Könnte SS sein?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von panni24 10.04.10 - 02:18 Uhr

Hallöchen, war grad auf einer Party mit meiner Freundin, und nach 4 Bier meinte sie, dass ihre Mens nicht gekommen ist, schon seit ca 1 Woche wartet sie. Sie war vor 2 Monaten mit jemanden zusammen, seit dem hatte sie einmal Mens. Sie sagte, dass es ganz normal war, und sie bestimmt nicht SS ist. Dann hab ich gefragt, ob ihre Brüste nicht wehtun, da meinte sie "schon, ja seit etwa 2 Wochen". Aber da sie ihre Tage letzten Monat bekam, kann sie nicht SS sein, ihrer Meinung nach. Sie geht auch öffters zur Toilette. Da meint sie, dass sie erkaeltet ist, und sie will kein SST machen. Aber meiner Meinung nach kann sie sehr wohl SS sein, einmal kann man noch die Tage bekommen.
Waere bisschen ungerecht, weil viele schon seit Jahren SS sein möchten, (ich auch), und meine Freundin passt einmal nicht auf, und... Naja..wer weiss.
Was meint ihr, wie könnte ich sie überreden einen SST machen? Ich würde mich freuen für sie :)

LG Anna

Beitrag von merle-marie 10.04.10 - 07:23 Uhr


Hallo,

ich denke, deiner Freundin wird wohl nichts anderes übrig bleiben als ein SST zu machen. Dann hat sie gewissheit und kann dann überlegen was sie macht.
Gut ,auch wenn man seine Tage hatte, kann es trotzdem sein das sie schwanger ist. Es gibt Frauen die trotz Schwangerschaft weiterhin ihre Regel hatten.
Wenn weiterhin keine Mens kommt wird sie wohl irgendwann ein Test machen können. Wünsche dir alles Gute mit deinem Kinderwunsch und deiner Freundin wünsche ich, dass der test so ausfällt wie sie es sich wünscht
glg merle-marie

Beitrag von helferchen2010 10.04.10 - 10:53 Uhr

Hallo Anna!

Der weibliche Zyklus ist kein Uhrenwerk, sondern kann sich durchaus durch Stress, schlechte und enig Ernährung etc immer schwanken und da ist eine Woche nicht ungewöhnlch (sofern sie nicht mit Hormomen verhütet)

Einerseits finde ich gut, dass du dich um sie kümmern willst und mehr als Tipps und Ratschläge kannst du ja auch nicht geben! Je nach dem wie intensiv eure Freundschaft ist, kannst du sie ja nochmal zum Kaffee einladen und ihr unterhaltet euch in Ruhe. Auf der Party war es sicherlich der falscheste Zeitpunkt!

ABER ich muss auch sagen, du wirkst missgünstig und sprichst von >>ungerecht<<
Sie kann nix dafür, dass ihr euch ein Kind wünscht und sie hat diesen Plan eben noch nicht für ihr Leben, weil es ihr gutes Recht ist und wie es sich anhört, wird das Kind auch keinen Vater haben!


Beitrag von panni24 10.04.10 - 12:26 Uhr

Ne, ne, ich meinte vom Leben ist es ungerecht, ich bin bischen noch unter Schock, weil diese Woche einer meiner Freundine die seit 5 Jahen SS sein möchte, ihre alle 3 Babys in der 25. sst verliert hat. Klar kann meine Freundin nichts dafür, und das bezeichnet sie auch als ungerecht vom Leben, dass sie einmal einen Ausrutscher macht, und dann könnte sowas passieren.
Naja, wir werden es dann sehen.

LG Anna

Beitrag von arienne41 10.04.10 - 11:49 Uhr

Hallo

Ich finde es ist Sache deiner Feundin ob sie einen ss Test macht oder nicht.

Wenn sie jetzt noch keinen Test machen will solltest du es akzeptieren.

Jede Frau hat irgendwann gemerkt das sie schwanger ist schon vor 1000 Jahren.

Als meine Freundin ss war sagte sie so nebenbei, ich glaube ich bin schwanger :-).

Ich fragte ob sie keinen Test gemacht hat und sie sagte nö ich muß nächste Woche eh zum FA.

Ich habe bewundert das sie solange warten konnte denn ich wäre viel zu neugierug gewesen.