Wie streicht man aus?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 12:27 Uhr

hallo,

habe gestern den tipp bekommen, ja nicht abzupumpen, sondern die brust auszustreichen bzgl. abstillens. tja. nun hab ich mal versucht, auszustreichen. die brust ist prall, leicht knotig, tut weh, also ist richtig voll. aber wenn ich drüber streiche von oben zur brustwarzen hin kommt rein gar nichts raus. wie streicht man denn richtig aus? sodass die überflüssige milch auch ordentlich rauskommt?

Beitrag von perserkater 10.04.10 - 12:44 Uhr

Hallo

Versuch es unter der Dusche oder leg vorher warme Lappen auf die Brust. Das regt den Milchfluss an. Dann nimmst du deine Brust und streicht zur Warze mit der flachen Hand über die Brust.

Es bedarf etwas Übung aber es sollte klappen. Nicht, dass du dir nen Milchstau holst.

LG

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 12:57 Uhr

ja, davor hab ich nämlich n bißle schiss, weil die brust richtig huckelig aussieht :-(

Beitrag von anwa33 10.04.10 - 12:45 Uhr

Hallo Cherry19,

zunächst würde ich Wärme an die Brust lassen. Entweder du gehst duschen, oder hälst eine Wärmelampe an die Brust. Damit regst du den Milchfluß an. Anschließend habe ich die Brust kräftig mit der flachen Hand von außen Richtung Brustwarze ausgestrichen. Stellen die härter waren habe ich mit kreisenden Bewegungen massiert. Halte den Oberkörper etwas nach vorne gebeugt.
Wenn es geklappt hat mit dem ausstreichen, kühl die Brust(z.B. mit Kühlpads) um die erneute Milchbildung zu reduzieren.
Mir ist außerdem von meiner Hebamme gesagt worden, ich soll die Brust nur soweit leeren, das der Druck weg ist. Also nicht alles ausstreichen. Denn Angebot und Nachfrage regulieren die nachzuproduzierende Menge.
Gruß Anwa

Beitrag von mausebaer86 10.04.10 - 12:54 Uhr

Genau ! Was auch noch hilft : BH eng stellen (das du Druck vorne auf der Brust hast), wenig(er) trinken und Pfefferminztee trinken.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 12:58 Uhr

ja, nen engen bh trag ich deshalb schon. danke euch

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 12:57 Uhr

und wenn ich nach und nach immer weniger abpumpe. wäre ja fast so, als wenn das baby sich selbst abstillt, oder? dauert nur länger, aber funktioniert doch sicher auch, oder?

Beitrag von anwa33 10.04.10 - 15:33 Uhr

oh, das kann ich dir gar nicht sagen. aber so wird doch immer wieder der milchspendereflex ausgelöst?!
ich sollte am anfang immer einmal pumpen, einmal die flasche geben.das hieß, ich habe alle 6 stunden gepumpt. da meine brüste aber vorher schon ordentlich weh taten, mußte ich sie vorher ausstreichen. die milch wurde auch nicht weniger.
jetzt streiche ich nur noch aus, trinke 4-5 tassen salbeitee, nehme die globulis, lutsche zwischendurch salbeibonbons und es wird zunehmend weniger.
>was du auch noch machen kannst, ist salbeitee trinken.
außerdem gibt es homöopathische globoli "phytolacca". habe sie von meiner hebamme als D1 potenz bekommen und nehme 1x5 stk am tag. aber da solltest du dich noch mal in einer apotheke oder bei einer hebamme erkundigen. nimmt man nämlich zu viel e, wirkt es milchbildend :).

ich wünsche dir noch viel erfolg
gruß anwa

Beitrag von holunderbluete 10.04.10 - 13:00 Uhr

Ich habe mal nachts einen Teil ausgestrichen, da ich kurz vorm Platzen war.
Zur Brustwarze hin ausstreichen ist schon richtig, aber am besten lief es bei mir, wenn ich den Warzenhof etwas zusammen gedrückt habe.
Probiere es einfach aus, Hauptsache es tut Dir nicht unnötig weh.

Gruß
holunderbluete

Beitrag von cherry19.. 10.04.10 - 13:10 Uhr

ja, so mach ich es. ich drücke auf die harten stellen und drücke dann den warzenhof mehrmals zusammen. da kommt dann auch sehr viel. aber das dürfte dem abpumpen gleich kommen, oder?

Beitrag von gslehrerin 10.04.10 - 13:26 Uhr

Ich hab das mit dem Aussteichen auch nie hinbekommen.
Wenn es so doll drückt, dann pimp doch etwas ab, musst ja nocht leerpumpen. Nur so, dass der Druck nachlässt.

LG
Susanne