SS durch Gonal F und GV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sannymaeusl 09.04.10 - 20:14 Uhr

Huhu ihr zukünftigen Mamis,

ich soll bald im Gonal F anfangen, da ich keinen natürlichen ES habe.

Wer wurde von euch durch Gonal F und GV #schwanger , in welchem ÜZ ist das geschehen und hattet ihr durch/mit Gonal irgendwelche Probleme/Nebenwirkungen?

Würde mich über zahlreiche Antworten freuen.

Wünsche euch alles erdenklich Gute.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Sanny

Beitrag von dani-maus81 09.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo Sanny,

ich bin im 3. Gonal-Zyklus #schwanger geworden (war der 18. ÜZ). Hatte keine weiteren Nebenwirkungen, außer das ich das wachsen der Eibläschen stärker gemerkt habe. Und das Spritzen war für mich beim ersten Mal eine ziemliche Überwindung, was eigentlich völlig unnötig ist, weils im Prinzip gar nicht weh tut.

Falls du noch weitere Fragen hast, einfach fragen :-D

LG Dani + #ei16+0

Beitrag von melli.1812 09.04.10 - 20:33 Uhr

Hi Sanny,

wir sind im ersten Stimu-Zyklus direkt schwanger geworden. Haben allerdings zusätzlich zum Gonal F noch Predalon zum Eisprung auslösen gespritzt, da ich auch keinen eigenen habe. Ja und das war direkt ein Volltreffer, allerdings ne lange Stimu, fast 3 Wochen, aber hat sich gelohnt! :-D Probleme/Nebenwirkungen hatte ich auch keine.

LG Melli mit Jannik inside, ET+1

Beitrag von nintschi12 09.04.10 - 20:35 Uhr

hi!

bei mir wars der 2. versuch, das mitm spritzen stimmt, das ist nicht schlimm....

ich hatte schon "nebenwirkungen", und zwar gewichtszunahme und extreme gefühlsschwankungen (bin wegen jeder kleinigkeit in tränen ausgebrochen).

aber das war gleich wieder vorbei, auf jeden fall zahlt es sich aus, wenn man den positiven test mal in den händen hat....

lg
nina + 3 satansbraten ;-)

Beitrag von sam239 09.04.10 - 20:38 Uhr

HI,

habe zwar Puregon gespritzt, aber das ist ja fast das selbe.

Hat allerdings bei mir erst nach 6 Zyklen und anschließender Bauchspiegelung geklappt.

LG SAM

Beitrag von psykossuesse87 09.04.10 - 21:00 Uhr

hy du ich bin im ersten gonal f und gv schwanger geworden

Beitrag von umm-harun 09.04.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

ich bin im ersten Gonal-Zyklus schwanger geworden. Wir hatten es erst mit Clomifen versucht, aber wei sich nichts getan hatte, habe ich im selben Zyklus gleich mit Gonal-F weiter gemacht und mit Decapeptyl ausgelöst.
Tja und mein BT am Dienstag war positiv!

An Nebenwirkungen hatte ich nur ein bißchen Kopf- und Rückenschmerzen und ich war irgendwie sehr nah am Wasser gebaut...

Ich kann`s noch gar nicht glauben, nach drei Jahren rumprobieren, gleich beim ersten Eisprung (hab PCO)

Ich wünsch dir Alles Gute, bestimmt klappt es bei dir auch bald!#herzlich

LG
Umm Harun

Beitrag von sannymaeusl 09.04.10 - 23:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habt ganz lieben Dank für eure Antworten. Das zu lesen macht mir echt Mut :-)

Ich gehe auch davon aus, dass ich auch den ES auslösen muss.

Vielleicht sehen wir uns ja hier bald wieder.

Ich wünsche euch alles alles Gute.

Liebe Grüße Sanny