irgendwie enttäuscht...*auskotzsilopo*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kikiundbabe 09.04.10 - 20:58 Uhr

...ich muß mich mal hier ausheulen #gruebel

mein sohn ist zwei jahre alt geworden und keiner aus unserer familie hat wirklich zeit/lust um mit ihm zu feieren.

wir wollten eigentlich am samstag mit dem kleinen und allen, die aus der familie zeit haben, in den tierpark gehen. aber irgendwie sagen jetzt alle ab. ich find das so zum kotzen...

mein schwiegervater ist nicht gut zu fuß -> okay, kann ich verstehen.
meine kleine schwester muss arbeiten -> okay, das versteh ich auch.

aber was ich absolut nicht versteh ist die ausrede meines papas: es soll doch "vielleicht" regnen -> das versteh ich nicht, schon mal was von regenkleidung gehört papa???
meiner großen schwester sind ihre wochenenden heilig -> danke, das sagt ja schon alles!
mein schwiegermutter hat auch plötzlich keine lust mehr, ihr grund: sie muß für sonntag die geburtstagsfeier meines 25 jährigen schwagers vorbereiten(der hatte zwei tage vor meinem sohn geburstag). hallo der kerl ist 25! sowas kann man in dem alter alleine vorbereiten!!!
und der oberknaller an der sache ist das alle die morgen keinen bock auf tierpark haben am sonntag zu meinem schwager kommen werden *grrrr*
warum sagen sie dann nicht einfach das sie kein bock auf den tierpark bzw. kindergeburtstag haben???
letztes jahr war es genauso, bloß das sich da zur krönung auch noch mein mann aus dem staub gemacht hat(wieder partyvorbereitungen für meinen schwager) und ich mit meinem sohn und meiner tochter alleine da saß.

was mich aber wirklich ober-, ober-, obermies gelaunt macht, ist die tatsache das sich meine schwiegermutter zum geburtstag ihrer großnichten und -neffen mehr mühe gibt als zu dem geburstag ihrer EIGENEN enkelkinder.
wenn einer von dennen geburtstag hat, fährt sie IMMER hin und bringt ihnen tolle/eingepackte geschenke mit.
meinem sohn hat sie heute einen gebrauchten laster für den garten geschenkt(nicht mal eingepackt!) und einen kindersitz(auch gebraucht, von der großnicht) wo wir ja auch "KEINEN" haben.nein, unser kind fährt seit zwei jahren ohne sitz schwiegermutti*grrr*

bitte versteht mich nicht falsch, sie hats bestimmt gut gemeint mit ihren geschenken aber ich kann mich einfach nicht darüber freuen.
warum sind ihr die anderen kinder in der familie wichtiger???
warum ist bei uns alles nur null acht fünfzehn und bei anderen wird dick aufgetragen?
sollten die enkelkinder nicht an erster stelle stehen?

na ja egal, jetzt hab ich aber luft abgelassen*puh*
jetzt gehts mir besser und für nächstes jahr werd ichs gleich anders planen!
da gibts dann einen kindergeburtstag mit kindergartenfreunden und anstelle des familienfestes werd ich meine kinder und meinen mann einpacken und mit den drein was schönes alleine machen:-p soll die anderen doch sehen wo sie bleiben#schmoll

#hickssorry

Beitrag von fernweh123 09.04.10 - 21:07 Uhr

hallo kikiundbabe,

das ist echt doof, aber leider hilft es nicht, wenn man sich da aufregt (zumindest in den meisten fällen :-()
plan einen schönen tag für deine kleinfamilie.
dann geht ihr eben alleine und du musst dich wenigstens nicht ärgern, wenn jemand "einen kommentar gibt, ehr geht,...".

manchmal muss es eben raus ;-) und das ist gut so!!!

einen schönen geburtstag!!!

andrea +naomi*01.11.08

Beitrag von pia1602 09.04.10 - 21:07 Uhr

Ich kann das gut verstehen das du enttäuscht bist....
Meine Tochter ist gestern 1 Jahr alt geworden, die Familie hat Zeit und kommen alle morgen, gestern haben wir mit ihren Freunden gefeiert.
Morgens haben noch 2 abgesagt, da war ich auch sehr enttäuscht, es ist schließlich ihr 1. Geburtstag gewesen.
Es war trotzdem eine sehr schöne feier!

Beitrag von ann-mary 09.04.10 - 21:10 Uhr

Sei unbesorgt, deinem Kleinen ist es total wurscht, ob die Oma mit in den Park geht oder nicht.

Das deine SchwieMu deine Kinder ablehnt, kommt in den besten Familien vor.

Vielleicht solltest du einfach mal ein Gespräch mit deiner SchwieMu halten. Ihr sagen, das du dich über ihr Verhalten wunderst und sie fragen, warum sie sich so verhält.

HG ann

Beitrag von maria1987 09.04.10 - 21:11 Uhr

ich wäre auch voll enttäuscht #liebdrueck
mach das beste aus dem tag und feiert ihr einfach schön :-)

wünsche euch nen schönen tag :-)

lg maria

Beitrag von mylife35 09.04.10 - 21:11 Uhr

Okay, Du möchtest den Geburtstag Deines Sohnes mit Deiner Familie feiern, daran ist grundsätzlich nichts auszusetzen, nur:

wenn Du möchtest, daß möglichst viele daran teilnehmen wollen (können) mußt Du diesen eben auch dementsprechend planen, sprich, nicht jedem liegt ein Zoobesuch, nochzumal bei schlechtem Wetter, andere Verpflichtungen müssen auch berücksichtigt werden, wir planen sowas mind. 1 Monat vorher und sagen dann auch allen schon Bescheid, dann merkt man schon beim Einladen, wo es robleme gibt, z.B. wenn sich Termine überschneiden o.ä.

Nur stur Deine Vorstellungen durchsetzen ist in der Tat schwierig und führt nun zu solchen Frustpostings, leider hat nur einer am wenigsten davon, das Geburtstagskind nämlich.

LG mylife

Beitrag von xunikatx 09.04.10 - 21:15 Uhr

es geht doch aber um den Geburtstag des Kindes und fuer dieses, wird ja ein Kaffekraenzchen, was fuer Erwachsene dann wohl entspannter waere, sicher nicht so spannend sein.

Beitrag von mylife35 09.04.10 - 22:55 Uhr

Klar ist dies ein Kindergeburtstag, aber eben eingeladen sind vorwiegend ältere Erwachsene und darin liegt der Knackpunkt. Ich käme nie auf die Idee, für soetwas die Familie begeistern zu wollen, soetwas machen wir mit Kids oder eben zu dritt.

Und ein Geburtstag daheim muß nicht langweilig sein,wenn man sich so ein paar Dinge einfallen läßt, die für die Älteren wenig Aufregung bringt, aber den Kids Spaß bietet.

LG mylife

Beitrag von krumelkeks 09.04.10 - 22:15 Uhr

Hey, erstmal#liebdrueck

Es tut mir echt leid, wie daneben sich deine Family benimmt und ebenfalls, was du hier teilweise für gemeine Antworten bekommst.

Bei uns ist es eher umgekehrt. Eigentlich wollte ich den 1.Geburtstag meines Sohnes auch schön mit meinem Geburtstagskind und meinem Mann alleine feiern, Schwimmen gehen oder einen Ausflug machen.

Jetzt "muss" ich aber - weil es sich so gehört und mein Sohn ein Recht darauf hat seinen Geburtstag zu feiern?!?? #augen - eine Feier für 12 Leute schmeißen, weil es SchwieMu so will:-[

Da ich momentan aus einem anderen Grund ziemlich Ärger mit ihr hab, werd ich mich also meinem Schicksal fügen:-p und eine Party planen, auch wenn ich ab Montag wieder Vollzeit arbeiten werde und vermutlich tagelang mit dem aufräumen hinterher beschäftigt bin!

Aber egal. Hauptsache mein kleiner Schatz verbringt einen schönen Tag umgeben von Leuten die ihn lieb haben.

Also mach dir nix draus. Erstens kommt es anders... zweitens als man denkt. Genießt den Tag so wie er kommt, kreiert eure eigenen Rituale und verbringt auch den Geburtstag nächstes Jahr so, wie IHR es euch wünscht.

Lg krumelkeks

Beitrag von freyjasmami 09.04.10 - 23:24 Uhr

Also die Sache mit der SchwieMu die andere bevorzugt, kenne ich selber nur zu gut und kann ich mehr als gut verstehen #liebdrueck#schmoll

Das mit dem Zoobesuch:

Auf so eine Idee wäre ich NIE gekommen!

Ich kenn es nicht anders, als das Geburtstage mit der Familie daheim an einer schönen Tafel gefeiert werden.
Mit Geburtstagskuchen und Kerzen, Blumen, Girlanden, Luftballons, Geschenken und Süßigkeiten.

So war es bei mir, so habe ich es bei meiner Tochter die letzten 8 Jahre gemacht und so werde ich es auch wieder bei meinem Sohn machen.

Ich denke ganz ehrlich, das Dein Sohn sogar mehr von so einem Ausflug mit weniger Menschen hätte.
Worauf soll er sich denn zuerst konzentrieren?
Auf die Verwandten die alle seine Aufmerksamkeit wollen, oder auf die viel spannenderen Tiere?
Wann soll er dann mit seinen Geschenken spielen?

Ausflüge kann man auch ohne Geburtstag prima machen und man hat dabei viel mehr Ruhe und braucht auf niemanden Rücksicht nehmen.;-)

LG, Linda