Schwangerschaften sehr unterschiedlich??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah-luisa 10.04.10 - 17:14 Uhr

Hallo,

können Schwangerschaften wirklich so unterschiedlich sein?? Ich habe schon 2 Kinder und bei beiden ss hatte ich richtig übelkeit und kotzerei....ich vermute jetzt wieder ss zu sein evtl??!! und ich habe seit 2 tagen heißhungerattacken aber wie ...sowas kenn ich von mir gar nicht...kann das denn wirklich so unterschiedlich verlaufen...ich mein wenn ich ein medikament oder so nicht vertrage dann vertrag ich es 2 jahre später ja auch nicht oder??? also wisst ihr wie ich meine...die ss jormone bleiben ja die gleichen

Beitrag von liese-lotte 10.04.10 - 17:19 Uhr

Hallo

also ich bin jetz zum Dritten mal SS und ich muss Sagen ich habe alle 3 SS total anderes erleben mit Übelkeit bin zun Erbrechen und auch so erlebt das ich bin zum schluss baume ausreissen kommte...
und jetz habe ich viele schmerzen und bin total müdel

Beitrag von windelrocker 10.04.10 - 17:20 Uhr

ja dass kann mehr als nur unterschiedlich sein #rofl

1. SS ein klacks ... ich hatte NICHTS hab die nichtmal bemerkt bis zur 8 woche weil ich noch blutungen hatte und selbst nach der 8 woche nochmal und alles ging gut

wollten damals noch kein kind. naja ..

auf jedenfall hatte ich die ganze SS über NICHTS

kein brustspannen, keine übelkeit, keine senkwehen oder so die ich bemerkt hätte, keine rückenschmerzen, kein sodbrennen ... einfach GAR NIX


diese SS auch blutungen am anfang ... aber ich musste mich schonen und medis nehmen.

dann übelkeit den ganzen tag lang 2 wochen ... rückenschmerzen, wieder blutungen, vorzeitige wehen, ab der 31. woche ca alle 2 wochen KH oder FÄ eben wegen wehen und drohender frühgeburt ... probleme mit der symphyse ...

und und und

horror SS und bin froh wenn die rum is!

lg, carina

Beitrag von mamajo 10.04.10 - 20:16 Uhr

Hallo!

Oh ja! Meine beiden Schwangerschaften waren total unterschiedlich.

Bei meinem ersten Sohn hatte ich anfangs Brustspannen und leichte Übelkeit (ohne Erbrechen), ansonsten war die Schwangerschaft ein Klacks.
Ich hatte tolle Haare, tolle Haut und fühlte mich rundum gut. Habe bis 6 Wochen vor der Geburt gearbeitet.

Bei meinem zweiten Sohn war alles anders.
Sehr starke Übelkeit (ohne Erbrechen), ekel vor allem möglichen wie z.B. meinem Lieblingswaschmittel, Kaffee.
Ich war total schlapp, dauermüde, antriebslos und total depressiv, habe viel geweint und in der 11. Woche so starke Blutungen, dass ich dachte ich hätte eine Fehlgeburt. War aber zum Glück nur eine Placenta Praevia.

Und ich hatte eine ganz fiese, pickelige Haut :-(

Das einzige was bei der zweiten Schwangerschaft besser war, war die Geburt! Die war echt traumhaft schön! :-)

LG und alles Gute! mamajo #blume mit ihren 2 süßen Rabauken (fast 4 und fast 1 Jahr alt)