Also langsam reichts wirklich... *SiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly7686 10.04.10 - 18:14 Uhr

Hallöchen!

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Tag bisher?

Leute, im Ernst, im Moment reichts mir wirklich... Am liebsten würd ich mein Handy ausmachen, ins Schlafzimmer gehen, die Tür hinter mir nicht nur absperren sondern gleich verrammeln, und mich ins Bett legen und die nächsten Tage nicht mehr raus kommen...

Meine Große durfte von gestern auf heute bei Oma schlafen. Gestern Abend gegen 18:30 Uhr ruft meine Mutter dann an, meine Tochter würde weinen, Bauchschmerzen haben und hätte vermutlich Verstopfung.
Da ich nicht wirklcih in der Lage bin, eine Ferndiagnose zu machen, haben wir gesagt, wir fahren ins KH, wir treffen uns dort.
Gut, im KH wurde meine Maus dann untersucht. Tatsächlich Verstopfung. Die machten ihr einen Einlauf (sie tat mir sooo leid!). Sie hat nur geheult. Erst weil der Einlauf unangenehm war, und dann, weil der Stuhl nicht so leicht raus ging.
Okay, ich glaub, selbst ich hätte bei der Menge einen Einlauf gebraucht.
Ich sags mal so: proportional zu ihrem kleinen Körper wars wohl so schlimm, wie für uns Erwachsene ein Baby raus zu quetschen. Denn von der Größe her, wars in etwa vergleichbar. Also im Vergleich zu ihrem 6jährigen Körper... Ihr versteht was ich meine?

Naja, und heute Vormittag waren wir einkaufen. Mein Freund wollte heute Kuchen backen, also Zutaten eingekauft.
Wir kommen nach Hause, schieben die Pizza in den Ofen und er will anfangen, den Teil vorzubereiten. Und was passiert? Er lässt ein (verdammt kleines!) Marmeladen-Glas aufs Ceranfeld fallen. Ceranfeld kaputt. Suuuuuper.
Also Pizza gegessen und ab nach Wien (sind ja nur 70km) zum Saturn, weil mein Vater meinte, es würde ja sowieso Ceranfelder aller Firmen auf den Herd passen, weil ja die Stecker eh genormt wären.
Jawoll, 70km umsonst gefahren, denn jede Firma hat eigene Stecker. Also ist nix mit Ceranfeld um 150 euro.
Fahren dahin wo wir die Küche gekauft haben (es war eine günstige Küche, ein Ausstellungsstück um nicht mal 2000 euro). Ein Ersatz-Ceranfeld vom Hersteller kostet, und jetzt haltet euch fest, denn ich selbst war froh, dass ich meinen Freund an der Hand hatte, ich wär glatt umgefallen: 671 euro!!!!!! Na aber ganz sicher nicht!!! Sind die völlig irre???? Ein neuer Einbauherd kostet beim Saturn grad 325 euro. Da krieg ich zwei ganze Backöfen mit Ceranfeld um dasselbe Geld, wo ich dort nur das Feld krieg???

Aber okay, ich hab jetzt doch noch die Versicherungspolizze gefunden. Ich hab eine Glasbruch-Versicherung bei der Haushaltsversicherung dabei. Also erst mal Montag Versicherung anrufen und mal nachfragen, wie ich jetzt was machen soll? Ich hatte noch nie einen Versicherungsfall! Bin total überfordert! Ob ich denen das Feld vorbei bringen muss? Oder Fotos machen? Oder ob jemand vorbei kommt und das ansieht? Und wie besorg ich ein neues? Muss ich das erst mal kaufen und krieg dann das Geld? Muss ich das Original-Feld kaufen? Oder würde es reichen, ein autarkes Kochfeld zu kaufen? Hätten da eines gesehen, Restposten, müssten wir also direkt Montag holen, weils sonst weg wär. Würde nur 299 euro kosten...

Naja, und nächste Woche geht sowieso die Post ab. Montag Vormittag hab ich meine erste GVK-Stunde. Dienstag muss ich mit einem Bekannten meiner Mutter frühstücken gehen, weil ich für den was bestellt hab. Mittwoch ist Geburtstagsparty meiner Nachbarin, wo meine Tochter eingeladen ist. Heißt, irgendwann dazwischen sollte ich noch ein kleines Geschenk für eine 3jährige besorgen.

Oh mann, ich hab das Gefühl mir wächst alles total über den Kopf grade.

Sorry fürs #bla

Ich hoffe mal euer Tag war besser, als meiner!

Werd mich jetzt mal auf den frischen Kuchen freuen, den ich bald serviert bekommen werde :-)

Beitrag von babylove05 10.04.10 - 18:22 Uhr

Hallo

Jo so geht es mir sagen wir mal mindestens einmal im Monat ... und das schon immer... mein leben ist nie langweilig... immer was los...

Also ich noch AUto hatte war staendig was mit dem ding , oder was im Haus ... naja aber was solls kann man nix machen ... jetz hab ich anderen stress, aber auch stress...

Also einmal Tief durchatmen ... hinlgen auf die Couch Fuesse hoch und ne dicke portion Eis essen LOL

Aufgregen bringt eh nix

Lg Martina

Beitrag von tuttifruttihh 10.04.10 - 18:27 Uhr

Meine SchwieMu hatte auch mal ein kaputtes Ceranfeld. Damals lief das so ab, dass ein Handwerker kam und ein neues eingebaut hat, dann die Rechnung an die Versicherung geschickt hat. Sie musste nur eine Schadensmeldung abgeben. War alles schnell und einfach geklärt. Kommt aber immer auf die Versicherung an, wir hatten mit unserer nicht so viel Glück als die Backofentür kaputt ging. Ich drück Euch die Daumen, dass es bald erledigt ist, denn ohne Herd ist man ja echt aufgeschmissen.

Vielleicht hat Dir das ein bisschen geholfen.

Ich drück Euch die Daumen, dass es bald wieder besser läuft, schlimmer kanns ja kaum werden...

Lg

Beitrag von sunmelon 10.04.10 - 18:29 Uhr

Hihi,

hört sich ja fast so an als wärs du heute auf ein rabenschwarzen Tag gekommen. :-(

Wegen deinen Schaden kannst du die Servicenummer anrufen, im Normalfall haben die sogar ein 24 Stunden Service. Da bekommst du entweder einen Termin bei deinem Berater, oder sie schicken dir einen Schadenbericht zu, den du dann ausfüllen musst, ggf mit Bilder versehren musst und zurück schicks. Eine Zeit lang solltest du das kaputte Ceranfeld aufheben, weil die evtl noch Rückfragen haben. Du musst auch rein schreiben wieviel das Kochfeld gekostet hat, bzw. was es wohl für einen Wert hatte, oder du schickst denen ein Kostenvoranschlag von drei verschiedenen Angeboten und dann nehmen die meist das günstigste. Also kannst du vll mal probieren, ein Kochfeld deiner Wahl auszusuchen und dann noch zwei weitere die auf jeden Fall teurer sind, dann zahlen die dir meist das was du willst. Kleiner Tipp. Für Versand und Aufbau kannst du auch noch was Berechnen lassen.

So, ich glaub ich habe dir jetzt alles erzählt was ich weiß.

Grüße Steffi