2. Woche und möchte nicht mehr schlafen ohne Körpernähe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von truedele 10.04.10 - 13:01 Uhr

Unsere Kleine hat uns in der ersten Woche tierisch verwöhnt, in dem Sie viel geschlafen hat. Auch nachts 3 bis 4 Stunden am Stück. Nun wehrt sie sich händeringend sogar tagsüber zu schlafen. Sie strampelt sich wach, hat Schluckauf. Nur am Körper von Mama oder Papa schläft sie. Sobald man sie aber ins Bettchen legt oder auf das Stillkissen ist sie sofort wieder wach.
Was kann los sein? #kratz

Beitrag von bibuba1977 10.04.10 - 13:03 Uhr

Naja, ich glaube, sie war in der ersten Woche einfach erschoepft von der Geburt und von der Umstellung, jetzt draussen zu sein... Nun entwickelt sie ein fuer Babys ganz normales und natuerliches Beduerfnis. Sie hatte schliesslich 9 Monate lang deine direkte Naehe.

LG
Barbara

Beitrag von babe-nr.one 10.04.10 - 13:47 Uhr

eur kind will euere NÄHE- ein ganz normales verhalten.
gib ihr die nähe, die sie braucht.
ein baby kann man nicht "verwöhnen";-)

Beitrag von muffin357 10.04.10 - 14:07 Uhr

natürlich ist Nähe wichtig, klar, -- aber man kann sich als Mama ja körperlich+nervlich deswegen nicht zerstören ... (man muss ja selbst auch mal schlafen) -- du kannst es mit Pucken versuchen?

lg
tanja

Beitrag von agrokate 10.04.10 - 14:34 Uhr

>Was kann los sein?#kratz<
Gar nichts ist los-Euer Baby verhält sich ganz normal, wie alle anderen auch!
Deine Maus war 9 bzw. fast 10 Monate 24 Stunden am Tag bei Dir, sie hat ständig Deinen Herzschlag, Deine Stimme, Dein Blut rauschen, etc. gehört - sie hat Dich mit all ihren Sinnen wahrgenommen#verliebt!
Und jetzt soll sie nach so einer langen Zeit, von heute auf morgen auf all das verzichten??
Meine Maus (26 Monate) mag jetzt manchmal noch am liebsten in Mama hinein kriechen, um ganz nah bei mir zu sein#schwitz!
Laß Deiner Kleinen noch etwas Zeit, um in unserer Welt richtig an zu kommen#liebdrueck!

GLG,agrokate!

Beitrag von hoffnung2010 10.04.10 - 14:41 Uhr

hi,
versuchs doch mal mit nem tragetuch..... dann is sie immer bei dir und du kommst auch mal noch zu was....

denke auch, dass sie die 1. woche einfach nur erschöpft war von geburt und umstellung...raus ausm bauch, kh.... dann neues zu hause.... is ganz schön viel für so ein kleines würmel :-)

lg hoffnung

Beitrag von juju277 10.04.10 - 21:19 Uhr

Hi,

unser Sohn hat die ersten 3-4 Monate auch nur mit Körperkontakt geschlafen, tags hatte ich ihn viel im Tragetuch.
Allmählich konnten wir ihn dann immer ein kleines bisschen länger alleine ablegen. Er ist jetzt ein super Schläfer #gaehn:-).

LG juju

Beitrag von mona1879 10.04.10 - 22:11 Uhr

pucke dein baby, dann wird es sicher ruhiger schlafen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pucken