Ich brauche dringend Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von romy1986 10.04.10 - 13:04 Uhr

Mir geht es schlecht ich bin in der 7 Woche schwanger und ich bekomme nichts mehr hin. Ich schaff den Haushalt nicht. Es sieht bei mir aus wie auf einer Müllkippe. Ich sitzt den ganzen Tag nur rum und könnte nur heulen. Meinen Freund fass ich nicht mehr an. Er darf mich auch nicht anfassen. Ich sag meinen Freunden ab, weil ich lieber zuhause bliebe. Das passt garnicht zu mir. Ist das normal ?
Ich hab Alpträume ohne Ende ich weiß nicht wie ich da rauskommen soll. Weiß einer Rat bin echt am Ende :-(


Beitrag von courtney13 10.04.10 - 13:05 Uhr

Deine Hormone drehen am Rad - das ist ganz normal in der Frühschwangerschaft! Das wird spätestens in der 12. SSW besser!!!!

Kopf hoch - geht vorbei!!!

LG courtney

Beitrag von stocki1982 10.04.10 - 13:09 Uhr

Hi,

ich bin jetzt in der 10 SSW. und habe auch immer wieder Tage, wo ich nichts hinbekomme! Ich glaube, dass ist von Frau zu Frau verschieden ausgeprägt und hängt wahrscheinlich auch mit der (Hormon-) Umstellung ab.
Zwischenmenschliches läuft bei uns auch nicht mehr ganz so viel, mein Partner ist da aber auch nicht so versteift drauf.

Und er hilft mir unwahrscheinlich viel im Haushalt.....

Schau, dass Du ein gesundes Mittelmaß findest, nur zu Hause vergraben bringt nichts!

LG

Beitrag von anyca 10.04.10 - 13:12 Uhr

Hey, das ist normal, in der Frühschwangerschaft hätte ich z.B. problemlos 14 h am Tag schlafen können ... ein zwanzigmenütiger Einkauf und ich hab mich gefühlt wie nach einem ganzen Arbeitstag #augen

Keine Sorge, das wird wieder. Und bis dahin soll der Kindsvater mal den Haushalt schmeißen, der hat ja auch zwei Hände.

Beitrag von simerella 10.04.10 - 13:29 Uhr

Hallo Romy,

ging mir auch so! Einfach mit nem guten Buch, oder nem Hörspiel ins Bett legen, mach Dir nen Tee, oder etwas was Du sonst gerne magst und lass Haushalt und Co. einfach so...ich hab die erste Zeit ganz viel entspannt und viel geschlafen. Das tut Dir und dem Baby gut, glaub mir. Und der Rest läuft nicht weg ;-)

LG,
simerella.

Beitrag von keep.smiling 10.04.10 - 13:38 Uhr

Die schreiben hier alle das ist normal, also ich weiß nicht, für mich klingt das schon eher nach einer Depression.
An deiner Stelle würde ich mal den FA oder die Hebamme um Rat fragen. Such dir einfach schon jetzt eine Hebamme, vielleicht kann dir jemand eine empfehlen, die kennen da Hausmittelchen etc.
Laß es ärztlich abklären.
Müdigkeit und rumheulen, Stimmungsschwankungen etc kommen von der Hormonumstellung - aber wenn man so leidet wie es bei dir klingt, würde ich echt mal schauen lassen.

LG ks

Beitrag von romy1986 10.04.10 - 13:50 Uhr

Danke für euere Antworten. Ich hab alles schon probiert aber es hilft nicht. Ich hab es immer selber geschafft mich aus einem tief rauszuholen, aber jetzt geht nichts mehr. Ich war immer draussen mit meinen Freunden unterwegs und jetzt will ich keinen sehen und mich auch nicht unterhalten. Mein Freund leidet da auch sehr drunter. Ich sprech mal mit meiner Fa wenn das normal ist hoffe ich das das schnell aufhört, weil Mo muss ich wieder Arbeiten.


LG