Ich rufe Sie 100% an....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von eowina 10.04.10 - 18:12 Uhr

Hallo!

Ich muss bisschen Dampf auslassen...
Ich war vor ca. 3 Wochen beim Vorstellungsgespräch und da ich mich gut geschlagen habe, sollte ich Montag vor 2 Wochen zur Probetag kommen. Ich habe mich von der besten Seite gezeigt, habe
viel mit den Kunden tel. und der Chef war zufrieden. Dann habe ich eine Präsentation mit Office gemacht.

Ich hatte sehr gutes Gefühl danach...Der Chef sagte, er meldet sich nächste Woche Mittwoch (vor Ostern) da er noch 2 Gespräche hat.
Er sagte auch, dass er sich 100% meldet, auch wenn die Antwort negativ sein sollte. Er ist es ja so gewöhnt und kennt es so vom Umgang mit Kunden.
ok, Mittwoch kam kein Anruf. Donnerstag habe ich angerufen und nachgefragt.
Er sagte, dass es sich um 1 Tag verzögert, da er noch 2 Bewerber hat.
Und nun? Bis heute nichts von gehört.
Es sind 9 Tage vergangen.

Es regt mich nun mal auf, dass man es nicht schafft, den Bewerbern die Probearbeit leisten, nicht mal abzusagen:-[

Wie sind Eure Erfahrungen?
Eo.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 10.04.10 - 18:18 Uhr

Hallo,

ich finde sowas auch total ärgerlich!

Es kann nicht sein, dass der Arbeitssuchende sich Mühe gibt, sich wirklich lang macht, Proben über sich ergehen lässt...und der Arbeitgeber muss das nicht, hält sich nicht an eigene Zusagen, man darf als Arbeitssuchender noch hinterher rennen...zum Ko* sowas!

Diese Firma hat Kunden? Ich würde dort nichts mehr kaufen. Und die Produkte auch anderen nicht empfehlen.

lg hinterwälda

Beitrag von eowina 10.04.10 - 18:20 Uhr

Tja, sogar sehr gut gebildete Kunden.
Das ist total wiedersprüchlich.....er sagte noch selbst, dass er es nicht anders kennt und dann sowas.

:-(

Beitrag von vwpassat 10.04.10 - 18:32 Uhr

Ich würde das abhaken und hätte bestimmt auch kein Interesse, da zu arbeiten.

Wer schon von 100% redet, der hält meist keine 50%.


Der scheint halt doch nicht zu wissen, wenn er will bzw. sucht die Nadel im Heuhaufen.


Ich hab ja sowas nur als Kunden, kann da aber auch gerne drauf verzichten.

Hak's ab und such weiter!

Beitrag von bianca1988 10.04.10 - 19:51 Uhr

Immer wenn die Chefs das sagen ist es meist ne Absage, kenne das selber, ich melde mich dann bei Ihnen....Naja bis heute warte ich noch auf anrufe verschiedener Firmen. Denn wenn die wirklich einen haben wollen dann sagen die es gleich.

Beitrag von vwpassat 10.04.10 - 20:27 Uhr

Muss nicht sein.

Manchmal stellen Sie auch gar niemand ein.

Beitrag von fraukef 11.04.10 - 09:42 Uhr

muss wirklich nicht sein...

Manchmal werden ja auch mehrere Bewerber zu Vorstellungsgesprächen eingeladen - wie soll man beim ersten (selbst wenn er / sie gut war) schon wissen, ob nicht noch wer besseres kommt?

Aber ich fands auch immer blöd, keine Rückmeldung zu bekommen...

Beitrag von bruchetta 11.04.10 - 12:32 Uhr

Ähmm....
Das ist, mit Verlaub, Blödsinn!
Es kann durchaus sein, dass noch andere Vorstellungsgespräche laufen und die Firma, nach der Entscheidung für einen Bewerber, dann logischerweise auch beim ersten oder zweiten Bewerber meldet.

Beitrag von meckikopf 11.04.10 - 16:38 Uhr

<<Ähmm....
Das ist, mit Verlaub, Blödsinn!>> #contra#contra

NEIN, das ist eben - meistens(!!!) - KEIN Blödsinn! Denn ich habe es halt schon ZUUU OFT erlebt, dass, wenn jemand sagt, er meldet sich und ruft an, dies ein Nein bzw. eine Absage schon IM VORNHINEIN ist, man aber zu feige ist, dies auch so zu sagen! SO sieht es nämlich (meistens!!!) aus!

Beitrag von nuckelspucker 10.04.10 - 21:31 Uhr

hey,

mir ging es mal ähnlich. ein super vorstellungsgespräch, der chef wollte sich "ganz sicher" melden, aber es tat sich nichts, gar nichts. ich rief an, wurde vertröstet.

hab dann per email immer mal nach dem sachstand gefragt.

irgendwann hab ich dann mal ne bitterböse email hingesschrieben, dass ich wenigstens meine unterlagen zurück haben möchte. prompt kam der anruf und ich hatte die stelle!

alsoo nachhaken würd ich sagen.

viel erfolg!

claudia

Beitrag von meckikopf 11.04.10 - 12:06 Uhr

Hallo Claudia,


<<irgendwann hab ich dann mal ne bitterböse email hingesschrieben, dass ich wenigstens meine unterlagen zurück haben möchte.>> #pro#pro#huepf:-)

Echt super - sowas würde ich auch bringen und sowas hätte ich auch gebracht!!! Immer diese gottverdammten Scheiß-Versprechungen, die sowieso nicht/nie eingehalten werden!!! #wolke:-[


<<prompt kam der anruf und ich hatte die stelle!>>

DIESES Glück hatte ich bislang leider noch nicht (also wenn ich dann nach einigen Scheiß-Vertröstungen "etwas" "böser" nachgehakt habe als sonst)! :-(#schmoll


Gruß

Beitrag von anatoli 10.04.10 - 22:40 Uhr

Hallo,
ich würde an deiner Stelle weiterhin nachfragen. Wenn er dich nicht möchte dann hätte er es bestimmt schon gesagt. Aber mit hartnäckigkeit und Interesse zeigen, kommst du vielleicht weiter. Zu verliehren hast du nichts. Klar ist es sehr unangenehm für dich dort immer anzurufen. Aber nur so kannst du deine Interesse zeigen. Ne Freundin von mir hatte damit Erfolg. Sie ist sogar immer persönlich hingegangen und hat nachgefragt. Aber da muss man auch der Typ für sein.
Ich drücke dir ganz doll die Daumen
LG
Anatoli

Beitrag von meckikopf 11.04.10 - 12:11 Uhr

Hallo,


<<Sie ist sogar immer persönlich hingegangen und hat nachgefragt. Aber da muss man auch der Typ für sein.>> #pro#pro#huepf:-)

Also ICH wäre da HAARGENAU der Typ für! Aber, wie gesagt, hatte ich mit meiner "Nachakerei" nicht immer solches mords Glück (und die Betonung liegt klar und deutlich auch nicht immer, denn ab und an hatte ich schon Glück, aber halt leider nicht immer oder so oft wie deine Freundin! :-(#schmoll)
Aber ich bin auch nicht der Typ, der sich so einfach abwimmeln lässt #contra#contra - Gott bewahre!!! #schock Denn wir ArbeitNEHMER/INNEN sind schließlich auch nicht nur ein Stück Dreck, mit denen man es machen kann!!!#contra#contra


Gruß

Beitrag von meckikopf 11.04.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

ja, sowas habe ich auch schon erlebt!
Und ich sage dazu; klar können sie nicht JEDE/N einstellen, aber dann sollen sie es GEFÄLLIGST NICHT SAGEN, sie würden sich melden und es dann EBEN DOCH NICHT tun!!!#wolke:-[#aerger#contra#contra Oder aber sie sollen ihr Versprechen GEFÄLLIGST auch EINHALTEN und wirklich anrufen!!! Alles andere ist einfach SCHEIßE!


Gruß

Beitrag von eowina 11.04.10 - 13:30 Uhr

Hallo !

Ich habe bereits Donnerstag nachgefragt in einer Mail, ob er die Entscheidung getroffen hat...
Donnerstag und Freitag kam keine Antwort darauf...

:-[
Eo.

Beitrag von meckikopf 11.04.10 - 16:58 Uhr

Himme, was ist/sind DAS denn für (ein) Scheißer??? :-[#wolke#aerger

Und überhaupt nicht antworten... oooh, wie ich das liiieeebeee!!! #klatsch#augen

Beitrag von windsbraut69 12.04.10 - 10:14 Uhr

Ja, warum hast Du nicht angerufen?
Dann wäre er um eine Antwort nicht herumgekommen und hätte sie nicht aus Zeitgründen auf die lange Bank schieben müssen oder können!

Gruß;

W