Muttermund Frage - wir schaut es aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi.1981 09.04.10 - 17:55 Uhr

Hallo,

ich bekomme zwar mein drittes Kind - aber man lernt ja nie aus ;-)


ich habe in letzter Zeit immer mal wieder einen harten Bauch und irgendwie angst, dass ich es ein bisschen daheim übertreibe (habe 2 Kleinkinder...) - jetzt hab ich vorhin mal aus reiner neugierde mit dem Spiegel geschaut (ich hab jetzt nicht den Kopf erwartet ;-)) ob es irgendwie anders ausschaut. Hat das jemand mal gemacht (hab leider keinen "Ist-Zustand")? Sieht man den Muttermund leicht vorgewölbt so um die 30 SSW?

Komische Frage ich weiß - aber irgendwie bin ich jetzt doch verunsichert....

DANKE!!!!

Beitrag von tama92 09.04.10 - 18:09 Uhr

Du willst mit den Spiegel den MM sehen von aussen oder wie ????
Kann mir ehrlich gesagt das nicht vorstellen....und wäre noch gar nicht auf die Idee gekommen...

Beitrag von hasi.1981 09.04.10 - 18:26 Uhr

Ich war beim FA und die hatte mir einen Spiegel in die Hand gedrückt und den Muttermund gezeigt... aber irgendwie schaut das jetzt anders als damals #kratz

Beitrag von 19-inaschmidt-82 09.04.10 - 18:36 Uhr

Also, meine Hebi hat gesagt, man kann den Mumu evtl ertasten.
Klappt meist nur mit dem Mittelfinger, weil der Zeigefinger zu kurz ist.

Ich bezweifel, das man wirklich soweit in die Scheide reingucken kann, das man den Mumu sieht.

LG Ina

Beitrag von hasi.1981 09.04.10 - 19:59 Uhr

Danke. Hab mal meine Hebi angerufen und warte auf Rückruf....