die kleine wird heute nicht satt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katarina2009 09.04.10 - 21:34 Uhr

hallo,

hatte gestern gepostet das ich nie pralle also gefüllte brüste habe.. aber heute ist das so das die kleine beim stillen nach 3-4 min plötzlich ihr kopf nach hinten zieht meine brustwarze im mund und dann wieder wie verrückt sucht und beim drücken nach 5 min kam nicht soo viel milch raus.. Hab dann Pre zugefütter und sie hat nochmal 80ml getrunken.. Jetzt bin ich am verzweifeln nachts schläfts sie eigentlich soo 6-7 stunden durch und ich denke das meine milch deswegen etws zurückgegangen ist kann das sein? Wie ist bei euch so reicht eure milch tagsüber aus?

lg katarina mit #baby nisa #verliebt 16.01.2010

Beitrag von tina4370 09.04.10 - 22:29 Uhr

Hallo, Katarina!

Deine Milch reicht bestimmt!
Wenn ich drücke, kommt auch nicht so viel, als wenn Maria trinkt - das ist normal.

Leg Deine Nisa immer an, wenn sie möchte, dann pendelt sich das schon ein.
Aber nur, wenn Du nichts zufütterst.
Und Dein Körper "lernt" auch, dass er nachts nicht so viel Milch produzieren muss wie tagsüber.


Liebe Grüße und schön weiterstillen! ;-)
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von nashivadespina 09.04.10 - 23:03 Uhr

Es ist ganz wichtig dass du ausschließlich anlegst.nur so kann sich die milchproduktion deinem baby anpassen. wenn du die flasche gibst müsste dein baby eigentlich an der brust saugen. kontaktiere mal eine stillberaterin:

www.lalecheliga.de

wenn du nach bedarf anlegst und ausschließlich stillst, dein baby genug nasse windeln hat und nicht unnormal abnimmt hast du auch ausreichend milch..egal wie die stillabstände da varrieren...

wenn du herumdrückst bekommst du nieemals so viel milch raus wie dein baby..also orientiere dich nicht danach. ausserdem muss da auch theoretisch nix raus kommen wenn dein kind dann grad nicht trinkt ;)

Beitrag von katarina2009 10.04.10 - 09:15 Uhr

erstmal danke für die antworten.. Ich möchte auch nicht aufhören es ist soo wunderschön wenn ich sie eine brust ist sie zu betrachten.. ABer heute morgen wieder sie zieht an meiner linken brust geht mit dem kopf nach hinten zieht geht nach hinten.. ich weiß nicht was ich machen soll werd mich zu stillberaterin zwar wenden aber heute ist erst samstag :( oh man warum klappt das mit den stillen einfach nicht so gut wie bei den anderen müttern wer weiß viellt. mach ich irgend etwas falsch..

Beitrag von nashivadespina 11.04.10 - 13:51 Uhr

wenn die milch anders fließt als sonst...(und das kommt häufig vor dadurch dass sich die milchproduktion verändert) müssen sich die babys auch daran erst einmal gewöhnen. das ist eigentlich ganz normal-gerade bei wachstumsschüben. hab geduld. das geht auch wieder vorbei..nur nicht zufüttern..nur wenn das kind unnormal abnimmt.