Er reitet sich immer mehr in die sch***

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von betrogene 09.04.10 - 21:31 Uhr

Hallo,

mein freund hat mich 3 monate lang betrogen, ich hab es über sein icq verlauf raus bekommen...

naja ich ihn "verziehen" und ich darf´seine sms lesen usw.

eben lese ich seine sms und wollte mal gucken was er so für bilder aufen handy da reisst er mir das handy aus der hand und lässt mich die bilder nicht angucken.

hab noch gesagt das er sich doch damit in die scheisse reitet und ich wieder denke das er was zu verheimlichen hat.

er hat sein handy genommen und daran rum gefummelt, und wollte es mir dann zeigen!
heisst für mich er hat was gelöscht was ich nicht sehen darf, und denn zeig es der alten naiven eifersüchtigen #aerger

denke ich da so richtig oder übertreibe ich?

Beitrag von schmerlimaus 09.04.10 - 21:37 Uhr

Ich würde genau so denken.
Allerdings würde ich nicht verzeihen.
Das Vertauen ist hin und damit die Grundlage für eine Beziehung.
Abgesehen davon ....der Gedanke mit der anderen.....ne...widerlich!!!

Beitrag von miss-bennett 09.04.10 - 21:38 Uhr

"...eben lese ich seine sms und wollte mal gucken was er so für bilder aufen handy ..."

"...3 monate lang betrogen, ich hab es über sein icq verlauf raus bekommen..."

Das ist keine Basis für eine Beziehung. Er macht weiter und Du spionierst ihm nach (was ich auch verstehen kann, aber trotzdem nicht tun würde).

Ich würde es einfach sein lassen

Gruß und alles Gute

Miss B.

Beitrag von auch schwarz 09.04.10 - 21:39 Uhr

Hi

ich denke ich würde in deiner Situation genauso reagieren, aber beziehungsförderlich ist das nicht. Ich kann dich gut verstehen, aber ich denke ihr müsst über das ganze Geschehene ausführlich reden und das aufarbeiten, sonst wird das auf Dauer nix mehr...
Alles Gute für euch#sonne

Beitrag von betrogene 09.04.10 - 21:42 Uhr

Ich würde gerne reden, er nicht, für ihn ist die sache gelaufen und gut. er will darüber einfach nicht reden.
und wenn er mal drauf einegeht denn tut er so als wenn er nicht wüsste wie oft es lief und was die so gemacht haben (ausserhalb vom bett)...

Beitrag von miss-bennett 09.04.10 - 21:46 Uhr

Dann schieß ihn auf den Mond! Du hast was besseres verdient

Beitrag von betrogene 09.04.10 - 21:59 Uhr

wenn das so leicht wäre #schmoll

hab sowas einer freundin auch schon mal gesagt die betrogen worden ist, das ICH sowas ja nieeeee mitmachen würde, und nun... bin ich so dumm

Beitrag von miss-bennett 09.04.10 - 22:12 Uhr

Sag niemals nie...
Kopf hoch, das kennen wir alle. Es ist leichter, einem anderen Ratschlage zu geben, als sich selbst zu helfen. Jeder weiß am besten, was für andere am besten wäre... Jetzt musst Du aber Dir selbst helfen, das kann keiner von uns. Du musst nachdenken, ihm sagen, was Du denkst, ob reden oder nicht... und denk immer dran, dass DU ein Problem hast, nicht er. Und frag Dich dann, wie lange Du noch mit diesem Problem leben möchtest

Beitrag von betrogene 10.04.10 - 09:27 Uhr

danke schön #liebdrueck

Beitrag von nick71 09.04.10 - 21:46 Uhr

Es muss einmal alles auf den Tisch, und dann solltest du es auch nicht mehr nötig haben (bzw. bleiben lassen), seine SMS zu lesen. Letztendlich bringt dich diese Kontrolle nämlich kein Stück weiter.

Entweder baust du nach und nach wieder Vertrauen auf oder ansonsten kannst du die Beziehung auch gleich in die Tonne kloppen.

Beitrag von hi 10.04.10 - 13:24 Uhr

hi....
ich würde genau so denken wie du...
ich persönlich könnte aber nicht verzeihen!!!!!!!!
mal eine frage an dich... hattest du denn wieder sex mit ihm? denn das schlimmste für mich wäre dann ihn anzufassen und angefasst zu werden.
eine bekannte von mir hatte das auch mal,sie blieb mit ihm noch ein jahr zusammen,ohne sex und zärtlichkeiten.sie haben es vesucht und versucht aber nicht geschafft.und sie hat nur ihre zeit vergäudet.
hmmmmm

Beitrag von stephx82 10.04.10 - 16:04 Uhr

Nein Du übertreibst nicht.
hatte das gleiche spielchen mit meinem Ex.Er nahm sein Handy und Portomone immer mit ,selbst wenn er nur aufs Klo pinkeln ging.#kratz
Als es dann mal rumlag und er raus ist hab ich klar sein Handy genommen und geschaut was da so alles drauf ist.Und was hab ich lesen müssen."Danke süßer für den letzten nachmittag,war echt toll mit dir"etc.
Hab ihm nichts davon erzählt,aber ich konnt so nicht weiter leben und hab ihn dann mal gefragt ob er eigentlich was zu verheimlichen hätte da er alles mit sich rum schleppt.An meine Sachen durfte und ging er so ran aber ich nicht an seine.
Er meinte er dürfte doch wohl privatsphäre haben.
Ich hatte aber einfach jedes vertraues zu ihm verloren und hab mich getrennt.
Eine Woche später erfuhr ich das er ne neue hat.#schock

Ich würde sagen er hat was zu verheimlichen und das ist keine gute vorraussetzung für eine Beziehung.Ich muss meinem Partner vertrauen können.

LG

Beitrag von unicorn1984 11.04.10 - 22:22 Uhr

ich würd auch so denken da ich selbst mal nicht nett war kenn ich das verhalten mich würd das stutzig machen