Laufrad vs. Fahrrad, wie ist Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knuellermueller 09.04.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

Jonas hat letzte Woche zum 3. Geburtstag ein Fahrrad bekommen. Er ist jetzt ein Jahr lang suuuper Laufrad gefahren. Fahrrad fahren lernen war auch kein Problem. Er fährt auch schon ohne Stützräder möchte aber zum anfahren noch Hilfestellung. Allerdings will er nicht Rad fahren. Er besteht auf sein Laufrad, begründen kann er das allerdings nicht so richtig. Ich nehme an, dass es ihm einfach mehr Spass macht, weil er sicherer ist und unabhängiger durch die Gegend düst.

Würdet Ihr das Fahrrad noch eine Weile wegstellen und ihn Laufrad fahren lassen oder einfach auf das Rad bestehen und mit ihm üben bis die gleiche Sicherheit und der Spass wieder da ist?

Kerstin mit Jonas und Amelie, 3 Monate

Beitrag von nicki1820 09.04.10 - 21:07 Uhr

Hallo,

Jolina ist anfangs auch lieber Laufrad gefahren. Sie hat immer mal hin und her gewechselt. (Konnte auch mit 3 J. Radfahren)
Ich wüßte keinen Grund auf das Fahrrad zu bestehen, damit wirst du Jonas das Fahrrad sicher nicht gerade schmackhaft machen.

Beste Grüße

nicki

Beitrag von ina_bunny 09.04.10 - 21:07 Uhr

Wechselt doch einfach ab. Den einen Tag Laufrad, den anderen Tag Fahrrad.

Mein Sohn ist 4 Jahre alt. Bobby Car, Dreirad und Laufrad sind längst verkauft. Jetzt hat er "nur" noch sein Fahrrad.

LG INa

Beitrag von 3erclan 09.04.10 - 21:09 Uhr

Hallo

lass ihn Laufrad fahren.

Er wird dann freiwillig umsteigen

Zwing ihn nicht.

lg

Beitrag von janamausi 09.04.10 - 21:22 Uhr

Hallo!

Ich würde ihm beides "zur Verfügung stellen" und ihn aussuchen lassen.

Spätestens wenn das Laufrad ihm zu klein und unbequem wird, wird er wohl lieber Fahrrad fahren wollen :-)

LG janamausi

Beitrag von h-m 09.04.10 - 22:13 Uhr

Ich würde ihn jeden Tag neu aussuchen lassen. Wir haben alle Fahrzeuge im Keller stehen und meine Tochter kann sich immer aussuchen, was sie möchte - Roller, Fahrrad, Kettcar... (sie ist schon 6 und für's Laufrad mittlerweile definitiv zu groß).

Sie hat auch mit 3 Fahrrad fahren gelernt und mochte es gleich sehr gern, aber ab und zu wollte sie damals auch noch ihr Laufrad haben.

Beitrag von ebentoo 09.04.10 - 22:52 Uhr

Hallo,

Louis wird im Juli 3 Jahre alt und hatte letztes Jahr zu Ostern ein Laufrad bekommen. MIt dem düste er wie ein wilder durch die Gegend das es einem Angst wurde. Zu Ostern diese Jahr hat er ein Fahrrad bekommen und ist sofort ohne Stützräder losgedüst. Manchmal muss ich ihm sagen das er auch ein Fahrrad hat und das das auch mal bewegt werden will. Das macht er dann auch. Heute Mittag ist er sogar auf seinem Fahrrad zum Spielplatzt mit mir gefahren.

Lg Ebentoo