Oh mein Gott...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von exzellence 09.04.10 - 17:48 Uhr

war gerade am fenster eine rauchen.
da sehe ich wie ein junges mädel (so um die 12) mit ihrem hund aufm hinterhof unseres blocks gassi geht. (ist ja nichts tragisches)

doch dann passierts:

der hund scheißt auf die wiese. und was macht das mädel?
schaut nervös nach links, rechts, und schließlich den block lang -> und entdeckt mich.

ihre reaktion darauf - und dass ist das ws mích so schockiert hat - sie latscht in die scheiße rein und tritt diese breit und rennt dann schnell mit dem hund weg #schock#kratz

ich wusste nicht was ich machen sollte, sollte ich nun mehr geschockt sein oder lachen?


lg eine total verdatterte ex

Beitrag von buzzfuzz 09.04.10 - 17:49 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von exzellence 09.04.10 - 17:49 Uhr

achja, das alles ging so schnell dass ich noch nichtmal tempos anbieten konnte #schock#schwitz

Beitrag von miss.cj 09.04.10 - 19:24 Uhr

Meine Theorie:

Sie hat dich gesehen und wurde erwischt, sie ist erschrocken und hat dies aber mit dem Erwischtwerden beim Rauchen verwechselt (raucht sicher heimlich) Dabei lies sie die imaginäre Kippe fallen(hatte keine, hat aber deine gesehen) und hat sie zertreten. Dummerweise war es nicht eine Zigarette sondern ein Hundehaufen.

Pech gehabt

#cool

#rofl

Beitrag von ayshe 09.04.10 - 22:22 Uhr

#rofl
ja, das kann gut hinkommen.

Beitrag von danymaus70 09.04.10 - 19:37 Uhr

#ole
Cooler Einsatz.................#rofl

Beitrag von alpenbaby711 09.04.10 - 20:02 Uhr

Die hatte wohl Schiß und meinte vielleicht das man nichts mehr richtig sieht wenn sies platt macht. Sorry etwas doof ist sie schon. Aber gut mögen ihre Schuhe dann richtig stinken.
Ela

Beitrag von schachti2005 09.04.10 - 21:01 Uhr

Hi!

Ich hätte in dem Moment zu ihr runtergeschrien, ob ich das nächste Mal ihr Gesicht in die Scheisse rein massieren soll...

Sorry, aber bei solchen Leuten kommt mir echt das kotzen!!!!

Wenn schon denn schon, also:
Wenn ich mir schon einen Hund halte, mache ich auch seine Hinterlassenschaft weg!!!!



LG Sandy

PS: Und nun beschmeisst mich mit Steinen! ;-) Meine Meinung zu solchen ekelhaften Dingen steht!!!!

Beitrag von petunia72 09.04.10 - 21:05 Uhr

Naja, es ist immerhin tröstlich, dass Du "Steine" erwartest, weil Du selber merkst wie primitiv Deine Antwort gewesen wäre.

LG Tina

Beitrag von schachti2005 09.04.10 - 21:10 Uhr

Was ist an meiner Meinung so schlimm??

Darf ich fragen wie oft in der letzten Zeit eines deiner Kinder in die Sch... eines Hundes getreten ist????

Anders scheinen es wohl einige Leute nicht zu kapieren.

Und leider ist es ja meist die jüngere Generation.
Zumindest sehe ich Rentner, welche einen Hund haben, bei uns IMMER mit Beutel, den sie auch benutzen...

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 07:26 Uhr

Nur weil ich mich nicht aufführe wie der letzte Prolet, wenn jemand einen Fehler macht, bedeutet das nicht, dass ich diesen Fehler gut heiße.

Ich denke, es gibt andere Wege als jemanden aus dem Fenster anzupöbeln. Das fände ich für meine Kinder schlimmer mitzubekommen, als in Hundekot zu treten.

Tina

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 12:12 Uhr

Es geht ja nicht nur ums reintreten.
Wenn ich dass nämlich nicht gleich mitbekomme und Sohnemann zieht daheim die Schuhe aus, klebt der Mist an seinen Händen. :-[
Und der kann bekanntermaßen auch krank machen.

Und da hört der Spaß bei mir auf.

Jeder weiß dass es mit einer Strafe verbunden ist, den Kot nicht wegzumachen.
Nur leider wird meiner Meinung nach viel zu wenig unternommen dagegen.

Und dieses Mädchen hat ja nun gaaaaanz sicher dies auch gewusst.
Warum bitte macht sie die Sch... dann nicht weg????
Genau, weil sie sich ekelt.
Sorry, dann sollte sie den Hund jemanden geben der sich richtig darum kümmern kann.

Oder lassen solche Leute die Hinterlassenschaften ihres Tieres daheim in der Wohnung liegen???? (Dabei ist es nicht nur Zeug was hinten raus kommt...)
Sicher machen sie es daheim weg!!!!
Dann bitteschön auch auf der Strasse!!!!

Ich finde, die Geldstrafe müsste noch VIEL höher angesetzt werden und auch die Kontrollen.
(Es ist ja jeder Hund registriert, von daher. ;-))Nur, dies kostet dem Staat ja sicher wieder zu viel Geld. #klatsch

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 12:21 Uhr

Ich habe nur gesagt, dass ich es unmöglich finde andere Menschen so wie Du es tun würdest anzupöbeln und quer über die Strasse anzubrüllen.

Wenn Du irgendein Anliegen hast, kannst du das sicher auch anders deutlich machen, als wie der letzte Vollproll!

Tina

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 12:28 Uhr

Und ich schrieb ja, manche wollen es ja sicher anders nicht verstehen.
Wenn man es "normal" verbal versucht zu regeln, machen sie den Mist mit Murren vielleicht schon weg. Nur am nächsten Tag ist das wieder vergessen...
Strafen, zumindest welche zur Zeit gelten, schrecken nicht ab.

Und dann muss man wohl verbal auch mal etwas härter werden...

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 16:47 Uhr

Nö, muss MAN nicht!

DU glaubst das nur. Im Grunde willst Du doch dann nur ein bisschen Dampf ablassen.
Glaubst Du wirklich das bringt was, wenn Du Leute so anbrüllst?

ICH würde Dich überhaupt nicht für voll nehmen und wenn Du meinem Kind androhen würdest, sein Gesicht mit "Scheiße" einzuschmieren würdest DU die entsprechenden Konsequenzen erfahren!

Tina

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 18:37 Uhr

Was denn bitte für Konsequenzen für eine verbale Aussage???? *lol*

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 23:19 Uhr

Du weisst schon, dass so etwas eine Drohung ist?

Aber anscheinend kapierst Du nicht, was angemessenes Verhalten ist.
Für Dich scheint es völlig normal zu sein, aus dem Fenster zu brüllen und Kindern anzudrohen sie mit Kot einzuschmieren.

Es geht mir nicht darum, dass ein Hundebesitzer nicht die Hinterlassenschaften seines Tieres zu entsorgen hat, sondern darum WIE man mit dem Fehlverhalten anderer Menschen umgeht.

Also ich bin in der Lage ruhig und sachlich zu formulieren was ich will.

Tina

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 23:36 Uhr

Ach nee, ob dus glaubst oder nicht, ich kann auch ruhig.
Aber irgendwann ist das Maß voll!!!!

Für mich sieht die Reaktion des Mädchens nämlich auch sehr provokativ aus.
So in der Art:
"Ich trete die Sch... schon mal platt, hat der nächste nicht so viel Arbeit."

Denn, was hatte sie sonst davon?

Und es ist schon etwas anderes ob ich jetzt Prügel (was ich NIE machen würde) androhe oder eben mit der Sch... IHRES Hundes drohe...

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 23:39 Uhr

Bei Dir ist das Maß schon voll, wenn Du SIEHST wie der Hund eines Kindes sein Geschäft auf dem Rasen verrichtest?

Meine Güte bist du wenig belastbar!

Und offensichtlich hast Du irgendwie ein Selbstwertproblem, wenn Du nur aufgrund der Schilderung des Vorfalles so abgehst.

Das ist ein KIND und es hat einen Fehler gemacht.

Ist das wirklich normal für Dich so auszuflippen und zu sprechen?

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 23:43 Uhr

"Bei Dir ist das Maß schon voll, wenn Du SIEHST wie der Hund eines Kindes sein Geschäft auf dem Rasen verrichtest? "

Wo schreibe ich das bitteschön?

Wenn ein Hund irgendwo hinkackt, ist mir das im ersten Moment schnuppe.
Wenn Herrchen/Frauchen dann aber dies ignorieren bzw. so was abziehen, dann ist bei mir Schluss.

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 23:48 Uhr

Du flippst hier total aus, obwohl Du noch nicht mal dabei warst und noch einmal:

Das war ein KIND! Und es hat einen Fehler gemacht!

Wie kann man so drauf sein?

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 23:40 Uhr

Ach ja, Eltern welche ihre Kinder in dieser Sache nicht richtig erziehen könne, brauchen mir garnicht kommen...
Dann sollen sie mit dem Hund selbst spazieren gehen und den Mist selbst entsorgen, wenn Töchterchen zu jung dafür ist.

Beitrag von petunia72 10.04.10 - 23:50 Uhr

Genau, aber trotzdem dem Kind drohen!

Muss ja mal raus, der ganze Frust, gelle?

So ich habe jetzt keine Lust mehr auf diese Aggronummer!

Beitrag von schachti2005 10.04.10 - 23:59 Uhr

Na, wenn du nicht verstehen willst wünsche ich dir mal, dass deine Kinder so schön der Reihe nach in die Scheisse treten, dies nicht bemerken und daheim so voll reingreifen!!!!


Da gehen mir echt MEINE Kinder vor.

Und wie schon geschrieben, das Mädchen hat meiner Meinung nach proviziert mit ihrer Aktion.
Und da erlaube ich es mir dann auch mal etwas härter zu werden.

Hätte sie nur geschaut hätte ich ihr eventuell sogar eine Tüte angeboten. Aber wegmachen hätte sie es selbst müssen.

Beitrag von petunia72 11.04.10 - 00:03 Uhr

Sag mal geht es noch?

Du bist eine total kranke Aggrobraut, die zu blöd ist zu verstehen worum es überhaupt geht!

Besonders krank ist, dass Du noch nicht mal dabei warst, sondern diese Geschichte hier nur gelesen hast und Dir alles mögliche dazu dichtest.

Das war ein KIND!

Bekommst Du noch irgendetwas mit?

Also manchmal glaube ich hier sind alle besoffen, so blöd kann man doch gar nicht sein!

  • 1
  • 2