Bin schon wieder krank! Silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baerchenkerni 10.04.10 - 07:48 Uhr

Morgen Mädels.

Muss mich einfach mal ausheulen. Und da ich meinen Mann momentan kaum sehe (er kommt von der Arbeit und ich geh ins Bett, so ungefär), bin ich emotional sehr nah am wasser gebaut.

Ich hab vor 3 Wochen erst mit Bronchitis und Nebenhölenentzündung flach gelegen. Seit 1 Woche war ich dann wieder gesund und nun...

Nebenhölen total zu, Kopfschmerzen bis zum gehtnichtmehr und ein wenig Husten. Seit gestern fühl ich mich total mies.

Ich kann doch nicht schon wieder Medis nehmen....

LG Kerstin mit Fabio 19+5

Beitrag von catch-up 10.04.10 - 07:51 Uhr

Hm, also das scheint zur Zeit ne Volkskrankheit zu sein! Nur gut, dass ich nicht zum gemeinen Volk gehöre! ;-)

Da wirst wohl nicht drumrum kommen, wieder was zu nehmen! Willst ja auch nicht bis zum ET krank bleiben!

Beitrag von erdnusssocke 10.04.10 - 09:26 Uhr

Hallo,

das kenne ich auch. Bin auch seit Weihnachten ständig krank. Immer das volle Programm: die Nebenhöhlen zu, starker Husten, der mich Nachts nicht schlafen lässt und von dem ich auch schon spucken musste und immer einige Tage Fieber dazu.

Momentan klingt grad wieder ne Erkältung ab, die mich die Osterfeiertage komplett flachgelegt hat.

Habe nach Rücksprache mit meiner FA immer Medikamente genommen. Zum Hustenlösen ACC und für die Nacht hat sie mir codeinhaltige Hustentropfen empfohlen. Gegen das Fieber und die Schmerzen habe ich Paracetamol genommen. Da ich auch wegen der Menge an Medis etwas Bedenken hatte, habe ich es auch wirklich aufs Nötigste beschränkt.

Habe halt viel gelegen und mich ausgeruht, soweit das mit nem 27 monatigen Kleinkind möglich ist, habe mit dem Kleinen Mittagsschlaf gemacht und bin abends mit ihm ins Bett.

Da ich bis zur Geburt nicht mehr all zu lang habe und ich körperlich ganz schön geschafft bin, habe ich mir jetzt in der Apo Orthomol immun besorgt. Das ist ein Vitaminpräparat zum Aufbau der Abwehrkräfte. Hoffe, dass ich damit dann endlich Ruhe habe.

Wenn Du Bedenken hast wegen den Medis sprich es lieber mit Deiner FA ab. Vielleicht kann sie Dir auch was homöopatisches empfehlen.

Gute Besserung und
liebe Grüße
Erdnusssocke 35+2