hatte ende der 6ssw auch bltungen .... richtig schlimme ... ( also wircklich schlimm mit Blut die beine runterlaufen uns so ) .... musste viel schonen und Magnesium nehmen , ausserdem urog.

Also muss nix heissen .... bin in der 31ssw heute und alles ist super .

Also kopfhoch ... wuerd aber trotzdem mal ins Kh fahren spaetesten morgen ... heute warst ja schon beim FA ...also mehr machen koennen sie auch nicht , koennte echt von der untersuchung kommen .

Lg Martina

Beitrag von schnuppell 09.04.10 - 16:52 Uhr

Hi,

ich hatte gestern auch ganz leichte Blutungen und bin vor Angst fast wahnsinnig geworden. Habe mich dann schlau gemacht. Grade in der Früh-SS kommen Blutungen recht häufig vor, ohne dass dabei etwas Schlimmes passiert. DAs Gewebe ist viel besser durchblutet und wird auch schneller verletzt. Das kann wirklich vom Schallen kommen. Ich war gestern so unruhig, dass ich auch sofort zu meiner Gyn gefahren bin. Da sah zum Glück alles super aus und die Blutungen haben auch wieder aufgehört.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bei Dir auch einfach eine kleine Verletzung war und es eurem Krümel bestens geht!! #klee

Liebe Grüße

Beitrag von twokidsmum 09.04.10 - 17:05 Uhr

Ich habe generell immer nach jedem US blutungen in ss bekommen! Da unten ist alles gut durchblutet!

aber sollte es mehr werden geh lieber ins kkh da bist du auf der sicheren seite!

lg

Beitrag von carlos2010 09.04.10 - 17:56 Uhr

Diese Panik hatte ich gestern nacht.
Bin dann noch um 22.30 Uhr uns KH gefahren und Gott sei dank, war alles ok.
Das kann wirklich durch stärkere Durchblutung des Gewebes kommen.
Da kann auch der US Stab etwas leicht verletzt haben.
Ich hatte auch vorgestern meinen ersten US!!!
ABER ich würde immer ins KH fahren, weil wir hier ach eigentlich nur UNSERE Erfahrungen weitergeben können und keine Ferndiagnose stellen können!!!
Also ab ins KH; lieber ein mal mehr schauen!!!


Alles Gute#klee#klee#klee#klee

Beitrag von sheila-1982 09.04.10 - 19:58 Uhr

Ich glaube ich war auch ungefähr ende der 6 Woche, als ich Blutungen bekomme habe. Es lief nur noch und zum Glück war ich durch zufall beim Arzt. Liegen, liegen und noch mal liegen :-)
Bei unserem Zwerg war alles bestens!!!!!
Ich würde aber auch sofort zum KH fahren wenn ich Angst habe!!!! Sicher ist sicher!!!!
Kopf hoch! Es muss nicht immer schief gehen!
Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass auch bei euch alles gut geht!!!!!!
Lg
Sheila