nach Zeckenbiss Lymphknoten geschwollen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ratpanat75 09.04.10 - 17:28 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte vorgestern nach einem Waldspaziergang eine Zecke am Kopf. Ich suche ihn immer gleich gründlich ab, die Zecke kann nicht länger als max. eine Stunde gesaugt haben.
Die Einstichstelle kann man auf der Kopfhaut nicht mehr sehen, es ist nicht gerötet, o.ä.
Gestern habe ich meinen Sohn wieder abgesucht und dabei einen nussgrossen Knoten hinter dem Ohr entdeckt, der ihm aber nicht weh tut.
Heute morgen hatte er 3 solcher Knoten.
Die Kiä hat ihn angeschaut und meint, dass es angeschwollene Lymphknoten sind als heftige Reaktion auf den Zeckenbiss
Mit FSME oder Borreliose hätte es aber nichts zu tun, weil es für diese Symptome viel zu früh wäre.
Sie meinte, es wäre ein gutes Zeichen, dass sein Immunsystem gleich reagiert hat und dass wir das Ganze einfach nur weiter beobachten sollten.
Trotzdem bin ich etwas beunruhigt.

Kennt jemand von euch eine solche Reaktion auf einen Zeckenbiss?

lg

Beitrag von nana141080 09.04.10 - 19:21 Uhr

Hallo,
die reaktion ist gut und normal.

VG Nana