Wie viel ml Tee trinken eure Mäuse?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von neubibis86 10.04.10 - 13:17 Uhr

Hallo ihr lieben,
meine Frage steht ja an sich schon oben. Ich möchte anna nun langsam an tee gewöhnen, damit sie diesen im sommer zwischendurch trinken kann (bin kein freund von säften, auch wenn anna dann schon 6 monate alt ist).

Ich gebe ihr ab und zu mal Fencheltee. da trinkt sie aber immer nur so 10 ml...

trinken eure mäuse auch so wenig tee in "einen zug" oder trinken sie eine halbe flasche oder so aus?

ich bin mir halt unsicher, ob es weiterhin was bringt, ihr immermal ein bisschen tee zu geben....vlt schmeckt er ihr auch einfach nicht.


lg bianca mit anna sophie*28.01.10*

Beitrag von haruka80 10.04.10 - 13:30 Uhr

Mein Kleiner ist n knappes JAhr und bis er 8 Monate war, verweigerte er jeglichen Tee, jegliches Wasser, jegliche Säfte. Da konnte ich mich auf den Kopf stellen. Seit er 8 Monate alt ist, trinkt er 30-40ml Tee am Tag. Jetzt (er ist n knappes Jahr) war er 3 Wochen ziemlich krank, viel abgenommen, schlecht gegessen und getrunken, hab ich einen erneuten Start mit Saftschorle probiert, auf Anraten des ARztes, das er wenigstens darüber irgendwie Vitamine aufnimmt, weil er sonst halt nichts mochte. Den Apfelsaft von Hipp trinkt er ganz ok, sind jetzt bei 60-80ml am Tag, als mehr als Tee.

Lt Ki.Arzt ist das ok, in der Beikost ist auch Flüssigkeit und er kriegt auch noch seine Milch.

L.G.

Haruka

Beitrag von schwilis1 10.04.10 - 13:36 Uhr

mein kleiner ist 5 monate und hat gestern zur karotte das erste mal was zu trinken bekommen. er hat das mit dem trinklernbecher gleich beim ersten mal rausgehabt... aber mehr als ein paar tropfen haben seine kehle nicht berührt :) und wir hatten nur abgekochtes leitungswasser drinnen...

Beitrag von isa-1977 10.04.10 - 14:19 Uhr

Hallo,

meine Maus (6 Monate) trinkt am Tag zwischen 200 und 400 ml. Tee.

LGe Isa

Beitrag von nashivadespina 10.04.10 - 14:21 Uhr

stillst du? dann braucht es keinen tee...

dadurch würdest du nur die milchproduktion irritieren und die milch wäre deinem baby nicht mehr angepasst...

wenn dein baby bauchschmerzen o.ä. hat..trinke lieber also selbst fencheltee..das geht dann in die muttermilch über...

zusätzliche flüssigkeit macht eigentlich nur sinn wenn man es zu der beikost anbietet und ansonsten eben stillt

Beitrag von perserkater 10.04.10 - 16:17 Uhr

Hallo

Ein Vollstillbaby braucht kein Tee oder zusätzliche Flüssigkeiten. Überhaupt, solange nicht 2 Beikostmahlzeiten gegeben werden braucht es nichts zu trinken neben der Milch.

Ansonsten wie wäre es mit Wasser pur?

LG