Frage zum Auto anmelden (Versicherung)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pssst77 09.04.10 - 20:34 Uhr

Hallo!

Ich habe seid ca 10 Jahren kein Auto auf mich zugelassen gehabt.
Wie läuft das dann ab,muß man dann mit 240% bei der Versicherung anfangen?

LG
Sylvia.

Beitrag von vwpassat 09.04.10 - 20:42 Uhr

140

Beitrag von lotte79 09.04.10 - 20:53 Uhr

Hallo Sylvia,

das kommt drauf an. Hattest Du denn vor den zehn Jahren schon mal ein Auto auf deinen Namen angemeldet? Falls ja kann es sein, dass dein SFR noch gültig ist. Nicht bei allen Versicherern verfällt der automatisch nach 7 Jahren.

Falls nicht gilt die Führerscheinregelung. Wenn Du mindestens 3 Jahre im Besitz eines Führerscheines bist wirst Du mit SF 1/2 (140%) eingestuft....

LG

Silke

Beitrag von pssst77 09.04.10 - 21:08 Uhr

Hallo!

Ja vor 10 Jahren hatte ich das letzte Mal ein Auto angemeldet gehabt,aber ich hab keine Ahnung mehr,bei welcher Versicherung und mit wieviel % zum Schluß.
Und ja,meinen Führerschein habe ich seid 1995.

Sylvia

Beitrag von lotte79 09.04.10 - 21:21 Uhr

Hm das Du nicht mehr weisst wo Du versichert warst ist natürlich blöd...

Da bleiben Dir nur zwei Möglichkeiten:

Jeden Versicherer anrufen und nachfragen (in den grossen Hauptstellen)
oder
einfach mit SF 1/2 neu anfangen.

Wobei sich ein Anruf bei den Versicherern vieleicht lohnen würde. Wenn Du seit 95 den FS hast hättest Du ja zuletzt (sofern kein Unfall beglichen worden ist) in SF 5 (55%) eingestuft sein können (Auskunft ohne Gewähr(kommt halt drauf an mit welcher SF Klasse Du damals angefangen hast))...

Beitrag von pssst77 09.04.10 - 21:29 Uhr

Ich glaube wirklich,dass das nichts bringen wird,denn ich hatte kurz zuvor noch nen Unfall gehabt,war also minimum auf 80 % oben...bei 55 % war ich nie angekommen,das weiß ich sicher.

Jetzt war ich grad auf Cosmos direkt und hab mir mal probehalber mein Wunschauto ausrechnen lassen und da steht bei SF 1/2 nur 120 %....140% gibts da gar net.

Kam eigentlich n guter Betrag raus,hatte viel mehr gedacht...

Kann man diese Versicherung empfehlen?
Wüßte sonst nicht,wohin sonst noch,wo es günstiger wäre,aber trotzdem eben sicher,falls mal was passiert?

Beitrag von lotte79 09.04.10 - 21:51 Uhr

Mittlerweile zählt auch die Prozentzahl gar nicht mehr... Die Versicherer haben bei den SF Klassen halt unterschiedliche Prozente... Die einen also 120, die anderen 140.... Was zählt ist die Klasse (sprich SF 1/2).

Mit der Cosmos habe ich jetzt nichts zu tun, da kann ich Dir leider nichts zum Preis/Leistung sagen. Generell empfehlen würde ich die gängigen Versicherer wo man auch einen persönlichen Ansprechpartner hat...

Google bringt meines Erachtens ziemlich wenig. Wenn Du Dir mit deinem Wunschauto sicher bist, rate ich zur persönlichen Nachfrage (Anrufen, ausrechnen lassen, fertig;-)). Gerade etwaige Nachlässe/Vergünstigungen rechnen die Online Rechner nicht mit.

Und mittlerweile sind die Beitragsunterschiede bei den Versicherern nicht mehr so gross. Daher auch meine Meinung lieber einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort (wie bei den gängigen Provinzial, LVM, HUK, etc...)

Beitrag von pssst77 10.04.10 - 10:41 Uhr

Ich dank Dir lieb für deine Auskunft,hast mir sehr weitergeholfen! #danke #liebdrueck

Grüßle
Sylvia