Ohrringe und Kita

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonnnenbluemchen2006 10.04.10 - 15:18 Uhr

meine tochter (4,2 J)kommt bald in den kindergarten und trägt ohrringe

ich möchte jetzt bitte keine diskussion über die ohrringe, die wollte sie unbedingt haben ;-)

meine eigentliche frage ist,wie ihr das mit euren kids im kindergarten macht?
klebt ihr die ohrringe ab?

da meine maus sehr lange haare hat und ich angst hab,dass sie an den ohrringen beim spielen hängen bleibt,weiß ich nicht so richtig was ich machen sollte.


lg tina mit marie louisa(22.01.06)und lea michelle(06.11.2008)

Beitrag von miss.cj 10.04.10 - 15:24 Uhr

Ich bin zwar kein Befürworter, aber was ist den an Steckern das Problem? Da kann man doch gar nicht hängen bleiben. Und was haben die Haare damit zu tun?

Ich würd sie eh raus machen.

Lg Conni

Beitrag von lenesiegel 10.04.10 - 15:36 Uhr

klebst Du sie denn auf dem Spielplatz ab ?
ich glaube nicht, daß es ein Problem gibt

Beitrag von sonnnenbluemchen2006 10.04.10 - 15:37 Uhr

die haare bleiben schon zu hause ab und an hängen, das bekommt sie aber mit und macht sie ab.

hm im schlimmsten fall würde ja der stecker hinten abgehen oder?

Beitrag von fiori_ 10.04.10 - 15:44 Uhr

Hallo,


meine Tochter hat auch Ohrringe, aber seit Sie im neue Kiga ist, seit letzten Sept. sollte Sie keine im Kiga tragen, also eher gesagt Sie darf nicht in die Bewegungsbaustelle (Turnhalle).
Sie würden dann die Ohrringe abmachen, wenn Sie aber verloren gehen, ist das dann unser Pech.

Jetzt trägt Sie Ihre Ohrringe nur am Wochenende und unter der Woche dann nicht.
So ist das Problem gelöst.

Beitrag von luana78 10.04.10 - 16:46 Uhr

hallo,

also bei:

..die wollte sie unbedingt haben...

frage ich mich, was du machst, wenn sie in 2 jahren kommt und sagt:

hach mama, ich hätte so gern ein pferd auf den arm tätowiert.

Beitrag von svaja1 10.04.10 - 17:13 Uhr

Hallo,

die Threaderöffnerin hat doch extra betont: keine Diskussion.

Warum musst du jetzt eine anfangen?

Beitrag von hedda.gabler 10.04.10 - 22:12 Uhr

Das "keine Diskussion" in einem öffentlichen Diskussionsforum eine etwas unsinnige Ansage ist, ist schon klar, oder?!

Beitrag von hinterwaeldlerin09 10.04.10 - 22:14 Uhr

Endlich, endlich sagt es eine!! #pro#pro#pro

Beitrag von woodgo 10.04.10 - 18:27 Uhr

hab ich mich auch eben gefragt#kratz

Beitrag von hoernchen123 10.04.10 - 17:29 Uhr

Bei uns in der Kita müssen Ohrringe (auch Stecker) abgeklebt werden, weil sie eben beim Spielen hängen bleiben können (Verletzungsgefahr) und zum anderen, weil die Verschlüsse abgehen können (die dann wiederum eins der Babys aus dem Nestbereich (Babybereich) verschlucken könnte).Daher sind Kleinteile aller Art, eben auch Ohrringe, tabu.

Beitrag von kathrincat 10.04.10 - 17:45 Uhr

bei uns haben im kiga die mädchen ohringe normal, zum sporttag werden sie zuhause rausgemacht, ketten und uhren haben die ja auch im kiga um

Beitrag von hedda.gabler 10.04.10 - 22:13 Uhr

Ist ja gruselig, womit kleine Mädchen schon in diesem Alter behangen werden ... es leben der Lolita-Look#augen

Beitrag von kathrincat 10.04.10 - 23:02 Uhr

was ist an einer kette und ohringen so schlimm und wenn 5 jährige die uhr lesen können, können sie die auch im kiga tragen, haben in unseren jungs und mächen in dem alter fast alle um.

Beitrag von hedda.gabler 10.04.10 - 23:05 Uhr

... gegen eine Uhr ist ja nichts zu sagen, ich rede von dem restlichen Bling-Bling, den Du jetzt ja auch wieder mit Ketten und Ohrringen betonst.

Beitrag von kathrincat 10.04.10 - 23:30 Uhr

ich denke er es kommt auch auf die mit kinder an, bei uns gehört es fast schon dazu, weil es alle mächen haben, so wie markensachen fast alle tragen, meine hat zwar noch keine ohringe ist ja erst 2, aber ohne kette geh nicht, da spielt sie schon nicht mit, auch wenn es nur ein silber kette mit minnie mouse ist, es sind nun mal mädchen.

Beitrag von hedda.gabler 11.04.10 - 00:15 Uhr

... ne, es kommt auf die Eltern an ... es gibt neureiches und prolliges Zurschaustellen von dem, was man hat und das wird auch auf die Kinder übertragen ... oder Understatement von "altem" Geld ... Du kannst Dir ja aussuchen, welcher Schuh passt.
Laß mich raten ... ;-)

Beitrag von kathrincat 11.04.10 - 09:59 Uhr

ich denke beides ist da da, aber mehr altes geld. klar mein kind fällt raus (wir sind aber zugezogen), wir haben fast nur h&m sachen und nur wenig marke (einfach weil mir die sachen gefallen haben), ich sehe aber nicht ein für so kleine nur marke zukaufen, die werden viel zu schnell gr. und da lohnt sich nun mal eine jacke für 100 euro nicht find ich. den kindern ist ja eigentlich fast egal was sie tragen in dem alter, nur schön muss es sein, und bei meiner zur zeit rock oder kleid. aber die achten echt nicht drauf was da rauf steht.

Beitrag von hedda.gabler 11.04.10 - 11:02 Uhr

Über was willst Du mit mir jetzt eigentlich diskutieren ... und sei mir nicht böse, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Du nicht zwischen altem Geld und Neureichtum unterscheiden kannst ... dafür müsstet Du zumindest einem Klientel angehören.

Beitrag von hedda.gabler 10.04.10 - 22:15 Uhr

Guten Abend.

Mach den Asi-Schick raus ... und besprich das Thema noch mal mit ihr, wenn sie 14 (plus/minus 2 Jahre) ist.

Gruß von der Hedda.