Hausflur ist Jugendtreff... und es eskaliert langsam. Tipps gesucht...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von keimchen 09.04.10 - 18:27 Uhr

Hallo,

ich muss mir mal eben meine Wut wegschreiben, denn seit wir hier wohnen, gehen mir die Jugendlichen hier im Haus mehr und mehr gegen den Strich.

Am Anfang war alles ok, sie hielten sich im Trepenhaus auf, waren die ersten Abende laut, danach abends ruhiger, als ich darum bat, weil meine Kinder nicht schlafen konnten. Super, dachte ich noch, mit denen kann man reden.

Mittlerweile hat sich das Bild geändert. Es werden Kaugummis an Geländer und Türen geklebt, die Scheiben angespuckt...

Ich wollte vorgestern meine Tochter ins Dreirad setzen, das ging nicht: das Dreirad war vollgespuckt!

Mein Freund hatte sein Fahrrad vor der Tür im Ständer stehen, abgeschlossen. Nach einiger Zeit fehlten Teile... die Jugendlichen hatten sich wohl bedient. Ganz toll...

Heute die Krönung: wir hatten den Buggy und den Kinderwagen unter der Treppe stehen. Mein Freund ging in den Keller und meinte: "Da ist eine Pfütze"... die "Pfütze" war dem Geruch nach eindeutig Urin... und da, wo sie war, stand unser Buggy drin! Diese Idioten haben an den Buggy meiner Kinder gepinkelt...!!!

Ich bin stinksauer. Die Hausverwaltung macht nichts, da kann man sich noch so oft beschweren.
Der Hausmeister ist ratlos, alle anderen legen die Hände in den Schoß.

Mensch, wir sind im Dezember erst hier eingezogen, und die Wohnung an sich ist sooo schön... aber so, wie die Leute sich hier benehmen, bin ich kurz davor, die Kündigung zu schreiben #heul Dabei haben wir es uns schon richtig gemütlich gemacht hier, der Bruder meines Freundes wohnt hier im Haus mit seiner Familie, die Kinder verstehen sich super... und dann sowas#schmoll

Habt ihr eine Idee, was man da machen kann, damit diese tollen Jugendlichen mit dem Mist aufhören?
Bei so einem Benehmen wird Reden wohl nicht viel bringen... und die Kids, die ich in Verdacht habe, haben vor der Mutter nichts zu befürchten, vor der haben sie NULL Respekt.

Eine Kamera- Atrappe wäre wahrscheinlich auch rausgeschmissenes Geld, die wäre schneller runtergerissen als man gucken kann... aber irgendwie muss man diesen Vandalen doch Einhalt gebieten können, oder?

Habt ihr einen Rat?

LG

Susi, deren eigentlich so schöner Tag jetzt total im Eimer ist:-(

Beitrag von kleinehexeanett 09.04.10 - 18:31 Uhr

wenn ich die erwischen würde, würden die mein Organ kennenlernen ....

Habt ihr mal mit deren Eltern gesprochen???

Beitrag von nightwitch 09.04.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

erstmal persönliche Gegenstände restlos aus dem Gemeinschaftsflur entfernen.

Dann bei Sachen, die beschädigt sind eine Anzeige machen.

Hausverwaltung einschalten, notfalls mit Anwalt und/oder Mieterschutzbund.

Gruß
Sandra

Beitrag von exzellence 09.04.10 - 18:47 Uhr

hast sie schonmal persönlich dabei erwischt bzw gesehen/bemerkt wie sie mal wieder "dabei" waren (irgendwas anzustellen)?


wenn das der fall ist/eintreffen sollte, würde ich sofort die polizei rufen, fall schildern, anzeige machen.

geht ja mal gar nicht wie sich manche aufführen. (hoffe dass mein sohn mal nicht so wird ;-) )


lg und viel glück bei der aktion


aja, die kiwas würde ich im keller einschließen

Beitrag von sassi31 09.04.10 - 19:21 Uhr

Sobald es laut wird im Treppenhaus, Polizei anrufen. Alle persönlichen Dinge wie Buggy, Dreirad und Fahrrad würde ich in der Wohnung bzw. meinem Keller lagern.

Beitrag von tve 09.04.10 - 19:39 Uhr

"Die Hausverwaltung macht nichts...."

Ab zum Anwalt, Mietkürzung heißt hier das Zauberwort.

Wegen der Lärmbelästigung würde ich ganz einfach jedesmal die Polizei anrufen.

Wenn Urin im Treppenhaus stehen würde, wäre ein Anruf beim Ordnungsamt fällig bei mir.

Beitrag von klimperklumperelfe 09.04.10 - 20:15 Uhr

Bei solchen Trotteln würde ich die Polizei rufen!

Beitrag von emil51 09.04.10 - 23:32 Uhr

Da gibt es nur ein wirksames Mittel,versuche sie mit Heinomusik zu beschallen. Diese Medhode wirkt.

Beitrag von klimperklumperelfe 10.04.10 - 07:20 Uhr

nee, wenn sie alt ist, steht sie drauf.

Beitrag von kawatina 10.04.10 - 00:15 Uhr

Hallo,

Swiss-Mosquito#schein

Beitrag von keimchen 10.04.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

danke euch allen für's Antworten.

Ich habe gestern mit einem Jungen hier aus dem Haus gesprochen... seiner Reaktion nach war er's nicht mit dem Kinderwagen.

Mit der Mutter von anderen Jugendlichen habe ich geredet, und gefragt, ob sie vllt im Keller waren mit ihren Freunden. Waren sie aber nicht, sie waren den ganzen Tag ausser Haus auf einer Beerdigung.

Bleiben noch die Kinder einer Familie... mal sehen, wann und wie ich die erwische.

Es macht wirklich keinen Spaß mehr hier, und ich weiss nicht, ob ich die Kiddies ERziehen oder nicht doch lieber UMziehen soll.

Den Kinderwagen einschliessen wäre möglich, leider stehen in unserem kleinen Keller aber schon unsere Fahrräder, der Fahrradanhänger, die Laufräder, das Bobbycar... also ein ganzer Fuhrpark... damit die Wagen auch noch mit reinpassen, muss der Keller komplett umgestapelt werden. Geht also nicht von jetzt auf gleich.

Ich hoffe, dadurch, dass andere im Haus Bescheid wissen, ist die Aufmerksamkeit hier im Haus etwas größer... vielleicht schreckt das die Kids wenigstens ein kleines bisschen ab.

LG

Susi