Würdet ihr wegen 1 Embryo Kryo nach erfolgloser ICSI machen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von citykitty 10.04.10 - 15:19 Uhr

Hallo,

nachdem meine ICSI leider nichts geworden ist, mag ich noch nicht aufgeben, das war unsere 1.ICSI.
Blutet ihr danach auch länger als sonst und ist das normal?
Der Arzt meinte nun, er würde nicht gleich wieder ICSI empfehlen, war mir schon klar und ich muß mich davon auch erstmal erholen, ist ja nicht gerade ein Spaziergang und ich körperlich ziemlich runter und hoffe, die Bluterei ist bald fertig, habe sonst immer 2-3 Tage Mens und heute schon Tag 4 ...
Würdet ihr mit einem 8-Zeller einen Kryo wagen oder nach ein paar 1-3 Zyklen gleich nochmal ICSI machen?
Mir wurde kein Spontanzyklus empfohlen für die Kryo, sondern mit Medis (Progynova 21, Estraderm Pflaster und später Utrogest) die GMSH aufbauen (obwohl sonst eigentlich auch ok, habe auch immer ein Eilein, nutze den Clearblue und sehe es daran)?
Oder kann sich die GM mit diesen Medis einfach mal ausruhen?
Seid froh, wenn ihr mehr Kryo Ausbeute habt, die Chancen sind so viel größer.

Freu mich auf euren kompetenten Rat
LG
ck#katze

Beitrag von sternenkind-keks 10.04.10 - 15:22 Uhr

hallo,

ja, nach einer ICSI kann man schon mal mehr bluten. war bei mir auch immer so, da die schleimhaut ja super "gepuscht" ist und toll aufgebaut ist.

ich würde auf jedenfall eine kyro starten. du hast doch nicht zu verlieren.

eine weitere ICSI kannst du dann ja immer noch machen...

wünsche dir alles gute!!

Beitrag von citykitty 10.04.10 - 15:29 Uhr

Danke dir!
Habe gerade gelesen, daß du bald deine Kryo startest:

Viel Glück! Das kann ja nur klappen !#baby

Hast du vorher Medis genommen oder ist es dir ein Spontanzyklus??
Wenn Medis, auch Profynova und dieses Pflaster?
Wieviel braucht man denn davon, wollte mir das Zeug im Ausland bestellen, da billiger.

LG
ck#katze

Beitrag von sternenkind-keks 10.04.10 - 15:32 Uhr

ich hatte heute transfer :)

ich nehme progynova und progesteron. mehr nicht.

Beitrag von hasi59 10.04.10 - 15:30 Uhr

Also ich würde auch die Kryo wagen! Früher hätte ich das vielleicht anders gesehen, aber nachdem ich mit einem Eisbärchen schwanger geworden bin und vorher 2 negative Vollversuche und eine negative Kryo hinter mir hatte, ist nichts unmöglich! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von andra74 10.04.10 - 16:09 Uhr

Hi,

auch ich bin jetzt durch Kryo schwanger geworden (2006 schonmal durch ICSI). Ich kann nur dazu raten.

Im Gegensatz zur ICSI ist es für den Körper (Psyche ist immer was anderes) beinahe ein Spaziergang und auf jeden Fall die preiswertere Alternative!

Bei dir wurde ein 8-Zeller eingefroren? Bei mir 3 befruchtete Eizellen im Vorkernstadium. Na, wie dem auch sei...

Viel Glück und alles Gute

Andra