wir schaffen es einfach nicht obwohl wir zusammen sein wollen !

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wiedennnur ? 09.04.10 - 23:43 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin verheiratet und habe seit ca 5 Monaten eine Affaire mit einem auch vergebenen Mann !
Das Problem ist das es nicht nur mehr eine Affaire ist sondern wir zwei uns unheilich ineinander verliebt haben#zitter
Nur irgendwie schaffen wir beide es nicht uns von unseren Partnern zu trennen...... merkwürdig...... wir sind beide nicht glücklich mit Ihnen, aber sie sind ja beide keine schlechten menschen und haben ihre wundervollen seiten... nur wie sollen wir eine Lösung finden ?

Wer ist in einer ähnlichen Situation `?

Liebe Grüße:-D

Beitrag von lugga79 10.04.10 - 01:05 Uhr

wenn ihr so ineinander verliebt seit,solltet ihr euch von euren partnern trennen,das wäre eine lösung!
warum schafft ihr das denn nicht,wenn ihr so unglücklich seit?
"aber sie sind ja beide keine schlechten menschen und haben ihre wundervollen seiten"
das wird die beiden bestimmt freuen,und ihnen das ganze erleichtern,wenn sie rauskriegen das sie seit 5 monaten hintergangen werden.
sorry aber mehr fällt mir dazu nicht ein

Beitrag von freckle06 10.04.10 - 09:31 Uhr

Hallo,

einfacher Fall von: Keinen Arsch in der Hose.
Noch dazu: Wenn ihr doch soooo verliebt seid, dann sollte die Trennung vom jeweiligen Partner kein Problem sein....
Entweder oder - beides geht nicht lang gut. Am Ende bleibt vielleicht jeder noch bei seinem jetzigen Partner und muss mit dem schlechten Gewissen leben, ihn betrogen zu haben.
Wär nix für mich, aber das müsst ihr selbst wissen.
Zumal du selbst schreibst, dass beide keine schlechten Menschen sind: Gerade dann hätten sie es verdient, nicht auch noch weiterhin hintergangen zu werden.

Gruß

M.

Beitrag von daskenneich 11.04.10 - 17:02 Uhr

Hi,

ich war in einer ähnlichen Situation. Wir haben uns dann beide von unseren Partnern getrennt und sind seitdem ein Paar. Natürlich hatte mein Ex seine guten Seiten,aber Du musst Dir halt mal überlegen, dass wenn es schon so weit gekommen ist, dann stimmt doch in der Beziehung eh was net. Und wenn ihr wirklich verliebt in einander seid, dann trennt euch von euren Partnern.

Beitrag von kanndichverstehen 11.04.10 - 21:26 Uhr

Hey!
ich kenne die Situation in der du steckst...
ich habe die gleiche Situation seit 8 Monaten und komme aus der Situation nicht raus...
Man mag seinem Partner nicht weh tun, da er einem immer noch was bedeutet, dabei tut man ihm eigentlich viel mehr weh, in dem man ihm betrügt...!
Dieses Gefühl das man am Liebsten sich in Frieden trennen möchte... und alles einfach nicht so klappt wie man es möchte, weil es einfach nicht geht, wenn man es sich mal objektiv anguckt!
Ich habe nur das Problem, dass meine Affaire langsam auch nicht einfach nur eine Affaire sein möchte...was ich auch total verstehe... und endlich möchte dass ich zu ihm komme!

Eigentlich hat es alles nur was mit der Angst vor dem was kommt zu tun!