Intimpiecing

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von nancy.13 09.04.10 - 16:50 Uhr

Hallo, ich hab vor 1 Woche und 2 Tagen mi ein Klitorisvorhautpiercing stechen lassen. Bisher keine Probleme gehabt, nichts entzündet, tut nicht weh etc. Der Piercer meinte bloß, ich sollte eine Weile auf langes baden verzichten.

Nun würde ich allerdings gern mal wieder ein bißchen plantschen in der Wanne, ohne Schaum natürlich und sonstigen Zusätzen.

Gibts da Probleme oder darf ich das mal probieren?

Lg :-)

Beitrag von berndundmonika 09.04.10 - 16:55 Uhr

Warum fragst du nicht den Piercer?

Beitrag von nancy.13 09.04.10 - 16:57 Uhr

Hab ich doch, an dem Tag, wo es gestochen wurde. Er konnte es nicht pauschal sagen, weil es bei jedem verschieden ist.

Ich fahr aber nicht extra eine Stunde dahin, um es zeigen zu lassen.

Termin hab ich erst in einer Woche wieder.

daher meine Frage nach euren Erfahrungswerten!

Beitrag von yale 09.04.10 - 19:30 Uhr

Ich denke wenn du auf badezusätze verzichtetst geht das ok musst dich ja auch Waschen ;-)

Beitrag von liamitis 09.04.10 - 20:49 Uhr

klar geht das. nur nicht für ein paar stunden - also raus bevor du aufweichst^^

Beitrag von die-ohne-name 09.04.10 - 23:13 Uhr

Mach doch mal ein Bild in die VK;
dann kann ichs besser beurteilen#rofl

Beitrag von kvh 10.04.10 - 05:40 Uhr

Meine Piercerin meinte nur, ich solle erst mal nicht ins Schwimmbad. Klar, was da so ins Wasser getan wird, kann nicht so gut sein.

Gegen Duschen und Baden hatte sie keine Einwände.
Äußerlich heilt das Piercing auch sehr schnell, da es eine Schleimhaut ist.
Dazu kommt der heilende Effekt durch Eigenurin.

Ich hab drei Tage später wieder eine Stunde in der Wanne geplatscht, das hat gar nichts getan.