38,7 fieber... was tun? kam so plötzlich.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacqueline-tomek 10.04.10 - 15:04 Uhr

huhu

unsere maus, nun 14 monate alt hat seit heute mittag fieber. erst 38,6 dann eine halbe stunde später um 0,1 gerad mehr. als unverändert. (habe noch kein fieber senkendes mittel gegeben)

heute morgen wirkte sie eher etwas weinerlich, was ich auf müdigkeit schob und heute mittag ist sie weniger weinerlich und aktiv. man merkt und sieht ihr zwar schon an das nicht alles ganz ok ist, aber sie liegt jetzt nicht rum oder in der ecke und wimmert.

was kann ich tun? wie lange beobachtet man ein fieber? ich habe gelesen das ein lauwarmes bad linderung schaffen soll? zb heute abend dann.

außerdem will ihr vater mit ihr auf den spielplatz gehen - wo ich strikt gegen bin. sie soll sich jetzt weiß gott nicht nur hinlegen. hier ist sie ja auch aktiv und wir spielen. aber spielplatz? sonne? dort rumrennen - eher nicht gut oder?

vielen dank schon mal!

jay

Beitrag von matsel 10.04.10 - 15:10 Uhr

hallo,
ich hab generell nie vor 39 grad was gemacht. schon gar nicht wenn das allgemeinnbefinden noch recht gut war. ggf lauwarme Wadenwickel, aber keinesfalls baden.Spielplatz muss ja nich sein... was Ihr habt Sonne ?
Ansonsten beobachten lg

Beitrag von jacqueline-tomek 10.04.10 - 15:15 Uhr

hab vergessen zu erwähnen, dass wir am mittwoch mmr impfe hatten. heute ist samstag. sie hat bislang auf die impfe nicht reagiert -also nicht mit fieber. kann das sein dass das fieber nun deshalb kommt - so spät?

ja wir haben sonne... #sonne

Beitrag von matsel 10.04.10 - 15:24 Uhr

mh, weis nicht wie lange da nachwirkungen zu erwarten sind. manchaml haben die kleinen auch mal kurzzeitig höhere temperatur, einfach so.
ich bin halt kein freund von zu schnellen eingreifen, der körper hat ja seine eigenen abwehrmechanismen, da sollte man nicht gleich mit eingreifen.
lg

Beitrag von 98honolulu 10.04.10 - 15:32 Uhr

Huhu, Nebenwirkungen der MMR-Impfung treten in der Regel erst nach ca. 1 Woche nach der Impfung auf. Es kann sein, dass es von der Impfung ist, ist aber eher unwahrscheinlich. Vermutlich ist es ein Infekt, der jetzt rauskommt, wo das Immunsystem auf Hochtouren die Impfung verarbeitet.
Wenn es Paul tagsüber trotz Fieber gut geht, mache ich da nie was und bisher hatte er über Tag auch noch nie mehr als 39,3 oder so. Am Abend gebe ich aber grundsätzlich was, egal ob über 39 oder 38,0. Denn ich weiß, dass er mit Fieber überhaupt nicht gut schläft.

LG

Beitrag von nightwitch 10.04.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

ich würde auch erst ab ca 39,5 was machen.
Ich gehe mal davon aus, dass es eine Nebenwirkung von der Impfe ist. Kathleen hatte auch erst gut 7 Tage nach der MMR erhöhte Temperatur und war knatschig.

Ansonsten vorher nur, wenn es wirklich nicht geht (in Form von absolut quengelig und knatschig, weinerlich).

Spielplatz bzw raus würde ich nicht unbedingt. Auch drinnen toben vielleicht nicht gerade.

Lieber ruhige Spiele. Der Körper ist auch so schon voll belastet.

Wenn die Temperatur heute abend vorm Schlafen nicht runter ist, würde ich als Vorsicht ein Zäpfchen geben.

Gute Besserung

Gruß
Sandra