Wie ist das denn nun eigentlich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hh0569 10.04.10 - 07:30 Uhr

Guten Morgen zusammen,

man hört und liest ja immer wieder davon, welche Faktoren sich nachteilig auf die Fruchtbarkeit auswirken können. Liest man dann andere Berichte, steht da, dass das ja alles gar nicht so stimmt.......
Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen?
Schadet es wirklich, wenn Männer fahrradfahren?
Mein Mann fährt jeden Tag ca. 30 Min. Fahrrad. Ist das wirklich nachteilig, wenn man schwanger werden möchte?

Außerdem hab ich nach der Geburt unseres Sohnes Beckenbodenprobleme. Kann es sein, dass das Schwangerwerden dadurch schwieriger wird?

Bin ganz verunsichert, und wir wünschen uns so sehr, dass es bald klappt....
Danke vorab für Eure Antworten und

schönes Wochenende

Beitrag von sarah.h1989 10.04.10 - 07:34 Uhr

Guten Morgen, ich weiss leider nicht ob es stimmt, aber eins kann ich dir sagen...

was haben die leute vor uns gemacht als es noch kein inet gegeben hat, ich glaube nicht das die auf alles geachtet haben. ich weiss es verunsichert alles aber mittlerweile denke ich nur noch so.

schließlich haben die auch alle kinder bekommen.

Beitrag von -ricky- 10.04.10 - 08:31 Uhr

EIne weise Antwort. :-) Wenn man nach den Ratschlägen geht, soll MANN nicht mehr in die Sauna (das sehe ich ja noch ein), nicht mehr Rad fahren, keine engen Hosen tragen.
FRAU sollte sich nicht stressen (WIE DENN BITTE?!?!), immer gesund leben (schafft man auch gut), nicht zu dick und nicht zu dünn sein, nicht zuviel Vitamin C nehmen (säuert den PH wohl zu sehr an), nach dem GV die KErze machen, keine Spucke als natürliches Gleitgel verwenden (wirkt wohl spermozid) usw usf.

:-p

Beitrag von hh0569 10.04.10 - 10:46 Uhr

Tja, wahrscheinlich habt Ihr recht..... Man fragt sich nur halt jeden Monat, in dem es nicht klappt, was man falsch machen bzw. besser machen könnte. Und dann immer wieder dieser Ratschlag: DER KOPF MUSS FREI SEIN! Haha. Wenn dazu jemand ein Patentrezept hat - nur her damit!
Geht Euch das auch so?