mit der Schule Müll sammeln-Hundescheiße aufsammeln???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von handy12345 10.04.10 - 13:11 Uhr

Hallo,

Meine Tochter war gestern mit ihrer Schule Müll auf sammeln in der ganzen Stadt gewesen.

Sie sagte, sie mussten sogar Hundescheiße aufsammeln!
Ich finde das ein Unding!!!
Die Hundebesitzer können ihre sch... selber weg räumen, oder Leute die dafür Geld Kriegen, aber doch nicht Kinder !#schock
Oder reagiere ich über?

Beitrag von mansojo 10.04.10 - 13:15 Uhr

Hallo,

als Projekttag?
unser Sohn aht mal einTag lang Kastanienblätter gesammelt wurde Sachkundeunterricht genannt


naja Müll aufsmmeln und daraus ne Praxsisanleitung für Mülltrennung und was da alles dranhängt find ich gar nicht so schlecht

aber Hundescheiße nee

LG Manja

Beitrag von handy12345 10.04.10 - 13:17 Uhr

Nee das war kein Projekttag, Das haben sie einfach mal so gemacht die letzten 2 stunden.
Das finde ich ja uch nicht schlimm, das Müll aufsammeln, aber mit der Hundescheiße schon

Beitrag von mansojo 10.04.10 - 13:21 Uhr

dann würd ich mal ein Gespräch mit der Schulleitung führen

geht nicht

wollten die mal schnell die Innenstadt sauber haben oder was?!

Beitrag von handy12345 10.04.10 - 13:23 Uhr

Ich hab keine Ahnung wie die darauf gekommen sind. Die ganze Schule hat das gemacht und das machen sie jedes Jahr

Beitrag von 3erclan 10.04.10 - 13:16 Uhr

Hallo
wurdet ihr davor davon informiert??
Wurdert ihr schriflich aufgeklärt??
war das ein projekt wie Ramadam??
wo hat das stattgefunden
Hundescheiße wegmachen msüsen finde ich heftig.
Hatten die Kinder Handschuhe an??
HIlfsmittel auch beim Müll aufheben???
Ich wäre am Montag in der KLasse und würde nachfragen.
Was sagen andere Eltern??

lg

Beitrag von handy12345 10.04.10 - 13:22 Uhr

Informiert wurden die Eltern nicht wirklich. Meine Tochter hat mir nur erzählt, dass sie am Freitag Müll sammeln gehn.
Ja sie sollten Handschuhe mit bringen, aber trotzdem finde ich es nicht ok

Beitrag von kawatina 10.04.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

bei uns gabe es so einen "Dreck-weg-Tag" auch.
Allerdings mußten die Kids nicht aufsammeln, wovor sie sich ekelten. Schon gar keine Hundekacke.#kratz

Halt nur den üblichen oder unüblichen Müll, der weg geworfen wird.
Ich finde, das jemand der seine Freizeit für Umweltbereinigung opfert, auch auswählen kann, was er aus den Gebüschen zieht.

Hundehaufen weg machen ? Sollten kreuzlahme Hundehalter zu verdonnert werden.


LG
Tina

Beitrag von melly21 10.04.10 - 16:00 Uhr

Mussten die Kinder oder haben sie es einfach gemacht?

Das ist schon ein Unterschied!

Es soll ja Kinder geben die nicht so pingelig in sowas sind!

Lg Melly

Beitrag von handy12345 10.04.10 - 16:58 Uhr

nein sie MUSSTEN es, obwohl sich mehrere geweigert haben!

Beitrag von juniorette 10.04.10 - 18:19 Uhr

Dann würde ich den entsprechenden Lehrern und dem zuständigen Rektor den Allerwertesten aufreißen.

Und damit drohen, beim nächsten vergleichbaren Vorfall eine Anzeige wegen Misshandlung Schutzbefohlener zu machen. Denn nichts anderes ist das erzwungene Aufsammeln von Hundekot für mich.

LG,
J.

Beitrag von parzifal 12.04.10 - 10:38 Uhr

"Erzwungenes Handeln" = "Mißhandlung von Schutzbefohlenen"?

Diesen Brückenschlag solltest Du näher erläutern, da er nicht nachvollziehbar ist.

Hier liegt doch keine Mißhandlung von Schutzbefohlenen vor.

Beitrag von diegute 10.04.10 - 18:40 Uhr

Hallo,

da hat es ein Lehrer wohl sehr gründlich gemeint beim Saubermachen.
Es ist zwar nicht schön - aber schaden tut es den Kindern nicht!!! Ist nicht schlecht wenn Kinder lernen, dass es auch niedrige Tätigkeiten gibt. Wenn sie lernen sich für alle unliebsamen Tätigkeiten zu schön zu sein, dass finde ich viel bedenklicher!

LG diegute

Beitrag von alpenbaby711 10.04.10 - 19:05 Uhr

Also die Sammelei fände ich ja nicht schlimm, das haben wir früher auch gemacht, aber ganz ehrlich Hundesche.... gehört wohl nicht in dieses Gebiet, das müssen die Kinder echt nicht und geht über den Sinn des Projekts hinaus. Im übrigen wenn sie die Kinder zwangen ( zum Müll aufheben oder zur Hundesch....) finde ich das nicht gut, aber es ist doch bekannt das dieses Projekt kam.
Ela

Beitrag von katzeleonie 12.04.10 - 20:12 Uhr

Richtig ist, daß die Hundebesitzer das selbst tun sollten.

Zum Aufregen ist es aber auch nicht, hat unsere Tochter in der 3. Klasse auch gemacht, mit Handschuhen und Zange.

lg
Anja

Beitrag von abns2008 12.04.10 - 21:02 Uhr

Hallo!

Luca sammelt seit der 1. Klasse jedes Jahr mit der Schule den Müll in unsere "Eastbronx".
Und ich finde das auch gut, wer einmal Müll wegrräumt ht schmeißt ihn in Zukunft auch nicht mehr gedankenlos auf die Straße. Meine Dergels haben das zwar eh von klein auf eingetrichtert bekommen, aber es gibt da auch andere Kandidaten...:-(

Aber Hundescheiße aufheben?!? NEEEEEEEEEEE!!!
Die verrottet doch eh, oder nich?

Bei uns waren eher die Spritzen :-[ das Problem, da waren dann die Kinder angehalten ihren Lehrer zu rufen, der hat die sch.... Dinger dann mit so ner Zange aufgehoben.

LG,
Nicole