Schilddrüsenunterfunktion und erh.Thromboserisiko

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sparki24 09.04.10 - 17:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,:-D

ich schreibe hier, da ich letztes Mal sehr viele Antworten erhalten habe und ich die Hoffnung nicht aufgeben will.

Hatte 2 FG und habe heute meine Ergebnisse von der Blutuntersuchung bekommen.Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und werde am Mo Tabletten bekommen.
Weiterhin habe ich eine Blutgerinnungsstörung, die aber nicht schlimm in Hinblick auf die SS ist, sondern ein erhöhtes Thromboserisiko darstellt.

Meine Frage: Hat das noch jemand hier und ist trotzdem SS geworden? Wie lange dauert die Einstellung mit den Medikamenten? Wer hatte deswegen auch FG bzw ist das der Grund dafür?

Ich würde mich freuen, wenn ich viele Antworten und Tips bekomme.

DAnNKE

;-)

#stern#stern

Beitrag von kara81 09.04.10 - 18:19 Uhr

hallo,

habe auch eine schilddrüsenunterfunktion und bin trotzdem letztes jahr im juli unverhofft ss geworden. leider ging es nur bis zur 9. ssw gut. nach meiner fg im oktober war ich erstmal total fertig, weil es schon ein großer wunsch war bzw. ist ein kind zu bekommen. jedenfalls hab ich nach der ganzen sache meine schilddrüse nochmal überprüfen lassen und nun ist sie auch wieder richtig eingestellt.
tja und seit dem sind wir fleißig am üben...
ich wünsche dir alles gute und hoffe das es auch bald wieder bei dir klappt.

lg kara

Beitrag von 444444444444444 09.04.10 - 18:20 Uhr

Hallo
Sorry das ich hier reinschleiche.. Aber eine Blutgerinnungsstörung kann auch eine FG auslösen. Wichtig für deine nächste Schwangerschaft ist sobald du eingestellt bist das du Heparin bekommst genaueres kann dir sicher ein Arzt sagen und lasse dich nicht vertrösten.

Manche im fortgeschrittenen Kinderwunsch kennen sich mit Heparin bestens aus ich selbst habe damit keine Probleme.

Eine Einstellung der Schilddrüse dauert von Person zu Person verschieden.. Ich bin zum Beispiel seit Dezember 2009 dran und ein 100% Ergebnis was mich zufrieden stellt habe ich noch nicht. Trotzdem bin ich aber schon soweit das ich "schwanger" werden könnte.

Alles Gute