Wer hat einen Familientoilettensitz?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knutschka 10.04.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

Heli (2,5 Jahre) ist schon eine ganze Weile trocken, aber mittlerweile mag sie nicht mehr so gerne aufs Töpfchen, sondern will auf die große Toilette. Auch wenn es unsere eigene ist, finde ich es blöd, dass sie sich immer mit den Händen auf dem Brillenrand abstützen muss oder aber andauernd einer kommen muss, um den Klositz für sie hinzulegen (eigentlich will sie nämlich lieber alles alleine machen...). Daher überlegen wir noch so einen Familiensitz anzuschaffen, wo man entweder den Sitzberkleinerer oder den normalen Sitz hat (ein Beispiel: http://cgi.ebay.de/Der-Wc-sitz-f%fcr-die-ganze-Familie-mit-Absenkauto-Baby-_W0QQitemZ270401517509QQcmdZViewItem?rvr_id=&rvr_id=&cguid=87cfe9c51270a0aad2119881ff50f0a9).

Wer hat so ein Teil und kann mir von seinen Erfahrungen berichten. Lohnt sich so ein Teil überhaupt noch? Wann haben eure Kinder denn alleine auf der normalen Toilettenbrille gesessen ohne sich abstützen zu müssen?


LG Berna

Beitrag von schlefi 10.04.10 - 12:24 Uhr

Hallo!

Wir hatte einen Toilettensitz mit leiter.

http://www.babyartikel.de/kaufberatung/babypflege_windelentwoehnung_toepfchen/topefchen_toilettentrainer

Das ding blieb den ganzen Tag auf dem WC, die kurze konnte immer alleine aufs Klo "klettern" und konnte sich an der leiter festhalten.
Wenn wir mal mussten, haben wir es ebend an die Seite gestellt und dann wieder zurück.

Ich glaub wir haben bei Toys R Us 19,95€ bezahlt.
Hat sich echt gelohnt ;-)

LG Janine

Beitrag von knutschka 10.04.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Leider ist unsere Toilette (also nicht das Klo, sondern der Raum) sehr schmal, sodass wir mit der Leiter wohl die Tür nicht mehr schließen könnten. Da es genau gegenüber von der Eingangstür liegt, möchte ich das eher nicht. Aber wir werden uns das mal anschauen und ich kann ja mal nachmessen.

Momentan hat Heli ihren "Hinsteller" (also einen Tritt, den sie so getauft hat), der neben der Toilette steht und den sie sich ranholt, wenn sie mal muss.

LG Berna

Beitrag von nitschi79 10.04.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

wir haben auch so einen und für uns hat er sich nicht rentiert. Das lag aber glaube ich am Geschlecht unseres Kindes#rofl
Wenn unser Sohn sich darauf gesetzt hat, schaute der Pipimann immer mehr vorne drüber als nach unten. Der Sitz ist ja eben recht klein. Wie es dann nach dem Pipi machen aussah kann man sich ja denken#schock
Ich denke für ein Mädchen ist er top geeignet.

LG

Beitrag von arienne41 10.04.10 - 12:37 Uhr

Hallo

Ich hatte so einen aber es lohnte sich nicht wirklich. Ein Sitz für 5 € den man unter die Brille macht hätte es auch getan.

Lg

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 13:09 Uhr

was es nich alles gibt!!??

wir haben für keanu eine kindertoilette gekauft
da geht er alleine drauf.

Beitrag von nicole9981 10.04.10 - 13:39 Uhr

Hallo!

Ich denke für ein Mädchen ist das super geeignet. Bei unserem Sohn ist der handelsübliche Billigsitz mit "Spritzschutz" besser. Aber er kann den auch alleine drauf machen. Wenn er sich auf der Brille abstützt stört mich das nicht. Ist doch sauber zu Hause, oder.

LG Nicole

Beitrag von miss.cj 10.04.10 - 15:28 Uhr

Wir sind voll zufrieden damit #pro

Hatten vorher einen seperaten Toilettensitz zum drauflegen, der mich immer genervt hat, weil er immer im Weg rumlag.

Seitdem wir den "Familienthron" haben, geht unsere Kleine ganz von alleine auf s Klo. Töpchen wurde übersprungen.

Lg Conni

Beitrag von fidelia 10.04.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

ich kann solche Sitze nur empfehlen....haben so eins seit über ein Jahr. Hab sogar eins nachgekauft, weil das erste kaputt gegangen ist.
So ein Billigteil zum draufmachen nervt einfach nur und steht nur rum.
Mein Sohn ist knapp 5 und sitzt super damit. ohne hängt er so in der Schüssel #schock

Liebe Grüße
Adriana

PS: wir haben unseren glaub ich beim Hornbach gekauft....da siehst du dann, was du kaufst...

Beitrag von cooky2007 10.04.10 - 21:58 Uhr

Wo ist das Problem, dass das Kind sich ZU HAUSE mit den Händen abstützt? Da putze ich selbst und es ist SAUBER!!!
Wir haben eine Leiter und eine brille zum reinlegen, die mein Sohn abe rnicht er will, da er gesehen hat, wie eine seiner Freundinnen sich abgestützt hat. Seitdem möchte er es IMMER genauso machen. keine Chance.
Nur unterwegs gebe ich den Ton an, da wird absolut nix angefasst!
Allerdings kann ich im KiGa auch nicht verhindern, dass er solche Dinge anfasst. ich sehe es ja nicht. Aber die Hände werden supergut gewaschen, wenn er nach Hause kommt.