70er Jahre Babysachen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von thinkpink13 10.04.10 - 09:25 Uhr

Hi Mädels,

meine Mum ist die beste! Sie hat ein paar wirklich coole 70er Jahre vabysachen von mir aufgehoben und hat mir diese jetzt gegeben! Die Sachen sind sooooo cool und der Gedanke dass ich die selbst anhatte der reinste Wahnsinn!!! Meine Schwägerin hatte uns auch total viel mitgegeben (Kinderbett, Reisebett, Krabbeldecke...) so dass wir echtt nicht mehr viel kaufen müssen.

Ganz liebe Grüsse

Silke

Beitrag von babygirl1987 10.04.10 - 09:29 Uhr

Das ist ja wirklich klasse von deiner MUM!
Meine hat mir meine ersten Schuhe gegeben, voll süss... aber die werde ich net dem Kind anziehn das ist mein erinnerungsstück ;) und meine alte Spieluhr ein kleiner Teddy der die augen und arme bewegt... noch voll hart und aus plaste aber sooo süss!
Kann dch verstehen wenn man seine eigenen sachen sieht bekommt man ein ganz komisches gefühl!;-)

Beitrag von duplo83 10.04.10 - 09:35 Uhr

Oh wie coooool!!! Ich liebe 70-er Sachen, egal ob für mich oder Baby. Oder Wohnung... Echt sau gut #pro

Schade, dass man sowas nimmer kaufen kann. Ich liebe diese Sachen einfach. :-)

LG duplo

Beitrag von lilly7686 10.04.10 - 09:54 Uhr

Hallo!

Ja, das kenn ich... Ich durfte kaum was für meine Maus kaufen. Meine Mutter hat sooo viel von meinem Bruder und mir aufgehoben. Aber sind keine coolen 70er Sachen sondern eher Mitte der 80er... Sind halt süß aber ich würd sie nicht als besonders cool bezeichnen.

Aber super ist es schon, aber das shoppen geht mir schon irgendwie ab...

Beitrag von tuttifruttihh 10.04.10 - 10:13 Uhr

Meine Eltern haben wenig aufgehoben. Bin auch ein bisschen jünger, meine Babysachen sind aus den späten 80ern, frühen 90ern. Habe noch ein paar Kuscheltiere und meine alten Puppen, aber die meisten Sachen sind eher ranzig. Würd sie gerne weg schmeißen, aber trau mich nicht so richtig, aus Angst es irgendwann mal zu bereuen, weils ja doch Erinnerungsstücke sind. Die Klamotten sind auch nicht so der Hit. Ich shoppe lieber auf Basaren und Flohmärkten, das hat sich zu einer richtigen Leidenschaft entwickelt und macht soooo viel Spaß, dass ichs gut finde, nicht viel geschenkt bekommen zu haben. Werd gleich mal nachgucken, ob morgen bei uns in der Nähe ein Flohmarkt ist, denn nächstes Wochenende werde ich eingeleitet, also letzte Chance!

Lg Saskia mit Fiona (Einleitung -8)

Beitrag von jujo79 10.04.10 - 10:37 Uhr

Hallo!
Von mir gab's auch noch ein paar Sachen, allerdings weil sie in der Zwischenzeit durch die Familie gereicht worden waren. Bei manchen Strampler war ich dann sehr enttäuscht, weil sie viel zu eng geschnitten waren (oder in all den Jahren eingelaufen?). Und meine Kinder waren bei der Geburt keine Brocken ;-). Ich konnte dann leider nur wenig gebrauchen.
Aber schön ist es ja echt, wenn man die Babysachen von sich selbst nun seinen Kleinen anziehen kann.
Grüße JUJO

Beitrag von germany 10.04.10 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich hab auch viele Babysachen von mir und meinen Schwester auf dem dachboden meiner Eltern gefunden und die waren echt eng geschnitten. Wenn ich die Strampler von meinem Sohn dagegen gesehen habe, die sehr weit sind, dann hab ich mich immer gefragt wie ich DA reingepasst hab, weil ich echt ein moppeliges Baby war#hicks

Beitrag von dominiksmami 10.04.10 - 12:16 Uhr

Huhu,

jaaa geht mir genauso *g* ich bin Jahrgang 75 und meine Mutter hat noch eine Menge Klamotten von mir. Bei meinem Sohn konnte ich ja nur einige wenige brauchen...aber nu bekomm ich ein Mädel *g*

lg

Andrea

Beitrag von anyca 10.04.10 - 12:31 Uhr

Hihi, meine Kinder hatten auch scharfe 70ger Jahre Strampler an, ich sage nur froschgrün und quietschorange ... besser als dieser langweilige "Mädchen tragen Rosa, Jungs dürfen nur blau, beige und olivgrün tragen" Kram von heute!

Beitrag von gussymaus 10.04.10 - 15:05 Uhr

meinen jungs passten miene babysachen nicht... was noch da ist ist aus der ersten zeit, da hatte ich 2,5kilo... aber meiner kleinen süßen passten die sachen prima #huepf (trotz 3,5 kilo war sie superzart...) mal sehen was es nun wird, bin ja gespannt...

Beitrag von anika.kruemel 10.04.10 - 15:14 Uhr

Huhu Silke,

ich hab auch noch ganz viele Babysachen von mir und meinem Bruder (1975 + 1980). Und ich fand die Strampler wirklich praktisch, da sie viel enger als die heutigen geschnitten sind. Und wenn man dann so einen kleinen Spaddel hat, der in jedem "neumodischen" Strampler die Beine verknotet, ist es schon toll, diese 70er Jahre-Dinger zu haben! Ganz davon abgesehen, daß einige davon wirklich niedlich sind! Andere dagegen #kratz

Auch jetzt sind schon wieder alle Sachen gewaschen und in die Wickelkommode einsortiert - inkl. der "kultigen Teile" ;-)

LG Anika

PS: Froschgrün, quietschgelb, knülleorange und knallblau herrschen bei mir auch vor!!!

Beitrag von courtney13 10.04.10 - 20:52 Uhr

Meine Mum hat auch viel "gute" Sachen aufgehoben - aber ich muss gestehen, das ich meiner Tochter eher wenig davon angezogen hab.
Es ist zum Teil einfach etwas altbacken!!! und der geschmack ist oft auch etwas verschieden - wenn ich die Jeans trachtenjacke an der Tür hängen sehe, bekomme ich schon alpträume!!!
Andererseits waren auch schöne selbstgestrickte Pullover dabei, die ich meiner Tochter wirklich gerne anziehe...