Wichtige Frage zu E*** Bewertung

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von stoffelschnuckel 09.04.10 - 19:57 Uhr

Hallo zusammen...
Ich habe bei 3*2*1* einen Kaffeevollautomaten ersteigert (156Euro inkl. Versand).
So, habe schnell überwiesen und es wurde auch schnell geliefert. Soweit alles super.
Dann mach cih heute das Paket auf und will die Kaffeemaschine raus holen und fasse erstmal ins nasse.:-[
Überall war die Maschine nass und voller Kaffeepulver:-[
Es waren auch noch Kaffeebohnen im Behälter, welcher auch verdreckt ist. #zitter

Habe den Verkäufer angeschrieben und erwähnt, dass die Maschine verdreckt und nass sei und ich das ekelig finde.
Als Antwort kam:
Tut mir leid das ihnen die kaffemaschine nicht gefällt. Habe sie bis zum absendetag noch benutzt und dann von einen mitarbeiter "reinigen" lassen. Sie wurde dann verpackt ohne das ich sie noch einmal gesehen habe.




Bitte?
Bin ich zu extrem oder seht ihr es auch so, dass wenn die Maschine verkauft ist nicht weiter verwendet werden sollte?
Weiß nicht wie ich beurteilen soll?
Bin echt sauer darüber.

LG Stephie

Beitrag von alpenbaby711 09.04.10 - 20:12 Uhr

Also ich finde auch das es moralisch wohl ziemlich daneben ist die noch munter zu benutzen wenn man sie verkaufen will. Gut wäre vielleicht nich mal das Problem sie geht ja sicherlich bei dir noch. ABe rsie so verdreckt zu schicken ist unter aller Kanone.
Ela

Beitrag von stoffelschnuckel 09.04.10 - 20:19 Uhr

Muss sagen cih dummkopf ahbe sie noch nicht angeschalten, da sie für meine mutter ist.
mach ich aber morgen mal#klatsch

Beitrag von alpenbaby711 10.04.10 - 07:41 Uhr

Also anschalten würde ich sie auch mal. Wenn wenigstens die Funktionen alle klappen kann man bewerten: Maschine total verdreckt, aber alles bestens in der Funktion. Oder so ähnlich halt. Zumindest den Dreck würde ich erwähnen.
Ela

Beitrag von tve 10.04.10 - 08:14 Uhr

"Also ich finde auch das es moralisch wohl ziemlich daneben ist die noch munter zu benutzen wenn man sie verkaufen will."

Würde wir jetzt von Kondomen sprechen, könnte ich Dich ja verstehen, aber bei nem Kaffeevollautomat ?

Beitrag von stoffelschnuckel 10.04.10 - 08:17 Uhr

Hallo.
Es geht mir einfach darum, dass die Maschine schon verkauft war (Kaufvorgang abgeschlossen) und sie weiter benutzt wurde...
Ich würde das nciht machen

lg stephie

Beitrag von alpenbaby711 10.04.10 - 15:26 Uhr

Na ja sie zu benutzen ist sicherlich nicht verwerflich, also schlimmeres gibts schon. Nur gut finde ichs nicht, oder wenn, dann hätte ich sie ordentlich geputzt aber nicht so verschickt das alles verdreckt ist. Sowas kann man dann auch nicht bringen und ich denke das ist das Hauptproblem.
Ela

Beitrag von labom 10.04.10 - 10:01 Uhr

Hallo,

ok, schön ist es nicht.

Aber wenn ich einen gebrauchten Vollautomaten kaufe muss ich mit so etwas rechnen. Was anderes wäre es wenn in der Auktion z.B. neuwertig, top Zustand usw. stehen würde.

Warum sollte man einen Gegenstand, auch wenn man ihn verkauft, nicht bis zum letzten Tag benützen?

Gruß

Beitrag von diebina 10.04.10 - 11:42 Uhr

ich finde es gebietet der gute Ton, dass ich Dinge, die ich bei ebay reinstelle, ab dem Datum des Auktionsstartes NICHT mehr benutze.

was ist denn, wenn das Teil dann noch kaputt geht. das finde ich unmöglich. Dass der MItarbeiter sich nen Spaß gemacht hat und die Maschine siffig versendet hat ist natürlich echt witzig, der kam bestimmt vor Lachen nicht mehr in den Schlaf :-) (sorry)

ich würde das auch so nicht hinnehmen und vom Verkäufer eine Lösung verlangen. evtl. ebay kontaktieren und fragen, was sie dazu meinen...

Beitrag von emmapeel62 10.04.10 - 12:54 Uhr

"Warum sollte man einen Gegenstand, auch wenn man ihn verkauft, nicht bis zum letzten Tag benützen? "

Weil er theoretisch ab dem 1. Gebot verkauft ist.

Ausserdem ist die Pflicht des Verkäufers sich von dem ordnungsgemässen Zustand VOR dem Versand der Ware zu überzeugen.