Baby (9 Monate) schlägt sich auf den Kopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von honolulumieze 10.04.10 - 18:06 Uhr

Hallöchen,

meine neun Monate alte Tochter schlägt sich selbst auf den Kopf. Und zwar auf die Stirn. Entweder mit den Fäusten oder mit Spielzeug oder ihrer Flasche. Immer dann, wenn sie müde ist und nicht einschlafen kann. Sie hatte sogar schon einen blauen Fleck auf der Stirn :-( Sie macht es täglich und so langsam macht uns das Sorgen. Ist sowas normal? Machen eure das auch? Und vor allem: Warum macht sie das?

Beitrag von charlienchen174 10.04.10 - 18:15 Uhr

Hey,

das macht meine Kleine (auch fast 9 Monate) auch oft. Besonders wenn sie grad ihre Flasche trinkt und sehr doll müde ist. Sie fuchtelt aber auch sonst sehr viel mit ihren Armen und Händen rum. Die Kinderärztin sagt, vereinzelte Kinder machen das. Manchmal zieht sie sich auch am Ohr, wenn sie müde ist. Ich denke, dass wir uns keine Sorgen machen müssen.

LG

Beitrag von cherry-pie 10.04.10 - 18:27 Uhr

Das machen viele Kinder und das ist was Normales. Ihr dürft bloß nicht drauf eingehen. Ignoriert es, sonst weiß Eure Kleine, dass sie sich bloß auf die Stirn schlagen muss, um Eure volle Aufmerksamkeit zu bekommen. Wir haben den Fehler auch gemacht und es wurde dann immer schlimmer. Als wir dann dem Rat folgten und es ignorierten, hat Elias damit aufgehört.

Beitrag von haruka80 10.04.10 - 19:03 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner(knapp 1 Jahr) macht das auch, im Halbschlaf im Bett, donnert immer wieder gegens Bett mit dem Kopf, hab da jetzt schon Kissen hingelegt. Das machen wohl einige Kinder, der Ki.Arzt sagte bei uns nur, das ich versuchen soll, das zu dämpfen, was mit den Kissen ja gut klappt, ist aber etwas anders als bei euch.

L.G.

Haruka