Es wird ein Junge - und nun die Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 17:36 Uhr

Findet ihr den Namen Pius wirklich so schrecklich für ein kleines Kind?
Ich hatte ihn hier schon mal angesprochen und da kamen fast nur negative Rekationen. Und ich finde ihn doch sooo schön :-)

Meine Freundin hat mich heut noch auf Mats gebracht, aber da denke ich nun wieder ob das auch noch zu einem Erwachsenen passt?

xyz + Möpschen (18+0, seit gestern mit Jungen-Outing)

Beitrag von bienja 09.04.10 - 17:40 Uhr

hallo

Mats????? ist nicht dein ernst oder???? #schock

was für ein kleiner süßer Matz.... so willst du dein kind nennen??? #schock#schock#schock

Pius ist nicht mein Fall aber 100000x besser wie Mats... oder meinst du Mattes?

Mattes ist besser! ich finde Pius nicht sooo schlimm! auch nicht für nen erwachsenen ... aber mein name Nr.1 wäre es nicht...

lg bienja

Beitrag von jujo79 09.04.10 - 17:40 Uhr

Hallo!
Ich finde Pius nicht sooo schlecht. Ich selbst würde mein Kind nichts so nennen, aber es gibt viel schlimmere Namen und ich wüsste jetzt nichts Negativen zu Pius.
Mats ist auch gut und passt für mich auch für einen erwachsenen Mann.
Lass dich von den reaktionen nicht so beeinflussen, die Namensfrage ich echt Geschmackssache und zu jedem Namen fällt irgendjemandem etwas Negatives ein. Ich würde daher den Namen auch bis zur Geburt geheimhalten, damit dir der Name nicht schon vorher madig gemacht wird ;-). Wenn das Kind erstmal so heißt, wird es auch nicht so viele negative Reaktionen geben, dann halten sich alle eher zurück. Hauptsache dir und deinem Männe gefällt der Name!
Grüße JUJO

Beitrag von wir3inrom 09.04.10 - 17:44 Uhr

Ich finde Pius toll!

Mats ist jetzt nicht so mein Geschmack, klingt in der Aussprache sehr hart (und ich glaube, es gibt Mitmenschen, die bei der Aussprache auch ne Menge Spucke verlieren würden *g*) Außerdem passt es nur so lala zu einem Erwachsenen..

Bei Pius kommt es halt entscheidend auch auf den Nachnamen an. Pius Dinkelhuber klingt irgendwie doof, oder? :-D

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 17:49 Uhr

Wir heißen Barkow, es würde also ein Pius Barkow werden (dann noch mit stummem, zweiten Namen, z.B. Jonathan oder so)

Beitrag von wir3inrom 09.04.10 - 17:54 Uhr

Meine Meinung: das spricht sich gut!
Kann ich mir auch gut für einen Erwachsenen vorstellen!

Von mir eindeutig ein #pro

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 17:49 Uhr

Also schon mal vielen Dank für eure Erklärungen. Es geht auch gar nicht so sehr darum, ob ihr den Namen "schön" findet, denn das ist -klar- Geschmackssache. Aber meint ihr, der Name passt zu allen "generationen"? Also nicht nur alter Mann, sondern auch Kind und Jugendlicher und junger Erwachsener? Oder tut man dem armen Jungen damit etwas an?

Beitrag von bienja 09.04.10 - 17:52 Uhr

ja das passt gut zu allen generationen würde ich denken...

nehmt Pius... :-) #pro

lg

Beitrag von jujo79 09.04.10 - 17:52 Uhr

Hallo!
Pius passt genauso zu einem Jungen und zu einem Mann wie Mats auch. Ich sehe da bei beiden Namen keine Probleme! Bei Mats würde mich stören, dass er einsilbig ist, beim Rufen würde er sich so anhören: Ma-hats ;-).
Grüße JUJO

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 17:59 Uhr

Das stimmt *lach*

Habt ihr auch gleich noch Vorschläge für einen Zweitnamen?

Beitrag von jujo79 09.04.10 - 18:37 Uhr

Ich finde immer längere Zweitnamen ganz gut.
Vielleicht:
Pius Valentin
Pius Jonathan
Pius Friedrich/Frederik
Pius Konstantin
Pius Leander/Leonidas
Pius Alexander
Pius Emilian

Was dabei?
Grüße JUJO

Beitrag von wir3inrom 09.04.10 - 18:40 Uhr

Pius Valentin ist ja mal super!!

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 18:41 Uhr

Pius Jonathan war schon im Gespräch :-)
Pius Frederik finde ich auch sehr schön.
Die anderen eher nicht.

DANKE schon mal :-)

Beitrag von wir3inrom 09.04.10 - 18:13 Uhr

Eindeutig: Ja!
Denn das ist auch bei mir das wichtigste Kriterium bei der Namenswahl!!

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 18:18 Uhr

Ja, es passt zu allen Generationen? Oder
ja, man tut dem armen Jungen damit etwas an?

Beitrag von wir3inrom 09.04.10 - 18:20 Uhr

Sorry.. #hicks

Ja, es passt zu allen Generationen!

Beitrag von wasteline 09.04.10 - 19:51 Uhr

Es werden jede Menge Kinder und Männer mit den Namen Mats und Pius durch die Gegend laufen - ich finde diese Aussagen "Name passt nur zu einem alten Mann" oder "Name passt nur zu einem kleinen Kind" einfach nur lächerlich.
Deshalb nimm den Namen, der Dir gefällt.

Beitrag von katjafloh 09.04.10 - 18:24 Uhr

Ich muß bei Pius immer an einen Familiennamen denken. Aber er ist jetzt nicht so schlecht, daß ich darüber lachen würde, wenn ich ein Kind damit kennen würde.

Wie wäre es denn noch mit:

Linus
Titus
Silvius
Darius
Julius


LG Katja

Beitrag von casssiopaia 09.04.10 - 18:48 Uhr

Ich finde Pius überhaupt nicht schrecklich - im Gegenteil, das ist ein wunderschöner, klassischer Name, sowohl für einen kleinen Buben als auch für einen erwachsenen Mann und alles was dazwischen liegt und danach kommt ;-)!

Mir würde dazu ein langer Zweitname gefallen.

Z.B.

Pius Maximilian
Pius Alexander
Pius Jonathan
Pius Johannes

Wird der kleine Mann getauft? Dann könntet ihr als Zweitname auch den des Paten nehmen. Oder den Namen eines anderen wichtigen Familienmitglieds. Dann hätte der Zweitname eine Bedeutung. Ich persönlich finde Zweitnamen ohne Bedeutung ziemlich sinnlos... #schein

VG
Claudia mit Magdalena #sonne

Beitrag von xyz09 09.04.10 - 18:53 Uhr

Ja, er wird getauft werden, allerdings würde ich wohl eher nicht den Namen des Taufpaten nehmen. Aber bei dem Vorschlag Frederik habe ich vorhin gedacht, dass der auch schön wäre, weil mein verstorbener "Papa" (eigentlich mein Schwiegervater, aber für mich wie mein Papa) mit zweitem Namen Friedrich hieß und das ja so eine Abwandlung davon ist. Die Verbindung (Bedeutung) würde mir gefallen :-)

Beitrag von chaos-queen80 09.04.10 - 20:10 Uhr

ist bei uns auch so.

Unsere Tochter heißt Johanna Maria - Maria hieß meine Oma, die verstarb als meine Mama mit mir schwanger war!

Unser Sohn wird Vincent Emil heißen - Emil hieß der Uropa meines Mannes. Mein Schwiegervater heißt mit Zweitnamen auch Emil, bei meinem Mann haben sie den Namen leider nicht genommen, deshalb führen wir die Tradition fort.

LG
Tina (33.SSW)

Beitrag von -trine- 09.04.10 - 19:22 Uhr

Pius hab ich noch nie gehört, find ihn aber süüß.

Warum lachen hier manche über Mats #kratz

Das ist ein ganz normaler Name. Kenne zwei ganz süße Kinder, die Mats heißen :-)

Beitrag von kra-li 09.04.10 - 19:54 Uhr

na für mich hört sich mats eben wie matz an, hosenmatz halt, so wie fratz...

Beitrag von haseundmaus 09.04.10 - 19:23 Uhr

Hallo!

Also Mats ist ja ganz furchtbar. So will man als Jugendlicher und Erwachsener nicht mehr heißen!

Pius.. Hm also nicht mein Geschmack. Weiß nicht, klingt irgendwie unvollständig und sieht geschrieben auch so aus. Aber schlimm find ich ihn auch nicht, da hab ich wahrlich schon andere Namen gelesen.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von ina175 09.04.10 - 19:37 Uhr

Also ich finde beide nicht so toll :-(

Mats heißt der Sohn einer Freundin und jeder fragt: wie heißt er??? Das ist doch blöd oder? Vorallem, wenn die Kinder im Kindergarten anfangen sich bei Namen zu rufen.

Und Pius finde ich auch 'furchtbar' Stell dir deinen Sohn mit 16 Jahren vor. Er lernt ein Mädel kennen und stellt sich als Pius vor #schock

Denk auch an die Schulzeit und du willst nicht dass dein Kind gehänselt wird.

Es gibt sooooo viele schöne Namen ;-)

LG, Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern

  • 1
  • 2