Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babybauch2010 10.04.10 - 13:26 Uhr

Hallo


und zwar möchte ich gerne wissen Stimmt das das mann in den ersten 6 Wochen nach der Geburt auf jedenfall Schwanger wird??
Oder ist das nur Quatsch??

Würde mich über antworten sehr freuen.

Mfg Babybauch2010

Beitrag von finkipinky 10.04.10 - 13:28 Uhr

#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock das hab ich ja noch nie gehört?!

Beitrag von katrin.-s 10.04.10 - 13:28 Uhr

Ich glaube nicht, dasss man in den ersten 6 Wochen überhaubt Sex haben kann....
LG Katrin ET-1

Beitrag von akak 10.04.10 - 13:29 Uhr

Können schon, aber wollen vielleicht nicht :-)

Beitrag von katrin.-s 10.04.10 - 13:45 Uhr

Oder so...;-)

Beitrag von woelkchen1 10.04.10 - 13:30 Uhr

#kratz

Ich glaub nicht, dass da ein Ei springt. Kann auch von der Natur nicht so gewollt sein. Nicht umsonst bekommen viele in der Stillzeit keine Mens- weil sie sich um ihr Kind kümmern sollen, anstatt das nächste zu bekommen (sagt jedenfalls der Körper).

Blödsinn.

Beitrag von bibuba1977 10.04.10 - 13:31 Uhr

Dass in der Stillzeit kein Eisprung stattfindet, stimmt aber auch nur eingeschraenkt!!! Stillen ist keine Verhuetungsmethode.

LG
Barbara

Beitrag von woelkchen1 10.04.10 - 13:37 Uhr

Danke schön für die Nachhilfe. Ich kenn mich in Sachen stillen bestens aus.

Es ging um das Prinzip.

Beitrag von anyca 10.04.10 - 13:30 Uhr

Wie soll das denn gehen, auf jeden Fall? Mal abgesehen davon daß den meisten Frauen da wohl der Sinn noch nicht wieder nach Sex steht ... man sollte halt nur nicht denken, daß da nichts passieren kann.

Beitrag von andra74 10.04.10 - 14:01 Uhr

Das wird so nicht stimmen...die meisten Frauen sind in den ersten 6 Wochen (neben dem Baby) noch mit ihren Blutungen beschäftigt (manche etwas kürzer). Das heißt, alles was sich in der Gebährmutter so an Plazenta und sonstigen Schleimhäuten aufgebaut hat, wird abgebaut und abtransportiert und heilt. Da ist nix, worin sich ein Baby einkuscheln kann-gähnende Leere ;-)

Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das klappen soll. Zudem sollte "Mann" (wenn beide Lust haben) während des Wochenfluss keinesfalls auf ein Kondom verzichten, da das Blut/ der Ausfluss infektiös ist.

Gruß Andra

Beitrag von mss.fatty 10.04.10 - 16:38 Uhr

naja, die lochien sind potentiell infektiös....

Beitrag von mss.fatty 10.04.10 - 16:41 Uhr

und man sollte auf jedenfall verhüten mit kondom, da quasi durch die keime die der mann evtl mitbringt, eine infektion in der gebärmutter entstehen kann, da dort ja eine wunde ist....und wenn sich diese wunde entzündet sind auch die lochien infektiös...

Beitrag von andra74 11.04.10 - 10:06 Uhr

...und warum erzählst du MIR das? Genau das habe ich doch geschrieben #kratz

Gruß an die Besserwisserfront !!! #ole#ole#ole

Beitrag von debbie-fee1901 10.04.10 - 14:27 Uhr

Hi, also ich weiß zwar nicht ob das stimmt oder nicht, ist ja auch von Frau zu Frau verschieden und das Stillen kein Verhütungsmittel ist wissen wir ja auch alle.
Aber meine Cousine hat am 3. September 2001 ihre Tocher bekommen und war mitte November 2001 wieder SS!!!!!

Da zwischen waren dann ja auch nur wenige wochen!!!

LG Debbie, die hofft das ihr sowas nicht passiert:-p

Beitrag von hej-da 10.04.10 - 15:03 Uhr

Hallo!

Mein FA hat mir mal erzählt, dass er eine Patientin hatte, die 7 Wochen nach der Entbindung wieder Schwanger war.
Er meinte, es würde an ein Wunder Grenzen und er ( und auch sie) haben es zuerst nicht geglaubt.......

LG