Seit tagen über 40 Fieber ....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rose79 09.04.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich bin Mama von 3 Kindern ( 5J, 2J und fast 1 J ). Die "großen" sind beide kerngesund und den Kinderarzt sehen sie nur,wenn wir zur U Untersuchung müssen.

Unsere Kleine ist da ein echtes Sorgenkind. Sie war diesen Winter nicht eine Woche ohne Erkältung oder Bronchitis. Sie war immer krank.
Von geburt an,war schon alles anders. Sie war ein Spuckkind und für die 40 ssw auch zu klein und zu leicht.sie wog 2600 g und war 47 cm groß.

Nun ist es so,das sie seit 2 tagen Fieber hat. nachts war es bei 40,4 . Mit einem Zäpfchen ging es runter auf normaltemperatur. doch sobald die wirkung nachlässt,steigt es wieder auf über 40 . Dann hatte sie gestern noch starken schüttelfrost und blaue hände und lippen.

da unser kinderarzt im urlaub ist,bin ich mit ihr in die notfallambulanz.
sie war total schläfrig und ruhig. irgendwann schlief sie dann in meinem arm ein.

der arzt untersuchte sie und sagte mir,das sie nur einen leicht geröteten rachen hat. Antibiotikum sei nicht notwendig.
ich solle ihr paracetamol zäpfchen geben und das zahnfleisch mit dentinox einreiben.#kratz

eine bakterielle infektion kann er auch ausschliessen.
kann es wirklich nur daran liegen,das sie zahnt. jolina hat im märz 2 zähne gehabt und bis jetzt sind 4 weitere da.
die ganzen zahntaschen sind alle geschwollen.
ich kenne das von meinen anderen beiden garnicht so extrem und fühle mich gerade,als ist es mein 1.kind.
aber ich kann ihr doch nicht nur zäpfchen geben oder??

falls es wirklich nur am zahnen liegt,hoffe ich,das bald alles zähne da sind#schwitz
zumal sie in den wachphasen eigentlich auch nur am weinen ist und ich ihr eigentlich nichts recht machen kann.


lg und sorry fürs#bla

sandra

Beitrag von majasophia 09.04.10 - 20:58 Uhr

also wenn das fieber weiter so hoch bleibt, würde ich sie nochmal beim kinderarzt vorstellen!

hat sie denn eine urinprobe abgegeben- häufiger grund für so hohes fieber bei mädels sind harnwegsinfekte! und die müssen dringend behandelt werden und zwar antibiotisch!

ansonsten weiter zäpfchen geben um einen fieberkrampf zu vermeiden! übrigens wirkt nurofen (wirkstoff ibuprofen) oft besser bei fieber als pcm

lg und gute besserung

Beitrag von vollkornkeks 09.04.10 - 21:11 Uhr

hey du,
bist bestimmt total besorgt.
würd auch erstmal nurofen nehmen und das im wechsel mit paracetamol nehmen.
als fabian kurz vor seinem ersten fieber bekam, klingt übrigens genauso wie bei dir. über 40 und mit zäpfchen 39 sind wir jeden tag beim arzt gewesen. war aber auch nix bakterielles. #kratz
am 4 tag hat sie uns aber ins kh überwiesen da er anfing zu trocknen... :-(
sie nannten das dort 3 tagefieber? #kratz bei dem einen oder anderen dauert es aber auch mal 1-2 tage länger.
nur wart nicht zu lang, die kleine trocknet dir sonst weg.
lg

Beitrag von rose79 10.04.10 - 11:34 Uhr

hallo,

danke für eure antworten.

leider wurde bei jolina weder blut noch urin genommen.

lg

sandra

Beitrag von nitro 09.04.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

erst mal "Gute Besserung" an die kleine Maus.

So hohes Fieber beim Zahnen ist meiner Meinung nach nicht normal.

Hat der Arzt Urin genommen? Oder sogar Blut untersucht?
Ich hatte letzten Sommer auch das Vergnügen. Erst 3 Wochen meine Große (damals 2,5 Jahre) und im Anschluß die Kleine (damals gerade mal 4 Wochen alt). Mein Kinderarzt hat gleich Blut abgenommen und es wurde untersucht. Beide hatten das Pfeiferische Drüsenfieber.

Leider konnte man da nichts machen als fiebersenkende Mittel geben und abwarten. Nach 3 Wochen war alles vorbei.

Ich würde das Blut mal untersuchen lassen.

Gruß
Nicole

Beitrag von hebigabi 09.04.10 - 21:41 Uhr

Google mal nach 3 Tage Fieber- kann sein, dass es in diese Richtung läuft.

LG

Gabi

Beitrag von mama3kinder 09.04.10 - 22:10 Uhr

Hallo

wir haben das auch gerade durch meine Mausi hat fieber bis 40,7 und das andauernd, waren bei 3 kinderärzten und gestern hat meine mum die Ambulantekinderhilfe angerufen und wir waren bis heute in der KLinik, meine MAus wurde von 2 Verschiedenen Ärzten angeschaut und laut diesen hat sie nichts erst gestern haben sie und gesagt das das Hohe fieber kommt weil ihre Ohren rot sind und sie eine Rachen entzündung hat. Noch dazu die zähne und das treibt dann das fieber.

Wir sollen immer im Wechsel Paracetamol und Nurofen geben, also zum Beispiel 8:00 Uhr Nurofen Saft, 12:00 Uhr Paracetamol und das dürfen wir immer im Wechsel alle 4 Stunden geben. Meine Kleine hat ihre Medis bekommen und nach etwa 1-1,5 Stunden war das fieber wieder bei 40Grad.

Alles Gute.

LG Janine

Beitrag von phifa2003 10.04.10 - 08:22 Uhr

hi,
was nimmst du für ein fieberthermometer? ist das nicht gefährlich, wenn die kleinen so lange hohes fieber haben? meine waren bei 40,1 schon fast nicht mehr ansprechbar und wir mussten die kleinen sofort lauwarm abduschen und zum arzt.
lg